Artikel

RM Sotheby's Auktion schönes Erbe und erzielen hervorragende Ergebnisse in Monaco

By |

Am vergangenen Wochenende fanden in Monaco zwei Auktionen von RM Sotheby's statt. Am Morgen war die Quattroruote Collection an der Reihe. Später am Tag fand die zweite Auktion von RM Sotheby's im weltlichen und mediterranen Raum statt. Die in der Sammlung verkauften Artikel brachten insgesamt 27,5 Mio. € ein. Sowohl eine Reihe von Exoten aus dem Katalog als auch eine Reihe kleinerer und / oder erschwinglicherer historischer Produkte fanden den Weg zu einem neuen Käufer (oder Investor).

Wir veröffentlichen diese Artikel kostenlos und möchten dies natürlich auch weiterhin tun. Aber Sie verstehen, dass es für uns nicht kostenlos ist. Unterstützen und schätzen Sie diese Initiative? Dann überlegen Sie sich einen Abonnement für Auto Motor Klassiek. Sie helfen uns nicht nur dabei, die kostenlosen Initiativen erschwinglich zu halten, sondern Sie erhalten auch einen AMK im Bus als Bonus. Und Sie zahlen nur 3,30 € pro Song statt 4,99 €. Gut für stundenlanges Lesen jeden Monat.

Diese wunderschöne MV Agusta 750 S America hat in Monaco den Besitzer gewechselt. Bild: RM Sotheby's

Diese wunderschöne MV Agusta 750 S America hat in Monaco den Besitzer gewechselt. Bild: RM Sotheby's

Auswahl italienischer Herkunft, Top 10 mit vier deutschen Klassikern
Auffällig war, dass in Monaco eine Vielzahl italienischer Erbe versteigert wurde. Es ist daher nicht verwunderlich, dass Italien den Löwenanteil des versteigerten klassischen Angebots ausmachte. Die Top-10 der teuersten versteigerten Stücke lieferte übrigens ein Bild der Verhältnismäßigkeit. Die Anzahl der Ferraris (der 340 America Barchetta, der 275 GTS und das 212 Inter Cabriolet gingen für 7.280.000 €, 1.792.000 € und 1.176.000 € unter den Hammer) und die Anzahl der Porsche in der oberen 10 war gleich. Mit der 911 GT Evolution von 1997 erreichte "Zuffenhausen" sogar den zweiten Platz. Dieses "Einzelstück" wurde für einen Betrag von € 2.772.000 verkauft. Hervorzuheben ist auch die Auktion eines seltenen Modells aus den vierziger Jahren. Der "1948 Tucker 48" ging für mehr als eine Million Euro unter den Hammer. Das gleiche galt traditionell für einen coolen Mercedes Benz 300 SL Flügeltürer, der das Sextett mit Millionären vervollständigte. Das teuerste und vielleicht seltenste Auto der Baureihe - der Ferrari 275 GTS / 4 NART - ging nicht an einen neuen Besitzer über.

Mittlere Reichweite
Soweit man davon sprechen kann, hat die Mittelschicht auch einige ansprechende Auktionsergebnisse erzielt. Die Austin Healey 3000 Mark I Werke von Runo Aaltonen wurden für über € 400.000 an einen neuen Besitzer verkauft. Der Maserati Bora 4.7 von 1975 hat € 201.600 gemacht. Liebhaber des reinen Motorsports kamen ebenfalls nach Hause, wie die Versteigerung eines MV Agusta 750 S America bezeugte. Der neue Besitzer bevorzugte € 107.400 für die "Agusta".

