in ,

Schöne Strecke in Portugal. Klassisches Fahren in der Region Cascais-Sintra

Portugal

Eine wunderschöne Gegend ist im Westen der portugiesischen Hauptstadt Lissabon versteckt. Wie Sie wissen, haben wir während der Estoril Classics eine viertägige Pressereise unternommen. Eine der Komponenten ist die Erkundung der Region Cascais-Sintra mit drei Klassikern. Eine wunderbare Reise wird mit einem Peugeot 404, einem Mercedes-Benz 220 S und einem Daimler 250 V8 gemacht. Vor allem der britische Klassiker machte großen Eindruck.


Ausgangspunkt ist der große Innenhof der Zitadelle in Cascais vor Pestana Cidedela Cascais, unserem Hotel. Drei wunderschöne Klassiker von Top Emotions stehen für eine Traumroute bereit, die Sie durch den fantastischen Nationalpark Sintra-Cascais und die Kulturlandschaft Sintra an fantastischen Orten vorbei führt. Zuerst steigen wir in den Mercedes-Benz ein, einen W187, der eine unglaublich hohe Zuverlässigkeit aufweist und außerdem den M180-Sechszylinder-Motor, der seit vielen Jahren im Einsatz ist. Die Solidität, die Solidität ist beeindruckend für ein Auto aus den fünfziger Jahren, was wiederum die Liebe zur Marke mit dem Stern auf der Nase auslöst.

Daimler, kein Jag

Der Favorit der drei Autos ist ein Daimler V8 250, ich überspringe die Schönheit des schönen Peugeot 404 - aber auch einen Favoriten dafür. Es gibt ein paar Reisebegleiter, die den Daimler für Jaguar Mk2 betrachten, und das kann zunächst erklärt werden. Der Daimler hat die gleiche Karosserie wie der Jag Mk2, ist aber luxuriöser und vorn kein Sechs-in-Line, sondern ein V8 und das ist ein schöner Motor nach den Angaben, der auch sehr gut zu diesem britischen Wagen passt. Und das ist in diesem Fall richtig. Die acht Zylinder entwickeln eine nette Zusammenarbeit mit der anderen Technologie.

Schritt höher, automatisch nicht stoßfrei

Das dreistufige Borg Warner-Automatikgetriebe - in der Regel ein seidenweiches Getriebe - ist im Daimler nicht ganz stoßfrei, leistet aber seine Arbeit. Der Daimler ist bezaubernd schön, die Holzarbeiten, die zahlreichen Schalter, die schönen Meter: Wir kennen ihn von Jaguaren jener Zeit, aber der Daimler zeigt, dass er in seiner Zeit das nächste Level ist. Ein bisschen luxuriöser, ein bisschen zarter, ein bisschen mehr Polster, das sehen wir an den Möbeln mit dem belüfteten Leder. Ein Prunkstück.

Schöner Motor, gute Straßenlage

Der kleine 2,5-Liter-V8-Motor entwickelt Kraft und Flexibilität, er ist ein Juwel eines Motors in einem Auto, das auch ständig an der Spitze steht. Das Handling ist eine Bestrafung und stärkt den Sports-Saloon-Charakter, ohne dass die schicke Atmosphäre im Auto beeinträchtigt wird . Die Briten machten das sehr gut und hielten das Gleichgewicht. Es gibt auch ein Gleichgewicht mit der Umwelt, die bereits im Mercedes sichtbar war, als der Daimler im Vordergrund stand. Aristokratie trifft AristokratieDiese Idee, das britische Erbe, passt gut in diese Umgebung, die historischen Adel und schöne Natur atmet. Entspannung vom Feinsten, die Überraschung ist da, wenn der Daimler-Pilot sagt, ein Morris Minor Tourer sei sein Lieblingsklassiker. Schön, jeder mag es, aber im Daimler ist die Ausgießung gut für hochgezogene Augenbrauen.

Fantastische Umgebung

Dies gilt auch für das, was an uns vorbeigeht. Wunderschöne Straßen durch die Hügel führen uns zuerst zum Praia de Gaucho, einem großen und fantastisch gelegenen Strand, der für Surfer geeignet ist und einst für die Dreharbeiten zu Bond Film On Her Majesty's Secret Service diente. Dann weiter nach Cabo da Roca, dem westlichsten Punkt des europäischen Festlandes, es ist ein wirklich schönes Kap, das gefährlich über dem Ozean erhebt. Wir fahren weiter durch die Hügel, ich bleibe im Daimler, die Strecke wird schöner und die drei klassischen Konvois legen im Restaurant Angra am Praia Grande an. Sie können den Blick auf den Strand und den großen Felsen dahinter genießen. Das Meer schwillt die Wellen in Richtung der Felsen an, das typische atlantische und leicht wilde Gesicht ist mächtig. Dadurch schmeckt der Latte Macchiatos noch besser und die kleine Zigarre auch.

Klassisch schöne Kombination

Bis zur letzten Station komme ich zurück zu dieser fantastischen, Azulhas do Mar ist zusammen mit Praia de Macas etwas Großartiges. Das weiße Klippendorf liegt auf den Felsen, und das tosende Meer hat keine Chance. Was für ein schöner Anblick. Über die Serra de Sintra, Teil der Kulturlandschaft Sintra Weltkulturerbe der UNESCO und des historischen Sintra fahren wir zur Rennstrecke. Und das in dem Wissen, dass ein relativ kleiner Teil Portugals einen großen Eindruck hinterlassen hat. Die Landschaft zu entdecken und in einem Klassiker unterwegs zu sein, erwies sich erneut als fantastische Kombination. Sicherlich in der wunderschönen Region Cascais-Sintra.

Mehr über die wunderschöne Umgebung von Cascais und Sintra erfahren Sie online. Schauen Sie sich an www.visitcascais.com oder gehe auf die Seite von Portugal besuchen. Und sei überrascht!

Soziales: #visitcascais #visitportugal #estorilclassics

Fotos: Estoril Classics und Erik van Putten


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.


 


 

 

 

 

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Yamaha RD350

Yamaha RD350 LC YPVS

Elektronik

Elektronik und Nostalgie