in ,

Versteigert von RM Sotheby's: Jubiläumskäfer mit 25 Kilometern auf der Uhr

Lieber Klassik-Liebhaber

Genießen Sie täglich kostenlose Geschichten über Oldtimer in Ihrer E-Mail und melden Sie sich kostenlos an. 

Die Auktion von RM Sotheby's in London hat beeindruckende Einnahmen erzielt. In der britischen Hauptstadt gingen verschiedene Exoten für manchmal astronomische Beträge unter den Hammer. Auffällig war die hohe Anzahl von Porsche (luftgekühlt), die einen neuen Besitzer bekamen. Einige Aston Martins DB 4 und einige Ferraris kamen ebenfalls in die Hände des Meistbietenden, wobei in einigen Fällen die Millionengrenze überschritten wurde. Und so fanden weitere besondere Klassiker den Weg zum Käufer. Am anderen Ende des Spektrums wurde jedoch auch ein ganz besonderes Auto angeboten. Der Jubiläumskäfer von 1985 von XNUMX, der uns nicht völlig unbekannt ist, kann einen neuen stolzen Besitzer begrüßen.


Jubiläumsausgabe von 1985

Der letzte europäische Käfer wurde 1978 in Emden gebaut. Das luftgekühlte Symbol verschwand langsam von den europäischen Preislisten. Trotzdem wurde der Käfer weit nach dem deutschen Produktionsstopp angeboten. Sicherlich hat Volkswagen in den achtziger Jahren ein Aktionsmodell auf Basis des in Mexiko gebauten Evergreen auf den Markt gebracht. Eines dieser Action-Modelle war diese Jubiläumsausgabe „50 Jahre“, die 1985 das fünfzigjährige Jubiläum des Käfers feierte. Es wurde in einer Auflage von 3.150 Einheiten erhältlich.

Originale Schutzmaterialien und werkseitige Wachsschicht

Eines dieser Exemplare wurde in London versteigert. Dieses Auto wurde im Februar auf der Classic Motor Show in Bremen vorgestellt. Das war nicht umsonst, denn dieser Käfer war niemals ein Straßenbenutzer. Tatsächlich verfügt es noch heute über die Wachsschicht gegen Transportschutz und zahlreiche andere Schutz- und Folienmaterialien, die im Werk zum Schutz vor dem ersten Schmutz und möglichen Beschädigungen aufgebracht wurden.

Vollständig originelle Elemente zieren diesen Käfer. Sowie Schutzartikel ab Werk. Bild: Dirk de Jager / RM Sotheby's
Vollständig originelle Elemente zieren diesen Käfer. Sowie Schutzartikel ab Werk. Bild: Dirk de Jager / RM Sotheby's

Alle Angaben sind noch intakt

Der "50 Jahre" Beetle hat - und es ist keine Überraschung - immer noch alle ursprünglichen Fabrikdetails. Wir erwähnen einige. Die Stahl-Sportfelgen, das Braunschweig-Radio Braunschweig, das Vierspeichen-Lenkrad, die schönen Sitze mit einer Kombination aus Stoff und Kunstleder, der ursprüngliche Bodenbelag, zahlreiche ursprüngliche Fabriketiketten: Sie sind alle noch intakt. Der Käfer fuhr in Mexiko seinen 25-Kilometer. Der Motor wurde nie gestartet, nachdem er in Europa angekommen war. Er verdankt diesen Sonderstatus - und seinen besonderen Zustand ab Werk - der Tatsache, dass der Besitzer entschlossen war, das Auto sofort nach der Ankunft abzustellen. In der Tat: Der Besitzer war noch nie im Auto.

Gute technische Vorbereitung erforderlich

Endlich kam der Käfer wieder heraus. Wie bereits erwähnt, wurde er im Februar in Bremen der Öffentlichkeit gezeigt - buchstäblich in einem Fabrikstaat. Und gestern wurde der brandneue Beetle von 1985 nach mehr als 30 Jahren an den neuen Besitzer übergeben. Für einen Betrag von 18.270 (umgerechnet) wurde er in Battersea gehämmert. Wir sind gespannt, ob der glückliche neue Besitzer den Käfer in diesem Zustand behalten wird oder ob der einzigartige VW gekauft wurde, um Kilometer zu fahren. Wenn dies der Fall ist, muss dieses Museumsstück auf jeden Fall sorgfältig vorbereitet werden, um es in einen guten Bewegungszustand zu bringen.

Bist du ein Klassik-Liebhaber und gefallen dir die kostenlosen Artikel? Beachten Sie bitte ein Abonnement für Auto Motor Klassiek, das gedruckte Magazin. Das landet jeden Monat auf Ihrer Fußmatte für einen bloßen Jahresbeitrag. Vollgepackt mit interessanter Lektüre, vor allem für den Klassik-Enthusiasten. Genug, um dich tagelang von der Straße fernzuhalten. Und als ob das noch nicht genug ist, tragen Sie auch noch zur gesamten Plattform für und von Klassik-Enthusiasten bei. Darüber hinaus hat ein solches Abonnement noch mehr Vorteile. Schauen Sie sich den Link oben an, um weitere Informationen zu erhalten. Eine Vorschau der aktuellen Ausgabe finden Sie übrigens über Diesen Link. Dann haben Sie schon etwas zu lesen, denn es enthält Seiten mit verschiedenen Artikeln.



 

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Sicherheitsgurte. Pflicht oder nicht?

Selbst pulverbeschichten

Pulverbeschichtung selbst