in ,

Wichtige Woche für BOVAG und KNAC

Der Generalvorsitzende Koos Burgman von der BOVAG wird mit einer breiten Koalition gegen die Erhöhung der Verbrauchsteuern kämpfen

Die BOVAG und KNAC haben eine wichtige Woche vor sich. Beide Interessengruppen verfolgen die nationale bzw. lokale Politik mit mehr als normalem Interesse. Die BOVAG wird am kommenden Montag gegen die vorgeschlagenen Steuerpläne für Autofahrer protestieren. Die KNAC wartet gespannt darauf, ob der Stadtrat von Utrecht am kommenden Donnerstag beschließt, die Umweltzone für Personenkraftwagen einzuführen.


 

Montagbehandlung Steuerplan 2014
An diesem Montag wird der 2014-Steuerplan im Unterhaus besprochen. Für die BOVAG bietet dies Anlass, umfangreiche Maßnahmen zu ergreifen. Sie wollen unter anderem zeigen, dass die Regierungspolitik in Bezug auf die Erhöhung der Verbrauchsteuer für die Beschäftigung in der Grenzregion katastrophal ist. Diese Woche wurde gezeigt, dass 800-Tankstellen in ihrem Überleben bedroht sind. Das bedeutet einen gefährlichen Ausgangspunkt für Tausende von Jobs, zum Teil weil die Leute, die die Grenze überschreiten, auch die oft billigeren Einkäufe im Ausland tätigen. Vorsitzender Koos Burgman sprach darüber auch in der TROS Autoshow. Aller Wahrscheinlichkeit nach handelt es sich um eine Koalition verschiedener Interessengruppen an verschiedenen Orten. Die Diskussion konzentriert sich übrigens auf die Grenzregion, was jedoch weniger oft erwähnt wird, ist, dass die stark arbeitenden und fleißigen Niederlande die Mobilität stärker belasten werden.

 

Aktionen immer noch überraschen
Burgman lehnte es ab, auf wiederholte Aufforderungen des TROS-Gastmoderators und Autojournalisten Henri Stolwijk, den Inhalt der Werbeaktion zu nennen, zu antworten. Er sagte, dass "sie überraschend sein werden". Er berichtete auch, dass die Oldtimer-Steuern ebenfalls steigen, mit anderen Worten: Die MRB-Befreiung würde in den 40-Jahres-Kompromiss umgewandelt. Burgman kann vergessen, dass Vrijstellingoldtimer.nl durch monatelange Anstrengungen gezeigt hat, dass die Chance, dass die derzeitige Änderung von Van Vliet weitgehend erhalten bleibt, sehr groß ist. Gehen wir zurück zu den Aktionen der Koalition, zu der die BOVAG zusammen mit dem RAI-Verband, EVO, ANWB und Transport en Logistiek Nederland gehört: vorgeschlagenen Steuermaßnahmen. Denn bei echtem Wetter hervorragend Nationale Automobilausstellung von Business News Radio Der VVD-Abgeordnete Remco Dijkstra sagte bereits, dass die Steuererhöhungen weiter anhalten werden. Das ist etwas verfrüht, da der 2014-Steuerplan noch besprochen und genehmigt werden muss.

 

KNAC erwartet lokale politische Entscheidung
Inzwischen wartet der KNAC mit Spannung auf das Ergebnis der Utrechter Stadtratssitzung. Dies wird nächsten Donnerstag stattfinden, und auf dieser Grundlage wird klar, ob sich der Rat für die Einführung der Umweltzone nach 1 Januar 2015 entschieden hat. Wenn Utrecht dies beschließt, zeigt der KNAC die Pfeile bei den Kommunalwahlen. Sie finden in fünf Monaten statt. Die CDA und der VVD gaben bereits an, gegen die Umweltzone zu sein. Aber es scheint zu kommen. Dem KNAC gelang es nicht, rechtzeitig die erforderlichen 2.700-Signaturen für das Advisory-Referendum zu erhalten. Aus politischer Sicht kann dies in der derzeitigen Zusammensetzung des Rates als mangelnde Unterstützung der Bevölkerung erklärt werden. Darüber hinaus wurde kürzlich die Umweltzone für ältere Dienstwagen eingeführt. Das ging eigentlich ziemlich leise. Es wird daher erwartet, dass der KNAC bereits mit der politischen Lobby für Kommunalwahlen beginnen kann. Denn die Umweltzone kommt - leider - aller Wahrscheinlichkeit nach.


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.


Lieber Klassik-Liebhaber

Genießen Sie täglich kostenlose Geschichten über Oldtimer in Ihrer E-Mail und melden Sie sich kostenlos an. 


 

 

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet.

Gratis, klassisch

"Dieses Projekt hat Potenzial"

Steuerhaus, Durchsickern,

LeakLock, auch nützlich für ...