Berichte

Honda CB 500 F. Der kleinere Erfolg

By |

Eine alte Weisheit: Sie können immer noch tanzen, auch wenn es nicht mit der Braut ist. Honda schockierte die Welt in 1969 mit dem revolutionären CB 750 OHC Four. Diese Maschine wurde letztes Jahrhundert zum Motor des Jahrhunderts gewählt. Aber die Honda CB 750 war für viele Menschen eine (finanzielle) Brücke zu weit. Es blieb ein Traummotor. Und dann war da noch der Honda CB 500 F.

Wir veröffentlichen diese Artikel kostenlos und möchten dies natürlich auch weiterhin tun. Aber Sie verstehen, dass es für uns nicht kostenlos ist. Unterstützen und schätzen Sie diese Initiative? Dann überlegen Sie sich einen Abonnement für Auto Motor Klassiek. Sie helfen uns nicht nur dabei, die kostenlosen Initiativen erschwinglich zu halten, sondern Sie erhalten auch einen AMK im Bus als Bonus. Und Sie zahlen nur 3,30 € pro Song statt 4,99 €. Gut für stundenlanges Lesen jeden Monat.

Manchmal ist weniger mehr

Der Honda CB 500 F war etwas schlanker und leichter. Weniger schnell. Weniger teuer. Tatsächlich war es ein Motorrad, das angenehmer zu fahren war als die etwas sperrigen frühen CB 750s. Der Honda CB 500 F ist aus 1971-1978 gefertigt und mit seiner 50-PS hat er auf zivilisierte Weise genug Rap erzeugt.

Ein großer technischer Unterschied zu seinem großen Bruder war, dass der Honda CB 500 F das Motoröl im Block trug. Der CB 500 hatte auch einen etwas verbesserten Primärantrieb mit einer Hy-Vo-Überlaufkette anstelle der regulären Duplexkette des CB 750.

In England berichtete die so chauvinistische Presse etwas zögernd, dass die Japaner fünfhundert die Leistung eines britischen 650 hatten. Und er blieb sehr überzeugend. In den frühen 70-Jahren wurden die Honda CB 500s auf Rennstrecken ernsthaft eingesetzt. In 1973 gewann Bill Smith die 500 CC-Produktionsklasse während des TT auf der Isle of Man. Der einst berühmte Stan Woods wurde Zweiter bei einem Suzuki T 500-Zweitaktsieg.

Vier Schalldämpfer. Natürlich

Kennzeichnend für den Honda CB 500 F und seine Familienmitglieder war seit jeher, dass für die Öffentlichkeit deutlich erkennbar sein musste, dass sich vier Zylinder an Bord befanden, das waren die vier Schalldämpfer. Und wenn diese - aufgrund kurzer Wege mit der dabei entstehenden Säurekondensation - nicht rosten, möchten sie möglichst lautstark durch die sportlichen Fahrer mit Vier-in-Eins-Schrei-Systemen ersetzt werden. 'Das Motorrad' hat einmal eine ganze Reihe von Ersatzdämpfern getestet. Die meisten kosten Geld, anstatt es zu liefern. Aber sie klangen alle sehr schnell. Das war damals auch viel wert.

Die originalen Auspuffanlagen für den Honda CB 500 F werden wieder hergestellt. Sie sind günstig. Dies ist jedoch mit den technisch hochwertigen und komplizierten Teilen des traditionellen japanischen Volkes verbunden.

Das Sprühen Ihres Honda CB 500 F in den Originalfarben schadet auch dem Schnitt. Aber es kann den Kauf von noch verfügbaren NOS (New Old Stock) aufwiegen. Zeug. Für einen ungenutzten Tank ohne Zapfhahn muss man also nur mehr als € 1.000 tippen. Schalldämpfer können rund 600 € kosten. Pro Stück. Und dann hast du noch keine Ecken. Emotional kann es in Ordnung sein, aber aus buchhalterischen Gründen ist es völlig Sache eines klassischen Japaners, wiedergeboren zu werden. Sie bekommen nie die Kosten raus.

Es lohnt sich also, nach einem Honda CB 500 F zu suchen, um das vollständigste Original zu erhalten. Und wir haben Glück, dass Patina heute erlaubt ist. Abgesehen von den Preisen gibt es für diese Klassiker noch viel Neues zu verkaufen. Und wenn Sie im Internet international suchen, finden Sie auch gute oder schöne Gebrauchtteile.

