in

Der Yamaha XS 400 (Seca) DOHC

Yamaha XS 400

Es gibt viele Klassiker der letzten Zeit, die vollständig aus dem Blickfeld und unserem kollektiven Gedächtnis verschwunden sind. Nicht, weil sie nicht gut sind, sondern weil sie mit der Zeit einfach untergeschneit sind.


Die Yamaha XS400 DOHC 'Seca' ist eine davon.

Sie sind nicht massenweise zu verkaufen. Es können aber auch Edelsteine ​​im Sortiment sein. Und sie kosten Veränderungen. In Deutschland wurde ein Nachfolger für das beliebte Yamaha XS27-360 in der damals sehr beliebten 400-PS-Klasse entwickelt. In Deutschland sind sie also immer noch regelmäßig zu finden, allerdings in der "gequetschten" 27-HP-Version. Es gibt auch "graue" importierte amerikanische und kanadische Modelle.

Eine ganz nette Sache

Alles in allem war die leichte Mittelklasse ziemlich modern. Sein schwarzer Motor hatte zwei obenliegende Nockenwellen, eine Ausgleichswelle und ein durchdachtes Einlass- und Auslasssystem. Dieser Motor war auch ein tragendes Teil im Fahrradteil, das für den damals charakteristischen Yamaha-Weg aus einer Kombination von gepressten Stahlplatten und Rohren gebaut wurde. Dies war ein Ansatz, der Kosten und Gewicht sparte. Das Ergebnis war ein agiles, aber stabil laufendes Motorrad. Die damals neue Cantilever-Federung im Fond sorgte auch bei sportlicher Fahrweise für gute Federung und Dämpfung. Auf der anderen Seite war die Vorderradaufhängung etwas in der Woche. Die Bremsen sind nach heutigen Maßstäben noch zufriedenstellend.

Ein sehr guter Motor

Der Motor läuft super. Der 180 ° Twin hängt gut vom Gas und hat ein schönes Paar aus 2500-Drehzahl. Bei Modellen mit freier Atmung liefert der Block bei 40-Umdrehungen rund 8800-Leistung. Dies macht den XS zu einem so dicken 160 km / h. In gequetschter, 27 pk-Version ist eine solche 140 km / h schnell. In beiden Versionen arbeitet die Kupplung leicht und die M / V-Fahrer genießen das angenehm schaltende Sechsganggetriebe.

Viele XS für wenig

Sie können die XS400s, die Sie jetzt als angeboten finden oder deren Existenz Sie über hören, für sehr wenig kaufen. Wenn Sie nach einem suchen, kaufen Sie das Beste, das Sie finden können. Denn jede Restauration wird mehr kosten, als das Motorrad im kommenden Jahrhundert wert ist. Die weniger schönen sind bereits in den Händen einer jüngeren Generation von Motorradfahrern, die aus ihrem eigenen Geschmack etwas Schönes machen wollen. Es gibt keine Streitigkeiten über den Geschmack. Und vielleicht macht dieser Ansatz die Yamaha XS 400 DOHS auf lange Sicht immer noch sehr selten und wertvoll.

Ach ja, vor dem Kauf spüren Sie, ob die Hintergabel Spiel hat. Das Auswechseln der hinteren Gabellager ist ziemlich schwierig. Die Dinge neigen dazu, sehr festzuhalten.

Preise

Um € 500 für eine saubere Kopie. Sicherlich nicht mehr als € 1.000 für einen absoluten Gewinner

Die eingeklemmten 27-PK-Maschinen

Die XS 400-Motoren waren daher in Deutschland in der beliebten 27-HP-Versicherungsklasse begrenzt. Wenn Sie diese Leistung reduzieren, indem Sie nur die Einlassöffnungen mit Begrenzungsringen verkleinern, erhalten Sie einen Motor, der seine optimale Geschwindigkeit nicht erreicht.
Durch Verstellen der Nockenwellen können Sie die Drehzahl bei maximalem Drehmoment etwas senken, und das Ergebnis ist ein besseres Drehmoment bei 4000 auf 8000 Drehzahl.


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.


 


4 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Ist ein sehr schönes Fahrrad. Ich habe einen für die Tochter gekauft, als sie noch kleine Kraft fahren musste. Sie hat 3-Winter und 30000-Kilometer damit gefahren. Kein Problem, abgesehen von einem Kupplungskabel und einer abgenutzten Kette. Darf auch ein paar Mal selbst reiten? Würde idd wieder eine kaufen (mit voller Kraft). Dachte, dass die Deutsche eingeklemmte Version andere Nockenwellen hatte.

  2. Ich habe 2 suzuki sp 370 hier, yam xt 250 und xs 250 und cagiva 500e. Alles unerkannte Eisen 🙂 Gute Arbeit! Schön zu lesen!

  3. Danke Der Ansatz ist, einige ältere ältere Motorräder zu machen. Sie sind wunderbar veraltet, laufen aber noch nicht im verrückten Preisrennen vieler Klassiker. In der Idee vieler Menschen sind sie nur alte Motorräder. Wir müssen das ausnutzen 🙂

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Übergangsregelung

Oldtimer in Übergangsregelungen können ab März 1 wieder auf die Straße gehen

Yamaha TDR 250

Selten: Der Yamaha TDR 250