in

SITZ 600. Sociedad Espanola Automoviles de Turismo 600

SEAT 600
Lieber Klassik-Liebhaber

Genießen Sie täglich kostenlose Geschichten über Oldtimer in Ihrer E-Mail und melden Sie sich kostenlos an. 

SEAT 600

Als SEAT die Lizenzrechte für den Bau des 600-Modells und später des 850-Modells italienischer Herkunft gewährt wurde, setzte FIAT die Bedingung, dass die Produktion nur für den spanischen Markt bestimmt ist, sodass Sie das Auto zu Recht als spanisches Auto bezeichnen können.


Von: Dirk de Jong

Von 1958 bis 1975 wurde der SEAT 600 in Spanien gebaut, genau wie seine italienische "Schwester" mit 600 ccm Hubraum. Der Inhalt wurde später auf 750 cm³ erhöht und der SEAT erhielt anschließend ein D nach der Zahl 600. Das Foto zeigt die hier schließenden Türen, angeblich hat der SEAT 600 D Spanien mobil gemacht.

Auch interessant: Fiat 126 (Polski). Einfacher Transport

Ein paar Dinge haben sich 1969 geändert. Das Auto hatte jetzt normal schließende Türen und einen modifizierten Innenraum, nach dem es SEAT 600 E hieß.
In Italien wurde die Produktion eingestellt und die Produktionslinie an Zastava verkauft, so dass die spanische Variante des 600 nun auch im Ausland angeboten werden konnte. In unserem Land ist ein FIAT-Aufkleber aufgetaucht, der dann als "spanischer Fiatjes" durchs Leben ging. Eine schöne Tatsache ist, dass die damalige spanische Regierung nur Blech aus der nordspanischen Stahlindustrie verwenden ließ und es sich hauptsächlich um recyceltes Abbruchmaterial handelte ...

Auch interessant: Der Fiat 131. Erfolgreicher und vielseitiger Mittelstand

Rust

Sie können das Ergebnis erraten: Rost knabberte schnell, sicherlich war es in unserem Land kaum möglich zu entkommen. Unser kaltes kleines Land musste es ohnehin bis zu den angenehmen Temperaturen Spaniens schaffen. So oft ein vorzeitiges Ende des SEAT 600. Aber sicher nicht für diese schöne Version mit der Registriernummer V-206783. Weil es Ramon Bourguignon gehört, der uns die Geschichte seines Eigentums mitteilen wollte.

Bist du ein Klassik-Liebhaber und gefallen dir die kostenlosen Artikel? Beachten Sie bitte ein Abonnement für Auto Motor Klassiek, das gedruckte Magazin. Das landet jeden Monat auf Ihrer Fußmatte für einen bloßen Jahresbeitrag. Vollgepackt mit interessanter Lektüre, vor allem für den Klassik-Enthusiasten. Genug, um dich tagelang von der Straße fernzuhalten. Und als ob das noch nicht genug ist, tragen Sie auch noch zur gesamten Plattform für und von Klassik-Enthusiasten bei. Darüber hinaus hat ein solches Abonnement noch mehr Vorteile. Schauen Sie sich den Link oben an, um weitere Informationen zu erhalten. Eine Vorschau der aktuellen Ausgabe finden Sie übrigens über Diesen Link. Dann haben Sie schon etwas zu lesen, denn es enthält Seiten mit verschiedenen Artikeln.



Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Citroën GS. Modernste und nicht wettbewerbsfähige Mittelklasse

Motorradclubs. Was für alle?