in

Mack JR. Vom Projekt zum Perfekt für Jan Land

Mack JR
Lieber Klassik-Liebhaber

Genießen Sie täglich kostenlose Geschichten über Oldtimer in Ihrer E-Mail und melden Sie sich kostenlos an. 

Was hat Jan Land aus der Stadt Groningen in Leek dazu angeregt, fast zehn Jahre Zeit, Geld und Energie in einem sehr "müden" Mack JR aus Amerika zu verbringen? Wir suchen immer noch nach einer Erklärung, warum er dieses einzigartige Projekt mit solcher Leidenschaft gestartet hat. 


Von: Dirk de Jong

Alles begann 1994, als der LKW von einem Teilespezialisten importiert wurde. Mit dem Ziel, es vollständig wiederherzustellen. Sie fingen an, den Motor zu überholen und das Chassis zu sandstrahlen. Der gesamte LKW wurde zunächst zerlegt. Die Holzhütte war in einem sehr schlechten Zustand. Und wie so oft: Zeit fehlte und die Teile wurden in einem Container gelagert. 

Vor dem Abriss gerettet

Kurz bevor beschlossen wurde, das Auto dem Schrottplatz anzuvertrauen, kam Jan Land ins Bild. Er begann sofort, sich mit der Geschichte zu beschäftigen und stellte bald fest, dass es sich um einen ganz besonderen Mack-Truck handelte. Natürlich hatte er einige Vorbehalte, weil er nie ein Auto oder einen LKW restauriert hatte. 

Ein spezieller LKW

Ende 2010 kaufte Jan die Überreste und brachte sie zu seinem Bruder nach Deutschland, wo sie die Möglichkeit hatten, alles zu sortieren und den Fabrikkatalog zu konsultieren. Dank der Archive im Mack-Museum entdeckte Jan die Geschichte des Autos und konnte auf eine Reihe von Fotos zugreifen. Der erste Besitzer war die Parish Oil Company in New York (1937), nach der er 1942 weiterverkauft wurde. Später fand er ein Logo 'Fire 3 Dept'. Der Mack hatte also auch als Feuerwehrauto fungiert. 

Restaurierung

Es dauert ungefähr zehn Seiten, um den gesamten Wiederherstellungsprozess zu beschreiben. Denn dann muss alles sehr sorgfältig beschrieben werden. Das australische Fachmagazin 'Vintage Trucks' hat die ganze Geschichte dieses einzigartigen Unternehmens veröffentlicht. Die Fotos beweisen die perfekte Arbeit eines Lastwagens, von dem es noch vier auf der Welt gibt. Drei bei Sammlern in den USA und nur einer in ganz Europa, in den Niederlanden in Groningen, Lauch. 

Was ist die Erklärung für Jan Lands Leidenschaft? Jeder Mensch - ob er sich dessen bewusst ist oder nicht - sucht nach einer Art vollkommenem Glück. Dieses Gefühl wird in Dingen gesucht, die wir (noch) nicht haben. Jan Land hat mit dieser Herausforderung einen wichtigen Schritt getan. Und das Glück in den langjährigen Restaurierungsarbeiten und schließlich jetzt die große Befriedigung des Besitzes zu finden.

Bist du ein Klassik-Liebhaber und gefallen dir die kostenlosen Artikel? Beachten Sie bitte ein Abonnement für Auto Motor Klassiek, das gedruckte Magazin. Das landet jeden Monat auf Ihrer Fußmatte für einen bloßen Jahresbeitrag. Vollgepackt mit interessanter Lektüre, vor allem für den Klassik-Enthusiasten. Genug, um dich tagelang von der Straße fernzuhalten. Und als ob das noch nicht genug ist, tragen Sie auch noch zur gesamten Plattform für und von Klassik-Enthusiasten bei. Darüber hinaus hat ein solches Abonnement noch mehr Vorteile. Schauen Sie sich den Link oben an, um weitere Informationen zu erhalten. Eine Vorschau der aktuellen Ausgabe finden Sie übrigens über Diesen Link. Dann haben Sie schon etwas zu lesen, denn es enthält Seiten mit verschiedenen Artikeln.



Auch interessant zu lesen
- Oldtimer als Firmenwagen
- Schöne HOGRA
- Ausweichen von Van der Werff
- Außergewöhnlich: International KB7
- Besonderheit (Erfindung): Bedford QLD

Eine Reaktion

Schreiben sie ein Kommentar

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Renault R5. Vor der Globalisierung

Ford Capri 2.0 S V6 1979

Ford Capri 2.0S V6 von 1979, aus dem Archiv von Auto Motor Klassiek