Dieser Fiat 600 aus einem der ersten Baujahre ist eine Kopie, die es zu schätzen gilt. Bild: RM Sotheby's

Dieser Fiat 600 aus einem der ersten Baujahre ist eine Kopie, die es zu schätzen gilt. Bild: RM Sotheby's

Relativ niedrigere Preise
Wer das Kleine nicht achtet, lehnt das Große jedoch nicht ab. Was auch in Monaco auffiel, war, dass eine Reihe von eher seltenen Klassikern für geringere Beträge verkauft wurden, natürlich proportional. Insbesondere spezielle Exemplare von FIAT wurden zu relativ erschwinglichen Preisen verkauft. Die 509 A Spider "tat" € 20.000, - ein 130 Pininfarina Coupé wurde auf mehr als € 15 Mille gehämmert, ein früher 600 wurde für mehr als € 12.000 verkauft, gehämmert und eine seltene 508 Berlina Balilla brachte mehr als € 8.000 auf. Andere Spezialfahrzeuge wie der Traction Avant 11 BL, der Ford GWP Military Jeep und der Austin 7 Viersitzer Tourer wurden zu relativ günstigen Preisen verkauft. Es bleibt uns noch zwei Klassiker zu berichten: der Lancia Appia, den wir letzte Woche beschrieben haben geändert für € 13.440 vom Eigentümer. Das „Los“, das die geringste Menge produzierte, war der Agrati Garelli Katia MS von 1974, der für € 702 verkauft wurde.

Sie finden den Überblick über das ersteigerte und schönste Erbe in Monaco hier .

In den Läden jetzt die August-Ausgabe

Auto Motor Klassiek ab August ist jetzt im Handel. Für nur 4,99 eine Garantie für mindestens ein paar Stunden Lesevergnügen.

Diesen Monat ein schönes auffälliges Cover. Der Opel Rekord, den Erwin Roosink vor einigen Jahren in schlechtem Zustand gekauft und komplett restauriert hat. Danach gab er dem Auftritt seines Rekords als Fan der Dukes of Hazzard seine eigene Wendung.

Auch in dieser Ausgabe:

  • Fiat 850 Familiare der nach einem halben Jahrhundert an den zweiten Besitzer überging, der dann versprach, sich für das nächste halbe Jahrhundert gut darum zu kümmern.
  • Suzuki GS1000 Dies bildete Ende der XNUMXer Jahre ein neues Kapitel in Bezug auf Zuverlässigkeit und Fahreigenschaften des japanischen Supersports.
  • De Volvo 340 GL Vielleicht kein einzigartiger Autotyp, aber mit seinen 58.000 Kilometern auf der Uhr befindet sich der mittlerweile 33-jährige Klassiker in einem einzigartigen Zustand.
  • Im praktischen Artikel Lederausstattung neu dekorieren Eine ausgetrocknete Lederausstattung wird wieder schön gemacht.
  • De Toyota Corolla Coupé GT Twin Cam 16 hat in den letzten zehn Jahren an Popularität gewonnen. Grund genug für uns, darüber zu berichten. Wir haben ein schönes Beispiel gefunden.
  • BMW R100 Mono. Im Vergleich zu einem R69S oder einem R90S haben Sie einen solchen "neuen" R100RT zum Ändern. Und du fährst damit ein schönes Fahrrad. Eine Beschreibung.
  • De Saab 96V4 van Ad van Beurden hatte bereits einige Rallyes gefahren, aber damit er wirklich optimal abschneiden konnte, mussten einige Dinge getan werden. In dieser Ausgabe ein Bericht über die Aktivitäten.
  • In 75 Jahre später wieder eine reihe von fotos aus der alten box, mit denen wir zurück in die jahre des zweiten weltkrieges wechseln.

Allen Auto- und Motorradgeschichten gehen Dutzende von Seiten mit Kurznachrichten voraus, von praktischen Tipps bis zur Geschichte, Klassikern, die wir unterwegs kennengelernt haben, und verschiedenen Kolumnen, in denen es um einen Klassiker geht, mit einem Klassiker herumgebastelt wird und sogar das Hobby, sich zentral mit Klassikern zu befassen Zustand. Darüber hinaus auch rund um die vierzig Seiten mit Klassikern zum Verkauf, die manchmal nicht einmal online angeboten werden. Das perfekte Lesematerial, auch für den kommenden Urlaub. Nehmen Sie es also schnell mit nach Hause und nehmen Sie es bereits mit ZeichnungDamit Sie die nächste Ausgabe nicht verpassen.

Sie können mehr darüber lesen, was in dieser Ausgabe auf steht unsere Seite diesen Monat.

Hinterlasse einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *