in ,

Opel Kadett B und Olympia A. Beliebte Modelle im Maßstab 1:18 von Revell

Vor einiger Zeit veröffentlichte der Modellauto- und Bausatzhersteller Revell regelmäßig neue Modelle im Druckgussmaßstab im Maßstab 1 bis 18. Derzeit konzentriert sich Revell (wieder) hauptsächlich auf den Modellbau und verwandte Themen. Bis zum letzten Jahrzehnt lockte Revell jedoch Hobbyisten und Sammler mit verschiedenen vorgefertigten Modellen in die Fachgeschäfte. Dies gelang mit achtzehnfach reduzierten und vor allem gut konstruierten Reproduktionen. Wie die Fliessheck-Coupé-Modelle des Opel Kadett LS (Modell 92) und des Opel Olympia A. Und ein weiteres „F“ -Coupé wurde reduziert: die große Rallye Kadett (Modell 92).


Heutzutage sind diese kaum noch im Fachhandel erhältlich, aber manchmal haben Sie das Glück, dass eine Aktie von einem Miniaturspezialisten aufgekauft wurde. Dann finden Sie noch eine Kopie persönlich. Und in diesem Fall sind Sie auch als Sammler privilegiert, weil Sie zu Hause etwas Gutes bekommen. Und normalerweise viel billiger als über Ebay, Bol.com oder andere Online-Kanäle.

Starke Proben gut reduziert

Also das Kadett B Coupé, das Rallye Kadett (beide Modell 92) und das Olympia A Coupé (Modell 99). Während ihrer Produktionsjahre waren diese schön und in verschiedenen Ausstattungsvarianten erhältlich Fliegenschwanz Opel. Diese starken Beispiele wurden von Revell wirklich hervorragend nachgebildet. Vor Jahren wurde der Kadett B von Revell als regulärer LS (diese Version war nur ab August 1970 als „F“ -Coupé erhältlich) und als Rallye 1900 achtzehnmal kleiner reduziert. Revell lieferte die Rallye auch in verschiedenen Farben. Bemerkenswert ist die Detaillierung, die bei den Kadett-Versionen und der Olympia A wirklich gut für einander ist. Die Armaturenbretter, das Finish, die Abmessungen: Es ist alles gut mehr als. Bei Revell gelang es ihnen, Details zu erstellen, die unter die Haut kriechen. Von diesen wichtigen kleinen Dingen, die Sinn machen, in der Eins-zu-Eins-Version zu fahren. Kritischer Hinweis: Die Formteile um die Seitenfenster sind etwas dick. Es ist keineswegs störend.

Wahrhaftige Details

Ein gutes Beispiel ist die Art und Weise, wie alles unter der Haube fertig ist. Dort sieht es sehr wahr aus. Die Kabelarbeit, das separat besprühte Schloss, die Platte mit den Produktionsdaten: Alles ist sehr schön gemacht. Auch Dinge wie Lenkräder, Radkappen, Kühlergrill und umklappbare Rückenlehnen machen den Fall natürlich. Die Lackierung ist hervorragend und befindet sich auch direkt unter den Autos. Vom Auspuff bis zur Panhard-Stange: alles ist da. Der Kühlergrill des Kadett LS besagt, dass Revell die Version nach August 1971 verwendet hat. Der Kühlergrill kam von der Rallye. Apropos Rallye-Version: Es ist schön, wie Revell diese Version auch mit kleineren und schönen Details versehen hat. Die mattschwarzen Akzente, die beiden Endrohre und die Sporträder sind nur eine kleine Auswahl. Alles sehr bezaubernd.

Olympia mit subtilen Details

Wenn Sie den Kadett und den Olympia nebeneinander stellen, sehen Sie auch, warum letzterer wirklich einen Schritt über dem Kadett lag. Das Vinyldach, die Holzakzente auf dem Armaturenbrett, der silberne Streifen zwischen den Rücklichtern, drei kleine Einheiten mit Kennzeichenbeleuchtung: Sie sehen sofort den Unterschied. Sehr schön sind die Reifen mit dezent weißen Wänden und die sublim detaillierten Radkappen mit den schwarz beiliegenden und zentral platzierten Blitzschildern. Im Übrigen stimmt alles, vom Logo bis zu den Emblemen, von der Türverkleidung bis zum Uhrengeschäft. Und wie schön ist es, beide zu Hause zu haben.

Die Preise variieren

Fans klassischer Opel und / oder Allround-Sammler, die diese Modelle noch nicht haben, sollten sich für sie entscheiden. Berücksichtigen Sie Beträge, die bei jeweils etwa zehn oder vier beginnen und bei Beträgen von 70 € bis (manchmal) weit über 100 € enden. Das hängt natürlich davon ab das kleine Ding dass der Verkäufer verdienen möchte, die Bedingung und ob die Originalverpackung enthalten ist. Ist letzteres der Fall, werden dem Käufer auch die erforderlichen Modellinformationen vorgelegt. Die klassischen Opel von Revell. Sie sind alle zu nett, um sie zurückzulassen. Und mehr als den manchmal hohen Preis wert. Liebhaber arbeiten!


Bist du ein Klassik-Liebhaber und gefallen dir die kostenlosen Artikel? Beachten Sie bitte ein Abonnement für Auto Motor Klassiek, das gedruckte Magazin. Das landet jeden Monat auf Ihrer Fußmatte für einen bloßen Jahresbeitrag. Vollgepackt mit interessantem Lesestoff, speziell für den Klassik-Liebhaber. Genug, um dich tagelang von der Straße fernzuhalten. Und als ob das noch nicht genug ist, tragen Sie auch noch zur gesamten Plattform für und von Klassik-Enthusiasten bei. Darüber hinaus hat ein solches Abonnement noch mehr Vorteile. Schauen Sie sich den Link oben an, um weitere Informationen zu erhalten.


Lieber Klassik-Liebhaber

Genießen Sie täglich kostenlose Geschichten über Oldtimer in Ihrer E-Mail und melden Sie sich kostenlos an. 


Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

BMW R90 / 6 und BMW R75 / 5

BMW R90 / 6 und BMW R75 / 5

Sammeln… und verkaufen - Spalte