in

VW Polo Harlekin. Ein hässlicher junger Timer

Lieber Klassik-Liebhaber

Genießen Sie täglich kostenlose Geschichten über Oldtimer in Ihrer E-Mail und melden Sie sich kostenlos an. 

Deutschland und Feste? Dann denken Sie an Bratwurst und große Biertöpfe, nicht an subtile, ausgewogene Mahlzeiten mit den besten Weinen. Und auf Styling-Ebene kommen die Deutschen nur dann wirklich davon, wenn es technisch bescheiden ist. Denken Sie an einen Volkswagen Polo. Denken Sie nicht an einen VW Polo Harlekin.


Es ist 25 Jahre her, dass der Volkswagen Polo Harlekin auf den Markt kam. Als Hommage an diesen farbenfrohen Polo kam Volkswagen Niederlande mit einem neuen Polo Harlekin. Ein einmaliges, aber das Ergebnis ist nicht weniger. Oder weniger schlecht. Das Original Volkswagen Polo Harlekin auf Basis des Polo 6N sollte eigentlich nie in Produktion gehen, aber es passierte trotzdem.

Von der Notfallreaktion zur Aussage

Wir haben kürzlich ein Auto gesehen, das diesen Ansatz aus dem einzig gültigen Grund gewählt hat. Der bewohnte Toyota hatte zwei verschiedenfarbige Türen. Ein blauer linker Frontbildschirm und ein roter Kofferraumdeckel. Der jugendliche Besitzer ließ sich nicht von der Kunstschule inspirieren, sondern fand sie auf einigen örtlichen Schrottplätzen - RECOVERY: zertifizierte Autorecyclingunternehmen. Die Nähte zwischen den Paneelen waren vorbildlich. Es wurden Einsparungen für eine einfarbige Überarbeitung erzielt. Einige Anfragen hatten jedoch ergeben, dass ein gesprühtes Auto für zweihundert Euro nicht mehr möglich ist. Als ich dem Jungen von VWs Polo Harlekin erzählte, bekam er ein vorsichtiges Lächeln im Gesicht.

"Ist verrückt!"

Die berühmte amerikanische Motorradmarke Indian stand einst unter der Obhut des Chemie- und Lackgiganten DuPont. Zu dieser Zeit konnten Sie als indischer Käufer Ihr Motorrad in jeder Standardfarbe von DuPont lackieren lassen. Nach einem Drink am Freitagnachmittag hatte VW die Möglichkeit, die Farbwahl für den Kunden zu übernehmen. Die Harlekins hatten fast alle Farben auf nur einem Körper.

Als Aufmerksamkeitsgreifer gedacht

Um den neuesten Polo zu einem Blickfang zu machen, hat Volkswagen in dieser farbenfrohen Version zwanzig Polos für Werbezwecke hergestellt, die bei (Händler-) Veranstaltungen eingesetzt werden können. Viele Menschen und damit (potenzielle) Kunden haben diese Autos auch gesehen. Und dann passierte etwas, das Volkswagen nicht berücksichtigt hatte: Es gab Kunden, die unbedingt einen so mehrfarbigen Polo wollten. Dann haben die Deutschen etwas gegen ihren genetischen Zustand unternommen. Sie nahmen Polos in verschiedenen Farben auf und tauschten glücklich die Paneele aus.

Polos wurden in den Farben Blau, Rot, Gelb und Minzgrün ausgewählt. Karosserieteile wie Motorhaube, Heckklappe, Türen, Stoßstangen und Spiegel dieser Autos wurden nach einem festen Muster ausgetauscht. Die Grundfarbe Ihres Harlekin ist die Farbe, die Sie auf dem Dach, den Schwellern und im Motorraum finden. Es ist nur ein Wissen. Trotz der Tatsache, dass noch keine teuer bezahlten "Fälschungen" entdeckt wurden.

In Europa wurde 1995 das limitierte Modell 'Harlekin' veröffentlicht.

Der Polo Harlekin hatte mehrfarbige Karosserieteile mit einer symmetrischen Kombination aus Flash Red, Ginster Yellow, Pistaziengrün und Chagall Blue. Harlekin Polos verwendete den 1.6-Benzinmotor und hatte spezielle Sitze mit Joker-Muster sowie einen benutzerdefinierten Schaltknauf und ein Lenkrad. Ursprünglich auf 1.000 Stück limitiert, wurden ca. 3.800 Stück dieser Serie produziert.

Sie sind also ziemlich selten. Und sinnlos hässlich. Aber das ist natürlich ein persönlicher Geschmack


Bist du ein Klassik-Liebhaber und gefallen dir die kostenlosen Artikel? Beachten Sie bitte ein Abonnement für Auto Motor Klassiek, das gedruckte Magazin. Das landet jeden Monat auf Ihrer Fußmatte für einen bloßen Jahresbeitrag. Vollgepackt mit interessanter Lektüre, vor allem für den Klassik-Enthusiasten. Genug, um dich tagelang von der Straße fernzuhalten. Und als ob das noch nicht genug ist, tragen Sie auch noch zur gesamten Plattform für und von Klassik-Enthusiasten bei. Darüber hinaus hat ein solches Abonnement noch mehr Vorteile. Schauen Sie sich den Link oben an, um weitere Informationen zu erhalten. Eine Vorschau der aktuellen Ausgabe finden Sie übrigens über Diesen Link. Dann haben Sie schon etwas zu lesen, denn es enthält Seiten mit verschiedenen Artikeln.


 


4 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Ich würde nicht in den meisten deutschen Autos gesehen werden wollen, aber diese Version meiner germanischen Selbstironie wäre ein einzigartiger Anwärter gewesen. Weil Polos als Fahrzeug vollkommen in Ordnung sind, aber Kakelbont wahrscheinlich nicht "für den Handel" beliebt ist. Anstelle eines solchen vergeblichen Aufklebers über einen elektronischen Wachhund an Bord scheint mir dies einigermaßen effektiv zu sein, wenn es um proletarische Kreditaufnahme geht.

  2. Ein Volk, das so ein Auto herausbringt, verzeihen Sie nicht alles? Okay, kein guter Witz. Aber ich finde es lustig und ich denke, dieser junge Timer ist besonders beliebt bei Zirkus- und Cliniclowns. Oder mit Jungen und Mädchen, die einen angemessenen Eindruck hinterlassen möchten, wenn sie sich für eine Stelle bei Lego bewerben oder so. Ich würde gerne so ziemlich alles fahren, besonders den Fiat Mulitpla, aber dieses Auto in diesen Farben werde ich vorbeifahren.

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Toyota Rallye Geschichte. Die vergessenen WRC-Siege (Monte Carlo, 1991)

Scania L80: Classic XL