in

Eine Online-Filmspalte

Es ist wieder gut angezogen auf das Fahrrad zu steigen. Die derzeit richtigen Motorradfahrer tun dies auch bei Temperaturen über 30 Grad. Sie finden Motorräder im Allgemeinen auch zu laut. Befolgen Sie die Verkehrsregeln. Und trinken Sie Quellwasser der richtigen Marken. Fein.


Dass nicht alle Motorradfahrer gut sind, hat einer gezeigt Film, in dem ein paar dieser Brüder in leichten T-Shirts in nur elf Minuten von Breda nach Rotterdam fahren. Dann erreichen Sie eine Durchschnittsgeschwindigkeit von über 200 km / h. Um genau zu sein: 218 km / h. Und bei einer solchen Geschwindigkeit sind 40 Kilometer wirklich nicht viel.

Die Geschichten

In einem kleinen Kreis tauchen die Geschichten immer auf, was die verschiedenen Redner in ihren frühen Tagen selbst getan haben. Das war natürlich böse Jungs Arbeit und ein Lachen. Es war die Zeit, in der wir mit reinem Testosteron die ganze Welt erobern konnten. Die Straße war ruhiger. Und die Motoren erreichten keine Durchschnittsgeschwindigkeit von 218 Stundenkilometern. In der Zwischenzeit wissen viele Menschen nicht mehr, wie die Café-Rennfahrer in England angefangen haben. In der Kneipe wurden einige Münzen in die Jukebox geworfen und der Fahrer musste einen festgelegten Kurs absolvieren und sich erneut melden, bevor die Single vorbei war. Es gibt schwerwiegende Anzeichen dafür, dass diese Aktionen mit den Verkehrsregeln nicht immer korrekt behandelt wurden. Es gab auch einige Leute, die im Krankenhaus statt in der Kneipe gelandet sind. Wenn sie in der Kneipe landeten, konnten sie immer noch im Krankenhaus landen. Denn Sie können sich auch auf englisches Bier betrinken, wenn Sie genug davon trinken. Es gibt also nicht viele Neuigkeiten unter der Sonne.

Schönes Reisetempo

Aber in der Zwischenzeit sind wir Motorradfahrer bei weitem nicht so selbstmörderisch, wie es in Kreisen von Nicht-Motorradfahrern angenommen wird. Motorradfahrer, die klassisch fahren, sicher nicht. Und wenn Sie auf der A1 von zwei Ducatisten mit klangvoll summenden klassischen L-Zwillingen überholt werden, dürfen sie 140 fahren. Aber das liegt nur daran, dass dies ein gutes Reisetempo für solch fette Desmos ist. Es gab auch kein verantwortungsloses Verkehrsverhalten. Deshalb waren wir neugierig auf die beiden, als sie an der nächsten Tankstelle waren. Wir waren nicht die ersten. Vor den beiden Ducs stand ein neutral aussehendes Auto, das anscheinend gerade aus zwei Polizisten ausgestiegen war.

Die Männer waren in einem so angenehmen Gespräch, dass wir uns trafen. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Trotz der Tatsache, dass die Besatzung des unauffälligen Überwachungswagens durch das Reisetempo der beiden Biker ausgelöst wurde. Aber das Gespräch hatte diesen Punkt bereits überschritten. Tatsächlich sprachen sechs Motorradbegeisterte über ihre Leidenschaft. Die Agenten verabschiedeten sich: „Sei vorsichtig. Nicht alle Kollegen sind Motorradfahrer. “

Kurz zuvor hatte ich ein Gespräch mit einem Motorradpolizisten, der mich aufgehalten hatte. Mein Klassiker atmete durch von Startwin modifizierte Megaton-Dämpfer aus. Der Offizier fand es ziemlich laut. Oder ich wusste, dass sich die Leute darüber ärgern könnten. Mein Kommentar, dass es gar nicht so schlecht war, wenn ich den Drehzahlmesser im Auge hatte. Dann kam der Polizeiaffe hoch. Wenn wir jetzt nur die Motoren bis zum Ausgang tauschen, dann habe ich auch einen alten Mann Triumph und dann weißt du, wenn du hinter mir bleibst, wie viel Lärm das Ding tatsächlich macht. Das Ende des Songs war, dass ich immer noch mit originalen Dämpfern unter dem Moped bastelte. Und in Bezug auf Motorradbekleidung bleibt es manchmal zu tun.

