in

Hässlich: das neue schön?

Hässlich

Hässlich: das neue schön?

Oder: Misses aus der Vergangenheit garantieren keine Garantie für die Zukunft.


Dieses Wochenende fuhr ich eine Johammer. Ein E-Motor, dessen Aussehen eine Spannung zwischen dem Junkers JU52 und Art Deco bildet, oder Jugendstil sein lassen. Das Ding sieht buchstäblich wie nichts aus. Und ob es ein Verkaufsschlager sein wird? Die Zukunft wird es zeigen.

Was früher niemand wollte ...

Es gibt jedoch einige Maschinen, die zu ihrer Zeit sehr schlecht verkauft werden könnten und die jetzt gesucht werden oder zumindest interessant sind. Wir nennen den BMW K1 direkt vom Handgelenk aus. Es war eine Brücke zu weit für BMW Fahrer und zu viele BMW für Nicht-BMW-Fahrer. Oder zu hässlich, um gesehen zu werden. Die Zeit, in der Sie einen anständigen K1 für 2.000-Euro gekauft haben, ist wirklich vorbei. Und die Preise steigen weiter.

Schuhmacher, lesen Sie weiter

De Triumph T150 Dreizylinder? Die Wölfe heulten darüber. Das Design wurde von einer Reihe von Autodesignern gemacht. Und nach Ansicht der traditionell konservativen Motorradfahrer haben sie es überhaupt nicht verstanden. Dieser Panzer, die Abgase. Die Seitendeckel. Grauenvoll. Die USA-Version, die genau wie eine Bonneville aussah, wurde als akzeptabel angesehen.

SPOILER ALARM:
In der Juni-Ausgabe von 2017 gibt es auch ein so hässliches Entlein, ein so gedämpftes Kind: De Ducati Paso. Diese Maschine verband eine Erscheinung, die ihrer Zeit zu weit voraus war, mit einer Reihe konstruktiver technischer Tricks, die einfach nicht gut waren. Damals wurden sie erst verkauft, nachdem der Preis durchgegangen war. Deshalb sehen Sie sie immer noch regelmäßig. Und genau wie beim K1 steigen die Preise jetzt. Von 1.250 Euro zu 3.000 + Euro in drei Jahren ist das nicht schlecht.

In Bezug auf Motorräder wie die Ducati Indiana und die Moto Guzzi Nevada halte ich wenig Perspektiven. Die Dinge sind einfach einfallslos hässlich und langweilig. Die Siegesvision konnte eine Reihe klassischer Punkte erzielen. Außerdem ist die Marke kürzlich verstorben. Das ist auch ein Plus für Sammler. Im Moment befinden sich die Siegespreise im freien Fall. Aber eine Vision ist so überzeugend hässlich, dass Sie eine harte Anlegerbrille tragen müssen, um das Potenzial zu erkennen.

Dann würden wir uns lieber für eine Honda Valkyrie Rune entscheiden. Denn Klassiker sind fantastisch, aber auch Science Fiction ist eine Sache. Der Suzuki B King dagegen zeigt, was zu viel Überstunden und zu viel Reiswein für den Menschen bewirken können. Also lass es stehen!

Technologie vs. Erscheinung

In der Vergangenheit wurde ein Motorrad auf die Rübenbrücke verkauft, wenn die Maschine technisch schlecht war. Denken Sie an die berüchtigten Flieder, die jetzt auch wieder verkauft werden können. Weil: "knapp!" Die jüngeren Misserfolge werden in der Regel nicht durch technische Fehler im Vertrieb abgetötet, sondern weil die 3D-Designer von Vermarktern in die Höhe getrieben werden, da sie hinter Bildschirmen leben und keinen Kontakt mit der Realität haben. Früher erforschte das Marketing, was der Markt wollte. Jetzt kommt es mit Neu! Konzepte! Wer muss den Markt erobern! Und manchmal fühlt sich der Markt überhaupt nicht so an.

Heute

Inzwischen sind die Schwächen und / oder das Auftreten der Verkaufsfehler eher reizend als ärgerlich. Und sie sind schon selten und doch (noch) nicht teuer. Wir kennen auch ein paar Leute, die schöne K1 und Paso unter einem Flanellblatt verstaut haben. Als Sparschwein.

Und was wird es mit dieser Johammer sein?
Keine Ahnung.
Aber das Ding ging nicht schlecht.

 

 

Geschrieben von Dolf Peeters

Dolf Peeters, Automobiljournalist, Texter, Übersetzer, Mitglied des Heeren van Arnhem

Eine Reaktion

Schreiben sie ein Kommentar

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Hoornsterzwaag

Glücklich in Hoornsterzwaag

Liane Engeman

Besichtigungstipp: Andere Tijden Sport über Liane Engeman