in

Eine Harley-Davidson für ...

Eine Harley-Davidson im Wert von 13.000 US-Dollar für 18.000 US-Dollar. Es ist nur ein Hinweis, aber dennoch ... Für Menschen unter 40 ist Harley-Davidson nicht mehr die Marke, sondern eine Marke. Aber einige von uns sind über 5.000, und dann schlägt Nostalgie zu. Vorbei sind die Zeiten, in denen Sie eine Harley fast nicht abgeschrieben haben. Schaufelköpfe, Eisenköpfe und frühe Evos sind auch hier in den Niederlanden ziemlich erschwinglich. Denken Sie an Beträge zwischen 10.000 und 4.000 €. Das ist keine schlechte Menge für einen klassischen V-Zwilling. Übrigens können Sie Sportster schon ab XNUMX € haben. Gerade. Hier in Holland.

In den Staaten sind Harleys viel weiter verbreitet als hier

Das Angebot ist daher viel größer. Und die Preise sind niedriger. Jetzt noch viel niedriger wegen der Corona-Jitter. Amerikanische Biker müssen auch essen. Wir haben den Tipp über eine Website erhalten, die allein 500 (klassische) Harley-Davidsons anbietet. Bevor Sie sich jedoch vollständig reich berechnen, müssen Sie mit der Berechnung fortfahren.

Wir veröffentlichen diese Artikel kostenlos und möchten dies natürlich auch weiterhin tun. Aber Sie verstehen, dass es für uns nicht kostenlos ist. Unterstützen und schätzen Sie diese Initiative? Dann überlegen Sie sich einen Abonnement für Auto Motor Klassiek. Sie helfen uns nicht nur dabei, die kostenlosen Initiativen erschwinglich zu halten, sondern Sie erhalten auch einen AMK im Bus als Bonus. Und Sie zahlen nur 3,30 € pro Song statt 4,99 €. Gut für stundenlanges Lesen jeden Monat.

Was kostet was?

Dann sprechen wir über ein schönes frühes Evo.Softail als Beispiel. Es hat in den USA knapp 13.000 Euro gekostet - wir haben die Beträge etwas gerundet. Der Transport zum amerikanischen Hafen kostete 250 €. Die Bootsfahrt nach Rotterdam kostete ca. 850 €. In Rotterdam mussten ca. 3.000 € Mehrwertsteuer erhoben werden. Der Transport von Rotterdam nach Gelderland erfolgte mit einem Privatwagen plus Motorradanhänger, kostete aber natürlich auch Geld.

Suchen und finden

Vorher musste der Motor gefunden und gekauft werden. Darüber hinaus war das Internet nützlich. Ein weiterer E-Mail-Kontakt mit dem Verkäufer erledigte den Rest der Vorarbeiten. Fordern Sie ein vollständiges Fotoset mit Identifikationsnummern an. Schäden oder Beschädigungen müssen auf den Detailfotos deutlich erkennbar sein. Aber es besteht immer die Gefahr, dass wir es "Täuschung" nennen. So etwas haben wir einmal erlebt, als ein Ford Pickup im RDW ankam. Das war ein schwerer Schlag. Die RDW-Männer ließen den Ford-Besitzer nicht einmal vom Hof. Und dann sehen Sie, um Ihr Geld zurückzubekommen. Lassen Sie sich also vor dem Kauf nicht von Ihren Emotionen verführen.

Importieren und auf eine Reise gehen

Sie können den Import aus den Niederlanden einfach und sicher über ein internationales Transportunternehmen arrangieren, aber Sie können auch in die USA fliegen, um Ihr Traumrad vor Ort zu sehen und es sogar aus eigener Kraft zum entsprechenden Hafen zu bringen. Dies ist mit einer amerikanischen "One Day Permit" möglich. Plus gute Versicherung. Der Vorteil vor Ort ist, dass Sie das Fahrrad selbst sehen und überprüfen können. Die Investition in das Ticket und eine Übernachtung kann sogar billiger sein als die finanziellen Konsequenzen, wenn Dokumente unvollständig oder falsch sind. Und Sie werden den Jetlag los. Weil Ihr Traumbike wenig nützt, wenn es hier nicht registriert werden kann. Denken Sie auch daran, dass zwischen dem Zeitpunkt des Kaufs und dem Zeitpunkt, zu dem sich Ihr Kauf im Schuppen befindet, drei Monate liegen können.

Es fallen immer zusätzliche Kosten an

Am Ende der Fahrt wurden keine Kosten für Änderungen angegeben, um ein niederländisches Nummernschild auf dem Motorrad zu erhalten. Aus Amerika importierte Harleys unterliegen keiner niederländischen oder europäischen Typgenehmigung. Informationen hierzu erhalten Sie beim RDW. Ordnen Sie diese Kosten auch selbst zu, damit Sie wissen, was Sie erwartet. Wir wissen nicht, wie die Flagge jetzt aussieht, aber es gibt wahrscheinlich immer noch Harley-Händler / Händler, die komplette Sätze legaler Auspuffanlagen und Lichter im Darlehen / Verleih haben.

Für weniger als 13.000 US-Dollar durch "Justbikes"

Und dafür wurden 150 Dollar angeboten. Aber das ist keine Harley!

3 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar
  1. Ich sitze manchmal auf YouTube und schaue einem Motorradhändler namens SRK Motorräder zu. die in jedem Fall mit dem Versand von Motorrädern innerhalb der USA beschäftigt ist. Ist immer sehr fair mit schlechten Käufen oder Problemen mit "Titeln" (was auch immer das ist). Zumindest in einigen Filmen.
    Im Falle von Reiseproblemen / -beschränkungen (siehe Covid-Staaten) kann dies eine Kontaktperson sein.
    Nach dem Winter, wenn der Covid-Rauch verschwunden ist, können Sie die frische Luft wieder durch den Helm blasen lassen.
    Ich selbst habe keine Kontakte in MotorWalhalla US und kein Geld, um dorthin zu reisen.
    Also bleibe ich bei meinem Schlüsselmotor, der nach jeder Winterpause ein paar Cent für eine Saison halten sollte. Übrigens ist es ein guter mehrjähriger Kurs für die Ausbildung zum Motorradmechaniker. :-) um einen Job anzugehen, der jeden Winter außer Kontrolle gerät. Mit einem sehr alten Motor bekommen Sie im Laufe der Jahre automatisch den gesamten Motor unter den Schlüssel :-).
    Es muss gut sein, schließlich muss man es selbst wieder fahren und will nicht mit einer Panne enden.

    • In Ned werden auch Motorräder angeboten, die in den amerikanischen USA nicht mehr unterwegs sind.
      Sie werden auf dieser Seite des großen Wassers von handlichen Händlern renoviert und sind sehr gefragt, weil sie billiger sind als beim Händler.
      Tippen Sie unter "Bergung (Bildnummer)" auf eine Suchmaschine und zeigen Sie den Schadensverlauf an.
      Holen Sie sich also eine Rahmennummer für Ihren potenziellen Kauf, bevor Sie Geld übergeben ... und machen Sie Ihre Hausaufgaben.

    • Ein "Titel" ist eine (Art) Zulassungsbescheinigung: Wer ist als Eigentümer des Fahrzeugs registriert? Und ob das Fahrzeug aussteht oder verschuldet ist. In einem solchen Fall gibt es keinen "eindeutigen Titel": Der "Eigentümer" darf sich nicht als vollständiger Eigentümer bezeichnen. Wenn Sie ein solches Fahrzeug kaufen, kann der Kreditgeber des Vorbesitzers Ihr neu gekauftes Fahrzeug zurückfordern.

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *