in ,

Käfer und Benzen. Ein Wochenende voller deutscher Tradition in Fryslân.

Spezielle Klassiker und ideale Wetterbedingungen in den nördlichen Niederlanden waren die angenehmen Voraussetzungen für den Erfolg zahlreicher Veranstaltungen, die am vergangenen Wochenende in Friesland stattfanden. Wir haben zwei Events ausgewählt, bei denen zwei der beliebtesten klassischen Marken in den Niederlanden im Mittelpunkt standen: Leeuwarden goes Aircooled und Star Cars and Coffee in Surhuisterveen.


Ein ganz besonderer VW T1 mit "Beatles Bodypaint" fiel - genau wie viele andere luftgekühlte VWs - auf, während Leeuwarden luftgekühlt wird. Bild: Erik van Putten
Ein ganz besonderer VW T1 mit „Beatles Bodypaint“ fiel - wie viele andere luftgekühlte VWs - auf, während Leeuwarden Aircooled geht. Bild: Erik van Putten

Um in der friesischen Hauptstadt zu beginnen: Als organischer Ursprung und inoffizieller Teil des gut besuchten Fries Street-Festivals versammelten viele Besitzer luftgekühlter Volkswagen zahlreiche Käfer, Busse und andere historische VW-Typen auf dem Oldehoofsterkerkhof in Leeuwarden. Ein Platz voller originaler oder kundenspezifischer VWs zeigte ein farbenfrohes Bild der reichen und personalisierten luftgekühlten VW-Vergangenheit.

Etwas für jeden "Aircooled" -Liebhaber am Samstag 28 May
Es war für jeden etwas dabei. Von einem Rattenblick bis hin zu einem der letzten in den Niederlanden gelieferten 1s. vom schönen Camper T1303 bis zu den fein restaurierten Käfern; vom Typ 2 (Fastback) bis Kübel: Es gab genug, um das heilige luftgekühlte Feuer des Interessenten zu zünden. Von 3 bis weit nach vier war der VW zentral. Die Organisation hatte die Angelegenheiten gut organisiert, der innere Mann hatte seine Haare und die Atmosphäre war sehr entspannt.

Diese beiden erhabenen Heckflosses waren ein attraktives Team innerhalb einer beeindruckenden Benzen-Kollektion in Surhuisterveen. Bild: Erik van Putten
Diese beiden erhabenen Heckflosses waren ein attraktives Team innerhalb einer beeindruckenden Benzen-Kollektion in Surhuisterveen. Bild: Erik van Putten

Sonntag 29 Mai: Star Cars und Kaffee
Einen Tag später fuhren wir nach Surhuisterveen. Klaas de Poel organisierte wieder einen sehr erfolgreichen Star Cars and Coffee in seinen Gebäuden. Zahlreiche Mercedes-Benz-Besitzer und -Süchtige gingen an den inzwischen vertrauten Ort im Fryske Wâlden. Der Löwenanteil der Erbesammlung „Das Haus“ stammte unter anderem von den jungen Timern, die unter anderem in Sindelfingen und Bremen produziert wurden. Die W201, W123, W124 und W126 würdigten die Ära, in der der extrem starke Mercedes gebaut wurde. Auch die Person, die für den älteren Benzen nach Surhuisterveen kam, konnte schöne Autos schmücken. Jan de Haans fantastischer Mercedes 220b (W111) stand neben einer anderen Heckflosse: einem beeindruckenden 230 aus der Baureihe W110. Herr Bezema war ebenfalls anwesend. Er hatte einen 240 D 3.0 von 1976 mitgebracht, der in Perfektion restauriert worden war. Später kam ein weiteres Exemplar dieses Fünfzylinder-Dieseltyps hinzu. Eine Pagode und eine 170 S von 1949 belebten die Gebäude von Klaas de Poel, während wir uns auch ein wenig länger mit einem unglaublich schönen W114 E25-Coupé aufhielten: einer 250 CE von 1971. Und so gab es noch mehr zu genießen.

Gut organisierte Meetings mit großem Recht zu existieren
Das Interesse an beiden Veranstaltungen erwies sich auf jeden Fall als Beleg dafür, dass historische Volkswagen und Mercedes-Autos eine große Stützbasis innerhalb der immer größer werdenden Oldtimer- und Youngtimer-Fans haben. Dieses Interesse wurde von der friesischen Abteilung des Beetle Club und von Klaas de Poel und seinen Kollegen in gut organisierten Treffen geweckt. Events, die mehr als einen festen Platz im Oldtimer-Kalender verdienen.

Impressionen auf Facebook
Für einen Fotoeindruck von "Leeuwarden goes Aircooled" klicken Sie auf hier.
Für einen Fotoeindruck von "Star Cars and Coffee" klicken Sie auf hier.


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.


 


Eine Reaktion

Schreiben sie ein Kommentar

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Kapuze zum Zusammennähen

Lass ihn ersticken: den Carbriokap

Nach der Wasservernichtung von gestern ...