in

Nur nach Kopenhagen

Volvo 240 nach KOPENHAGEN

Viggos OdenseIm Osten des Landes ist das Phänomen der "Freundesklubs" immer noch Teil des Lebens. Freunde Clubs sind informell und die Freunde machen Dinge zusammen in einem lockeren Kontext. Einfach aus allen möglichen Dingen. Zum Abendessen ausgehen, einen Abend ausgehen, ein Partyauto für das Zwarte Cross bauen ...

Und dass diese Feste gut essen und viel trinken? Das gehört auch zur Tradition. Ein paar Kilometer über die Grenze sind Schnitzeln immerhin Volksnahrungsnummer 1 und Grolsch ist doch aus gutem Grund auf ihrer Seite der IJssel.

Mark Hartman, Björn Angenent, Patrick Roes, Kevin Lenting und Martijn van Stiphout sind eine solche Gruppe von Freunden. Sie entschieden sich für einen Ausflug nach Odense und Kopenhagen.

Für den Norden war der Volvo 240 GLE von 1983 von Björn das ideale Fahrzeug.

Die fünf Helden sind im April auf 29 eingestiegen und haben 682 Kilometer nach Odense geflogen. Dort tauchten sie in das kulturelle Nachtleben ein und landeten im Café Viggos, wo das Bier in halben Litern ausgeschenkt wird. Wenn 10 einen halben Liter "1 dato" verbraucht, bekommt der Trinker ein Glas mit seinem eingravierten Namen. Die Nachuntersuchungsergebnisse werden auf dem gleichen Glas aufgezeichnet.

Der Listenführer hat derzeit 542-Daten in seinem Konto. Das sind 5.420 Liter Bier und diese Spitzenleistung hat ihn das Dreifache gekostet = 16.260 Euro.

Ein Betrag, bei dem Sie einen schönen Klassiker kaufen können.

Die halben Liter Becher hängen wie Trophäen an der Decke.

Der Tag in Kopenhagen wurde genutzt, um Kultur zu schnuppern. Die Rückfahrt von Kopenhagen war ein wahres Fest, weil die Forscher bis zu acht Mal nebeneinander mit einer rothaarigen jungen Frau fuhren, die es nicht gewohnt war, so viel Aufmerksamkeit zu schenken.

Und der Volvo? Er erregte Aufmerksamkeit und machte seinen Job, wie Sie es von einem Volvo 240 GLE von 1983 erwarten würden. Er hat den gesamten 1.500-Kilometer ohne Probleme gefahren und war wesentlich weniger durstig als seine Passagiere.

Die fünf Mann blicken zufrieden auf die Reise zurück.

Wir veröffentlichen diese Artikel kostenlos und möchten dies natürlich auch weiterhin tun. Aber Sie verstehen, dass es für uns nicht kostenlos ist. Unterstützen und schätzen Sie diese Initiative? Dann überlegen Sie sich einen Abonnement für Auto Motor Klassiek. Sie helfen uns nicht nur dabei, die kostenlosen Initiativen erschwinglich zu halten, sondern Sie erhalten auch einen AMK im Bus als Bonus. Und Sie zahlen nur 3,30 € pro Song statt 4,99 €. Gut für stundenlanges Lesen jeden Monat.

Eine Reaktion

Schreiben sie ein Kommentar

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *