in

E10-Benzin auffüllen

E10

Ab Oktober 1 müssen die meisten Tankstellen in den Niederlanden Benzin mit E10 (10% Bioethanol) anbieten. Dies hat insbesondere für die Besitzer von Klassikern und Youngtimern (sowohl Autos als auch Motorräder und Roller) Konsequenzen. Ein nachlässiges Nachfüllen des Tanks wird bald nicht mehr möglich sein, da die Kombination insbesondere der älteren Kraftfahrzeuge und grün Benzin ist definitiv kein Glückspilz. Glücklicherweise gibt es noch viele Möglichkeiten, mit dem älteren Auto sorglos zu fahren.


Co2-Emissionen, Umweltaspekte: Seit Jahren bestimmen Konzepte den finanziellen Aspekt des Autofahrens. Seit 1 Oktober ersetzt 2019 die meisten Euro-95-Tankstellen durch E10-Benzin mit 10% Bioethanol. Ethanol wird schnell abgebaut, wodurch der Kraftstoff Oktan und Cetan verliert. Die Gefahr von Klopfen und Klingeln steigt dadurch.

Beschädigung von Dichtungen, Gummi und anderen Materialien

Darüber hinaus können insbesondere ältere Kautschuke (z. B. Nitril und Butyl), Zink, Kork von älteren Vergaserschwimmern, Dichtungen und Dichtungen durch die Wirkung von (zu viel) Ethanol stark beeinträchtigt werden, wobei Leckagen und schwerwiegendere Folgen (Feuer) ein ernstes Risiko darstellen. Darüber hinaus - und dies ist wichtig für Besitzer, die ihr Fahrzeug über einen längeren Zeitraum lagern - ist zu erkennen, dass ethanolhaltiger Kraftstoff bereits nach wenigen Monaten Oxidationsphänomene zeigt. Es ist ein weiterer Grund, den E10-Kraftstoff nicht zu tanken, wenn das Kraftfahrzeug nicht dafür geeignet ist.

Blockaden und loser Angriff

Darüber hinaus hat Ethanol eine reinigende Wirkung, dh die Ablagerungen in den (traditionell Stahl-) Tanks und den Rohren können sich lösen und in der Kraftstoffpumpe und im Vergaser ansammeln. Darüber hinaus neigt Ethanol zur Oxidation, was wiederum das Kraftstoffsystem verstopfen kann. Ethanol verursacht auch Korrosion in Kraftstoffsystemen, und eine der Ursachen dafür ist, dass Ethanol auch Wasser absorbiert.

Premium-Benzin

Glücklicherweise bieten die Kraftstoffunternehmen Alternativen an. Das Premium-Benzin (V-Power, BP Ultimate, Total Excellium) wird nicht mit E10 hergestellt. Shell und BP versorgen die V-Powers und Ultimates dieser Welt auch mit einer Oktanzahl (also ohne Inhalt, Hrsg.) Von 98, wodurch sie auch für ältere Fahrzeuge geeignet sind. Solange diese Kraftstoffe unverändert auf dem Markt bleiben, ist es für Oldtimer- und Youngtimer-Besitzer ratsam (ab 1 Oktober) die sogenannten Premium-Kraftstoffe nachzutanken. Dagegen sind die "102" -Kraftstoffe - auch für Klassiker und Youngtimer geeignet - pro 1 Oktober 2019 nahezu ungünstig. Ab diesem Moment werden sie kaum mehr angeboten. Kaum, weil TanQyou bietet in einer Reihe von Orten dieser ethanolfreie Kraftstoff.

Zusatzstoffe zur Bekämpfung ...

Eine Alternative zu Premiumbenzin bieten die verschiedenen Ölspezialisten (wie z Oliehandel.nl) angeboten. Unter anderem stehen Additive zur Verfügung, die den Ethanolgehalt vollständig oder vollständig reduzieren. Müller, Zum Beispiel bietet VSPE Power Plus ein Produkt an, das als Bleiersatz und als Ethanolkiller fungiert. Putoline und Lucas haben solche Produkte auch im Regal. Für Motoren, die für das Fahren mit bleifreiem Benzin geeignet sind, jedoch nicht für E10, bieten die oben genannten Parteien (Millers EPS ist ein Beispiel) separate Ethanolkiller an. Bei Motoren, die nicht bleifrei sind, ist es wichtig, nach dem Auftanken das Blei zu ersetzen. Im Übrigen hängt es stark von der Fahrzeugmarke ab, welche Produkte am besten geeignet sind. Einige Klassiker- und Markenclubs empfehlen auch andere Protektoren wie MHF (Mercedes-Benz). In jedem Fall ist es ratsam, immer zusätzlichen Rat von einer Marke und / oder einem klassischen Club einzuholen.

