in

Einige Fakten über Bjoelie (Beaulieu)

Beaulieu

"Beaulieu" würde für uns "Wohlbefinden" heißen. Links oder rechts: Es ist die klassische Messe, die Sie als Fan besucht haben müssen. Der Ansatz lautet: 'Wenn es existiert, wird es Beaulieu sein. Wir berichten über einige Fakten als Basiswissen für die kommende Messe im September. Und seien wir ehrlich: es ist schon fast September.


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.


Lieber Klassik-Liebhaber

Genießen Sie täglich kostenlose Geschichten über Oldtimer in Ihrer E-Mail und melden Sie sich kostenlos an. 



Ein neues Wort: ein Autojumble

  1. Beaulieu ist ein "Autojumble", dieses Wort wurde vom damaligen Kurator des Museums auf dem Landgut entworfen.
  2. Das damals höchst inoffizielle Wort wurde seit 2003 in das Oxford English Dictionary aufgenommen.
  3. 'Bjoelie' startete in 1967 als eintägige Veranstaltung. Und dann gab es solche 80-Aussteller, die ihre Sachen im Feld anboten.
  4. Heutzutage ist der International Autojumble 25 groß. Und 1 Acre ist 4046,9 m2. Mit rund 2200-Ausstellern ist Beaulieu eine Messe, auf der Sie für diese Tage voll sein können.
  5. Im Zusammenhang mit dem Klimawandel oder zumindest in heißen Sommern gibt es ein Schwimmbad für die Kinder.
  6. In 2002 hatte eine Gruppe von Freunden einen Plan: Sie schwärmten auf der Messe herum, suchten nach Austin Seven-Teilen und montierten eine Kopie davon an Ort und Stelle.
  7. In 2003 haben ein paar Leute dies mit einem Modell T Ford gemacht. Und von Beaulieu aus starteten sie eine Tour durch England.
  8. Vielleicht hatte er den Überblick verloren, aber in 2008 gab es einen Besucher, der Teile der Messe zum am niedrigsten fahrenden Auto der Welt machte.
  9. Für den 40. Beaulieu lud Lord Montagu in 2006 mehr als 200-Aussteller ein, die seit mehr als 25 auf der Veranstaltung anwesend waren, für einen 'Tee' auf seiner Wiese. Die Veteranen erhielten jeweils eine Uhr mit einer Inschrift.
  10. Der erste Autojumble zog nur wenige 5.000-Besucher an. Jetzt gibt es jedes Jahr mehr als 40.000.
  11. 1969 war das Jahr, in dem die magische Grenze der 200-Aussteller überschritten wurde.
  12. Der Autojumble wurde in 1969 zu "International". Dann gab es einen ausländischen Aussteller von 1: Ein Amerikaner.
  13. Das seltsamste, was 'Bjoelie' jemals verkauft hat? Das war wahrscheinlich das Paar der Auenlandpferde.
  14. Die 1978 war das Jahr, in dem es mehr als 800-Aussteller gab.
  15. In den frühen neunziger Jahren gab es mehr als 2000-Aussteller mit Ersatzteilen sowie etwa 150-Komplettwagen.
  16. In 1979 wurde die Party auf zwei Tage erweitert.
  17. Okay, es ist Zeitarbeit, aber für Beaulieu gibt es ungefähr 220-Mitarbeiter, die an der Organisation und Implementierung arbeiten.
  18. Alle diese Besucher müssen natürlich essen und schlafen. Viele Stammgäste haben ihre Stammadressen. Aber Beaulieu ist jedes Jahr gut für 11.000-Übernachtungen in den örtlichen Hotels.
  19. Was einst als "Gartenparty" begann, bedeutet jetzt einen jährlichen wirtschaftlichen Schub von 11 Millionen Pfund. Und die britische Schatzkammer wählt die Mehrwertsteuer in Höhe von 500.000.
  20. Ernie Warminton aus Cornwall war der erste Besucher bei 1967.
  21. Zu Ehren des 40th Zum Geburtstag des Festivals gab es in 2006 ein Line-Up, in dem ein Auto aus jedem Jahr der Tradition geschrieben wurde. Und unter ihnen waren die Autos, die vor Ort aus vor Ort gekauften Teilen zusammengebaut wurden.
  22. Zu Ehren des 40. Beaulieu erhielten die Aussteller einen speziell gedruckten Kalender. Und seitdem ist es ein Sammlerstück geworden.
  23. Beaulieu wurde auch aus einem ganz anderen Blickwinkel gewürdigt: Die Veranstaltung erhielt den Silberpreis für Tourismus während der prestigeträchtigen Visit England Awards für Excellence-Zeremonie in 2014.
  24. Es gab ein Jahr mit so viel Regen, dass Bonhams seine Präsentation im flachen Wasser und die Auktion im tiefen Wasser hielt.
  25. Der Preisträger in Beaulieu war ein Stallfund; Bentley In 2015 ging es für 695.900 Pond weg.
  26. Und das billigste Auto? Das ging für nur 80 Pound weg, es war ein Mini.
  27. "Sie finden alles in Beulieu". Ein Aussteller, der seinen Zündschlüssel verloren hatte, rauschte durch die mit losem Schlüssel gefüllten Behälter, um einen passenden zu finden. Und das gefunden.
  28. In 1985 gab es einen Amerikaner, der mit den Wechselkursen verwirrt war. Er fand alles so billig, dass er viel kaufte. Und erst später sah man, wie viel es ihn gekostet hatte.
  29. Sie würden es fast vergessen. In 1971 kam der erste Aussteller aus dem Kontinent. Das war der Händler für klassische Teile 'Depanauto' aus Frankreich.
  30. Der gesamte Gewinn nach Abzug der Kosten geht an (autoorientierte) Wohltätigkeitsorganisationen wie den Hampshire & Isle of Wight Air Ambulance Service

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet.

Google Translate

Eine Art Weihnachtsgefühl: Übersetzt aus dem Russischen

R4

Ein R4 ist ein echtes Automobil