Die Honda gehörten immer noch zu den "universellen" Motorrädern

Mit einem Honda CB 500 F konnte man alles direkt aus der Kiste schaffen. Mit einem niedrigen Lenkrad, versetzten Fußstützen und einer Geräuschpfeife könnte man damit rennen. Wenn Sie ein höheres Lenkrad, eine Windschutzscheibe und Koffer oder Taschen anbrachten, hatten Sie ein ernstes Reisemotorrad. Heutzutage gibt es eine gewisse Wertschätzung für "Zeit-Original" (Palmen und Pyramiden auf dem Panzer, Lester-Gussräder, ein Dungeon-Vier-in-Eins). Aber wenn es um "Wert" geht, wird der Markt immer für Original gehen.

Die Zeit, in der Motorradfahrer einstimmig dachten, keine traditionellen Motorräder könnten aus Japan kommen, ist vorbei

Die Zeit, in der Sie einen ordentlichen, gebrauchten Honda CB 500 F für fast nichts hatten, ist vorbei. Wenn Sie jetzt einen schönen, guten CB 500 haben, dann haben Sie einen geschätzten Klassiker, den Sie sorglos genießen können. Und mit einem Satz frischer Hagon-Dämpfer, konischen Kopflagern und modernen Battlax-Reifen sind Sie blitzschnell unterwegs. WIEDERHERSTELLUNG: Fahren Sie 100 ordentlich.

Honda CB 500 F original

In den Läden jetzt die Juli-Ausgabe

BMW 318i, Fiat 500 Abarth, Chevrolet Fleetmaster

Auto Motor Klassiek ab Juli ist jetzt im Handel. Also schnell zum Buchladen für eine neue Nummer. Für nur 4,99 eine Garantie für mindestens ein paar Stunden Lesevergnügen.

Das Cover zeigt das BMW 318i Cabrio von Femko de Jong im Sommer. Er brachte das Auto zur Perfektion. Sie können alles darüber in Nummer 7 lesen.

Wir finden die Umwandlung eines sehr interessant Chevrolet Fleetmaster zu einem Brauch. Das geht nicht einfach so. Es war ein wirklich drastisches Projekt. Sogar die Clogs des Besitzers mussten es glauben. Auch die Restaurierung der Fiat 500 Einen Bericht finden Sie in dieser Ausgabe unter der Überschrift "Benutzerdefiniert". Das Auto war in einem miserablen Zustand, so dass eine intensive Restaurierung folgte. Besitzer Henrique Linde gab sofort sein eigenes 'Abarth-spannen. Wir fanden das Ergebnis mehr als erfolgreich. Hendri Kampherbeek gab Peugeot sein Herz. Auch wenn es zum zweiten Mal überholt werden muss. Sein Peugeot 405 mi16 Er kaufte mit einem kaputten Motor und nach der Restaurierung war es fast wieder falsch.

Natürlich gehen allen Auto- und Motorradgeschichten Dutzende von Seiten mit Kurznachrichten voraus, von praktischen Tipps über die Geschichte bis hin zu Klassikern, die wir unterwegs kennengelernt haben, und verschiedenen Kolumnen, in denen es um einen Klassiker geht, mit einem Klassiker und sogar mit dem Hobby von Klassiker sind zentral. Darüber hinaus natürlich auch rund um die vierzig Seiten mit Klassikern zum Verkauf, die manchmal nicht einmal online angeboten werden. Das perfekte Lesematerial. Nehmen Sie es also schnell mit nach Hause und nehmen Sie es bereits mit ZeichnungDamit Sie die nächste Ausgabe nicht verpassen.

Und auch:

  • Aprilia Moto 6.5 Restaurierung
  • Honda CB 550
  • Mercedes-Benz 600 Pullman
  • Erinnerung an Stirling Moos
  • Erlebe die Befreiung Teil 2

Sie können mehr darüber lesen, was in dieser Ausgabe auf steht unsere Seite diesen Monat.

Dolf Peeters, Automobiljournalist, Texter, Übersetzer, Mitglied des Heeren van Arnhem

Hinterlasse einen Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *