in

Die schönsten Straßen und Routen in Europa. Teil zwei

Pon hat kürzlich einen schönen Überblick über einige schöne Routen auf unserem Planeten zusammengestellt. Wir haben mehrere Routen ausgewählt und selbst eine schöne Route hinzugefügt. Wir haben auch für jede Route einen Klassiker ausgewählt, mit dem wir eine der Routen fahren möchten. Eine rein persönliche Wahl natürlich. Heute veröffentlichen wir den zweiten Teil mit schönen Straßen und Routen in Europa. Bekommen Sie die Fortsetzung?


Route Napoléon, Frankreich

Diese Straße ist 325 Kilometer lang und Teil der N85 Richtung Paris. Von Golfe-Juan an der Riviera bis nach Grenoble am Fuße der Alpen radeln Sie durch die Regionen Provence-Alpes-Côte d'Azur und Rhône-Alpes, überqueren Hauptstraßen und passieren malerische Städte. Und dieser Name? Es ist ein Teil der Route, die Napoléon nach drei Jahren Exil genommen hat, um seinen Thron zu beanspruchen.

Idealer Klassiker für die Route Napoléon: Citroën Visa Mille Pisten. Klein, groß im Einsatz, Allradantrieb und ein leistungsstarker 1.360-Motor mit 110 HP. Der Allradantrieb ist kein überflüssiger Luxus innerhalb dieser sicherlich nicht risikofreien Route, die Schönheit mit ungefilterter Lenkung und Getriebe verbindet. Und das kombiniert mit einem guten Schuss Rallyeerfahrung. Die Mille Pistes gehört einfach hierher.

Desfiladero de la Hermida, Spanien

Mit 21-Kilometern ist diese Lücke in Kantabrien die längste Strecke in Spanien. Sie kommen dorthin über die kurvenreiche N621-Straße und es gibt mehrere Aussichtspunkte mit einem herrlichen Blick auf die Kalksteinfelsen, von denen einige 600-Meter hoch sind. Sie werden ein wahres Highlight im Picos de Europa erleben. So wie Kantabrien und das nahe gelegene Asturien viele Gründe für eine Verlängerung der Route bieten. Nicht jeder weiß es. Aber phänomenal schön!

Idealer Klassiker für den Desfiladero de la Hermida: Volkswagen Golf GTI Pirelli. Ein köstlicher GTI, der dank des 1.8-Motors und eines weiträumigen Getriebes das fette Drehmoment über einen weiten Drehzahlbereich verteilt. Dies macht es nicht nur zu einem Spitzensportler, sondern auch zu einem feinen und vielseitigen Gran Turismo, der ideal für eine Reise in die Berge ist.

Atlanterhavsveien, Norwegen

Die Atlantikstraße ist 8,72 Kilometer lang und verfügt über acht Brücken, die verschiedene kleine Inseln verbinden: eine perfekte Kombination aus Natur und Technik. Sie befinden sich nur wenige Meter über dem Meeresspiegel des Atlantiks, was es zu einer psychologischen Herausforderung für Fahrer mit Mut macht.

Idealer Klassiker: Datsun 240 Z, manuell. Der niedrige Sitz bringt Sie buchstäblich den turbulenten Gewässern des Atlantiks näher. Auf dieser schönen Straße und im unberührten Hinterland kommen auch die sportlichen Qualitäten dieses immer noch unterschätzten japanischen Sportwagens zur Geltung.

Val Palot, Italien

Schöne Strecke voller Herausforderungen, wunderschöner Panoramen und vielen Kurven. Von Gardone Val Trompia fahren Sie nach Tavernole sul Mella. Wenn Sie die Schilder Pezzaze und Pezzoro sehen, biegen Sie ab und die Party beginnt. Nach jeder Kurve erwartet Sie ein neues, überraschendes Panorama. Halten Sie in der Zwischenzeit in den Dörfern an, um die schöne Aussicht zu genießen. In Palot erreichen Sie den Gipfel der Route und Sie können zu Mittag essen oder etwas trinken. Sie bereiten sich auf die Reise nach Pisogne vor. Zahlreiche scharfe Kurven sind dann Ihr Teil. An den Rändern des Lago d'Iseo kehrt der Frieden zurück. Diese unbekannte Route bietet alle Zutaten für eine unvergessliche Tour.

Idealer Klassiker: Fiat 124 Spider 1600, 1970. Schöner Allrounder, mit dem Sie die Idylle in Ruhe erleben können. Sicherlich auf dem Weg zur Spitze der Route erleben Sie mit einem offenen Dach, wie Sie mit einer bezaubernden Umgebung eins werden können. Die solide Straße des freundlichen Italieners ist auf der Route von Val Palot nach Pisogne von Nutzen. Tolle Steuerung, mit Optionen zur Belohnung der Grenze. Oder atmen Sie die Schönheit des Abstiegs in Ruhe ein. Molto, Molto Bene.

Sie werden bald den letzten Teil der schönsten Straßen und Routen Europas lesen!


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.


Lieber Klassik-Liebhaber

Genießen Sie täglich kostenlose Geschichten über Oldtimer in Ihrer E-Mail und melden Sie sich kostenlos an. 


 

 

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Wenige Kilometer: gut oder schlecht?

Niedrige Laufleistung

Offene Auspuffanlagen:

Auspuff öffnen