E10-Eignung nach Marke, Modell und Motor

Als Faustregel wird manchmal angenommen, dass jedes Kraftfahrzeug nach 1 Januar 2000 für E10-Kraftstoff geeignet ist, aber dieser Kite trifft sicherlich nicht zu. Andererseits geht es zu weit zu sagen, dass ein Kraftfahrzeug mit einem Erstzulassungsdatum für 1 Januar 2000 nicht für E10-Kraftstoff geeignet ist. Dies hängt von der Marke, dem Motortyp und dem Modell ab. Zum Beispiel haben Mercedes-Benz, Jaguar, Audi und Volvo schon früh ethanolbeständige Motoren für einige ihrer Modelle hergestellt. Und BMW behauptet zum Beispiel, dass alle Modelle für E10 geeignet sind. Andere Hersteller machten später Ethanol für ihre Stromquellen geeignet.

Überprüfen Sie noch einmal

Vermeiden Sie also Verwirrung. Prüfen Sie auf jeden Fall, ob Ihr Auto oder Motorrad für E10 geeignet ist. Du machst es gut www.e10check.nl zu konsultieren, aber vor allem: konsultieren Sie die Spezialisten und den Ölhandel. Mit anderen Worten, eine doppelte Prüfung bietet zusätzliche Sicherheit für die Beantwortung der Frage, ob Sie E10-Kraftstoff für Ihr Fahrzeug tanken können oder nicht. Übrigens: Lassen Sie E10-Benzin in Ruhe, wenn Ihr Kraftfahrzeug dafür nicht geeignet ist.

https://amklassiek.nl/het-moeilijke-benzine-verhaal/2019/03/28/

https://amklassiek.nl/waterstof-15-35-minder-verbruik/2017/01/04/


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.


 


9 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Tank 102 Benzin in den Kreidlern und da ich das mache, laufen sie viel und viel besser als mit E5 oder sogar V Power, der Unterschied ist wirklich spürbar.

  2. Ich fahre einen Mercedes 190.e 2.0 ltr von 1993 automatic, welches Benzin muss ich hier nach Oktober 1 tanken. Ich höre verschiedene Ratschläge
    Grt janus

  3. Endlich ein guter Artikel statt Internet. Wird dies in Bezug auf die Bemerkung, dass das erwähnte Premium-Benzin kein Ethanol enthält, irgendwo von den Anbietern veröffentlicht? Ich kann das nirgendwo finden

  4. Der Artikel spricht über einen 'Oktangehalt von 98'.
    Das ist jedoch nicht richtig. Dies ist ein 98 RON-Kraftstoff.
    Research Octane Number 98. In Bezug auf die Klopfbeständigkeit verhält es sich wie ein Kraftstoff, der 98% Isooctan und 2% Isoheptan enthält. Bei modernen Kraftstoffen ist ein Gehalt an 98% Isooctan jedoch nicht mehr der Fall. Andere Zusätze realisieren die vorgesehene Klopfbeständigkeit.
    Es handelt sich also, richtig ausgedrückt, um die sogenannte Oktanzahl. Dies wird durch einen Kraftstoff mit der Angabe 102 ROZ weiter unterstrichen. Es enthält also wirklich kein 102% iso octane 🙂

  5. In der Praxis ist der euro 95 an allen mir bekannten Tankstellen schon lange E10-konform. Der Nachteil von E10 ist auch der niedrigere Verbrennungswert, man braucht mehr und fährt damit weniger sparsam. Infolgedessen wird der angebliche Umweltnutzen mehr oder weniger aufgehoben.

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

India

Indien. Wer reist weit weg ...

Diesel

Diesel aus der Tür