in

Ein seltsamer Tag

Ein seltsamer Tag

Es war eine seltsame Beerdigung von jemandem, der sein Leben und seinen Handel auf seine ganz eigene Art gelebt hatte. Der Höhepunkt der Zeremonie war der Mann, der leise zur Kanzel ging, die Anwesenden richtig begrüßte und dann sagte, dass er sich nur sicher gewesen sei und die Witwe wünschte, dass sie ab jetzt, nachdem ihr Mann tot war, endlich ein glückliches Leben haben würde führen. Er nickte freundlich und verließ das Pult und das Gebäude.


Eine gute Anzahl der Anwesenden wirkte weiterhin düster mit einem Blick, in dem etwas angedeutet war, "das hätte ich sagen können". Der Nachsitz war etwas bedruckt. Aber viele alte Sachen kamen wirklich auf. Ich hatte den Verstorbenen nur als hartnäckiges Schrittrohr XXL gekannt, aber er mochte alte, dicke Motoren, er trank besser Whisky als ich mir leisten konnte, und rauchte auch Zigarren.

Auf dem Rückweg fuhr ich in Richtung eines dunkelblauen, fast schwarzen Himmels mit schmutzigen schwefelgelben Streifen und violetten Flecken. Ein paar Sekunden später war ich tief in meine Seele eingedrungen. Ich hatte eine Sicht bis zu meiner Sicht. Als ich das aufhob, fühlte ich mich wie ein Affe auf einem Lastrad in einer Waschanlage. Als ich aus gegorenem Besteck herausrollte, blieb ich grob auf der Kante stehen, wo ein Bach meinen linken Fuß hinunter spülte. Zum Glück war es Sommer. Das Wasser war noch nicht so kalt. Ein 4WD, das anscheinend Regenradar an Bord hatte, kam mit gutem Tempo.

Der Tsunami, der seine breiten Reifen hochwarf, traf mich. Ich stellte mein Moped gegen einen Baum und flüchtete in ein Bushäuschen weiter die Straße hinunter und nahm eine Zigarre aus der kaum durchnässten Schachtel. Zwei Zigarren später war es trocken. Die K & N-Filter - kaufen Sie nur die echten, wir haben gemessen, dass ein Satz von Imis gerade 21 PS verloren hat - meines Motors haben bewiesen, dass sie Wasser so leicht durchlassen wie Luft. Ich schlug sie trocken und leerte die Schwimmerschalen. Fette zwei Zylinder können durstig sein, aber sie trinken lieber kein Wasser.

Ein Stück weiter waren Teile der Straße überflutet. Bis zu meinen Äxten. Zu Hause habe ich einen sehr nassen Haufen Kleidung auf der Matte gelassen und den überraschten Hund amüsieren lassen. Wammes sieht nasse Kleidung als Beute. Aber als Jagdhund ist er "weich im Mund".

Ich ging nackt ins Bad, trocknete mich und zog frische Sachen an. Und wer sagt, dass Sex besser ist als trockene Kleidung, war noch nie nass. Der nasse Kleiderhaufen war verstaut, als ich die Treppe herunterkam. Zum Bedauern des Hundes Meine Liebe und ich besprachen den Tag mit einer leichten Überraschung.

Die Beerdigung, der Regen, den wir später im Fernsehen sehen konnten. Oh ja. Ich habe einen Honda CB200 von 1978 geerbt. Es tut mir leid

Geschrieben von Dolf Peeters

Dolf Peeters, Automobiljournalist, Texter, Übersetzer, Mitglied des Heeren van Arnhem

3 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Das Leben besteht hauptsächlich aus Entscheidungen, und die Konsequenzen müssen Sie selbst erfahren
    Ihre Entscheidung, dieses Kind zu heiraten und bei ihm zu bleiben, war ihre Entscheidung, ihr Leben.
    Zum Glück gibt es solche Frauen, sonst war ich wohl alleine ...

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Brexit

Brexit und Bedenken hinsichtlich der britischen Automobilindustrie

Selten: Käfer mit Kreuzkühlern