in

Volkswagen 1600 Variante: Fotos aus dem Archiv von Auto Motor Klassiek

VW-Variante
Lieber Klassik-Liebhaber

Genießen Sie täglich kostenlose Geschichten über Oldtimer in Ihrer E-Mail und melden Sie sich kostenlos an. 

Aus dem Archiv von Auto Motor Klassiek Wir haben diese Bilder des Volkswagen 1600 Variant. Wir haben einmal einen Artikel darüber in veröffentlicht Auto Motor Klassiek Nummer 2 von 2018.


Schauen Sie sich die Volkswagen 1600 Variante an und Sie werden verwirrt sein. Die Türen und die typischen Kurven sind der Netzhaut vertraut, wenn Sie die deutsche Version kennen, aber die Nase scheint direkt von einem 412 zu kommen - was nicht der Fall ist! - und der Rücken ist Peugeot-ähnlich. „Als ich an diese Lampen dachte, dachte ich an den Lada Niva“, sagt Van Gils, der Besitzer dieses Autos.

Im Vergleich zu "unserem" Typ 3 nahm Volkswagen do Brasil eine drastische Wendung und tat dies erstmals 1968 mit einer eigenen Limousine, die ein so großes Publikum nicht überzeugte.

Umso mehr Grund, es nach zwei Jahren zu bedienen und dem Publikum ein attraktives drei- und fünftüriges Fastback anzubieten, das der 1969er Variant auf den Markt brachte, um Gesellschaft zu leisten.

Bis 1976 bzw. 1977 schnitt der Hersteller trotz des langweiligen Konzepts recht gut ab. In Erbsensuppengrün mit einer Kabine aus weißem Skai macht der 1600 Variant auf sich aufmerksam, und um ehrlich zu sein, wussten die Designer im fernen Brasilien, wie man ein harmonisches Ganzes schafft, einschließlich eines stilvollen Armaturenbretts.

Der längliche Rücken macht es zu einem unbestrittenen Weltraumwunder, mit dem der europäische Typ 3 einfach nicht mithalten kann. Technisch gesehen verhält sich der Brasilianer fast identisch mit seinem Cousin, mit der gleichen gleichmäßigen Leistung und moderaten Straßenlage, bei der sich die schwerelose Nase durchsetzt. Es heißt Charme.  

Viel Spaß mit den Bildern. Was halten Sie von der Volkswagen 1600 Variante? Schön oder nicht schön?

Bist du ein Klassik-Liebhaber und gefallen dir die kostenlosen Artikel? Beachten Sie bitte ein Abonnement für Auto Motor Klassiek, das gedruckte Magazin. Das landet jeden Monat auf Ihrer Fußmatte für einen bloßen Jahresbeitrag. Vollgepackt mit interessanter Lektüre, vor allem für den Klassik-Enthusiasten. Genug, um dich tagelang von der Straße fernzuhalten. Und als ob das noch nicht genug ist, tragen Sie auch noch zur gesamten Plattform für und von Klassik-Enthusiasten bei. Darüber hinaus hat ein solches Abonnement noch mehr Vorteile. Schauen Sie sich den Link oben an, um weitere Informationen zu erhalten. Eine Vorschau der aktuellen Ausgabe finden Sie übrigens über Diesen Link. Dann haben Sie schon etwas zu lesen, denn es enthält Seiten mit verschiedenen Artikeln.



4 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Fest der Anerkennung !! Mein Vater hatte eine 412 Variante. Boot dahinter, Hund drin und wir vier nach Posadarja, das damals noch in Jugoslawien war.
    Wenn ich recht habe, folgte auf diesen 62-65-UX eine 504-Pause mit Lenkgetriebe.

  2. Fahren Sie auch diesen, genau wie den 411/412, der in einer Standheizung mit einem so fast vollständig verschlossenen Auspuff eingebaut ist? Auf dem Foto nicht sichtbar

  3. Im Gegensatz zu dem etwas kürzeren VW Brasilia aus der gleichen Zeit, von dem wir Ende der siebziger Jahre einen auf Curaçao hatten, scheint es ein Durcheinander von Teilen zu sein. Art der gleichen Nase und des gleichen Motors. Ich dachte das wäre und ich denke immer noch, dass es ein elegantes kleines Auto war.

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Der Sitz 1400. Das erste Auto von Zona Franca

Renault R5. Vor der Globalisierung