Geschrieben von Dolf Peeters

Dolf Peeters, Automobiljournalist, Texter, Übersetzer, Mitglied des Heeren van Arnhem

8 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Weißt du was so schade ist? Dass sie sich bewusst so sehr für ihr eigenes Vergnügen einsetzen, aber dass, wenn etwas schief geht, was natürlich noch etwas mehr ist, es andere sind, die für die Konsequenzen bezahlen. Abgesehen von einem anderen Verkehrsteilnehmer als erstem (!) Und weiter vom direkten Pfleger bis einschließlich des Bestatters, der die Überreste reparieren darf. Und die gesamte Community kann die Kosten tragen. Kurz gesagt, vielleicht einseitiger Spaß, aber niemand sonst kann ihn genießen.

  2. Tolle Idee, eine Filmkolumne dafür zu machen.

    Idee, einen Film über "Basteln" zu machen oder einfach mit einer Tonaufnahme durch ein Dorf zu fahren.

    Weiter so, vielleicht ein kleines Abonnement später, um Filme anzusehen

  3. Die nervigsten Nichtraucher sind normalerweise Menschen, die selbst geraucht haben. Lassen Sie mich gleich gestehen, dass ich vor 10 Jahren sehr schlechte Remus-Dämpfer unter meinem Duuc hatte. Und unter vielen anderen Motorrädern. Ist es das Alter oder der Zeitgeist? Ich weiß es nicht, aber Motorradfahrer mit offenen Auspuffen nerven mich zu Tode. Es ist nicht nötig, jeden innerhalb einer Meile oder mehr mit Ihrem Hobby zu konfrontieren. Ich hoffe, dass mehr Motorradfahrer erkennen, dass dies zu einem positiveren Image der Motorradfahrer beitragen würde. Kleidung? In Frankreich fahren Gendarmen in kurzen Hemdsärmeln, so dass jeder das für sich selbst wissen sollte. Der Vorteil eines Beiwagens ist, dass Sie nicht so schnell abstürzen 👍🏼😇

  4. Um ehrlich zu sein, ärgere ich mich als Motorradfahrer manchmal über Leute, die ohne Schalldämmung auf ihrem Motorrad herumfahren. Jetzt bin ich natürlich ein unvorstellbarer Weichei, weil ich einen BMW Boxer mit Originalrohren fahre, weil ich diese Auspuffanlagen so schön und leise finde. Glücklicherweise wird das Schütteln des dicken Muffs nicht herausgefiltert. In Sachen Kleidung irre ich mich wieder sehr, denn wer fährt 2020 noch in einem Fettanzug ohne Absturzsicherung herum? Nun, das tue ich, weil es so bequem ist. Das Fallen wird wahrscheinlich viel weniger angenehm sein, aber das ist mir bisher bis auf einen unschuldigen Schieber nicht passiert, und die ägyptische Baumwolle (12 Unzen) von Belstaff konnte das glücklicherweise aushalten.
    Es bleibt, dass Sie ständig viele Menschen mit falschen Rückrufen ärgern können. Wenn Sie keine Schutzkleidung tragen, wird das Krankenhauspersonal nur dann schockiert, wenn Sie schließlich dort landen, nachdem Sie Ihre Shorts über diesen wunderbar rauen Zoab gezogen haben.

  5. Nun, was die Kleidung betrifft, erinnere ich mich an normale Regenhosen, die nach 200 Kilometern wie Felle um meine Beine hingen. Sound erinnert an einen Laverda SF120, der einmal in einen 1-Stunden-Renner umgewandelt wurde, mit dem ich mich bewegte, ohne das offene 6 in 2 zu verändern. Dieselbe Laverda konnte die Top 1 erreichen, und das wurde tatsächlich auf der Veenslang auf der Assen-Rennstrecke erreicht. Natürlich sehr früh am Sonntagmorgen, denn zu dieser Zeit war die Strecke noch Teil der öffentlichen Straße. Später am Tag gab es immer Gegenverkehr in Form von Autos mit Saugnäpfen, die die Fahrtrichtung nicht kannten.

  6. Ich schreibe es nicht gern, um irgendjemandem den Spaß zu verderben, aber aus Sorge um alle auf der Straße ... bei dieser Geschwindigkeit geben sogar Schutzengel auf.

    • Bei diesen Geschwindigkeiten arbeiten sie abwechselnd im Schichtbetrieb. Und es war vor langer Zeit, aber er überlebte: der Bekannter, der sagte: „Ich gehe so schnell, dass ich daran vorbeikomme, bevor es passiert.

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Peugeot 104. Wiederkehrende Faszination der Kindheit

Pulverbeschichtung und Strahlen