in ,

Diebstahl: Die Saison hat wieder begonnen

Diebstahl

In der Tat. Die Zeit, in der wir unsere Klassiker wieder herausbringen. Wir haben bereits einige Nachrichten über die sozialen Medien erhalten, dass es Menschen gab, die bei ihrer Ankunft eine einzigartige, klassische Leere entdeckten. Der Diebstahl scheint saisonal empfindlich zu sein.


Bei gemietetem Lagerraum treten zu oft Versicherungsprobleme auf. Nehmen Sie an, dass der Standbesitzer nicht haftet.

Diebstahl ist ein Problem

In der Zwischenzeit haben wir aber auch Berichte über eine Reihe von Klassikern erhalten, die nach dem Aufwachen aus dem Winterschlaf verschwunden sind. Die Standardantwort heutzutage ist, ein solches Ereignis direkt auf Facebook zu "teilen". Das gibt das angenehme Gefühl, dass Sie aktiv sind. Und wenn die Nachricht dann auch weiter geteilt wird ...

Teilen löst sich nicht viel

Nun, zu einem bestimmten Zeitpunkt wissen viele Leute, dass Ihr Klassiker weg ist, aber ob Sie damit zurechtkommen? Der Diebstahl von Klassikern ist kein schlechter Job. Die Beute wird professionell geborgen, versteckt, rückgängig gemacht oder abgerissen. Geringe Chance, bei MP oder Speurdern "die Beute" zu finden. Er kann sich übrigens an einem fremden Standort befinden.

Die neuen Mitgliedstaaten

Anscheinend machen viele gestohlene Klassiker eine Reise in die neuen Mitgliedstaaten, wo mit etwas Bestechungsgeld links und rechts alles möglich ist, um einem Klassiker eine neue offizielle Identität zu verleihen.

In diesem Prozess war Polen einst führend

Aber dieses Land ist inzwischen so europäisch, dass man aus diesem Blickwinkel nicht viel hört. Derzeit ist Bulgarien offenbar der richtige Ort, wenn es um die Neuanmeldung von Klassikern geht. Wir wissen aus einer zuverlässigen Quelle, wie das bürokratische Verwaltungssystem in dieser Region die Integration eines Fahrzeugs sehr möglich macht. Wir wissen, dass selbst beim "offiziellen" Export eines nicht gestohlenen Klassikers aus beispielsweise Moldawien die "Verwaltungskosten" mehr als die Hälfte des Rechnungswerts betragen können. Alle Bestechungsgelder

Die Chance, dass der administrative Reborn-Klassiker wieder in den Niederlanden angeboten wird, ist gering. In den ehemaligen UdSSR-Staaten gibt es jetzt genug klassische Enthusiasten, die Geld haben, um eine bestimmte Kundschaft zu garantieren.

Aber auch der Abbruch von RECOVERY: Demontage von Klassikern kann sehr gewinnbringend sein. Der Ruf "Die Summe der Teile ist größer als das Ganze" hätte gedacht werden können.

Was gibt es zu tun?

Denken Sie daran, dass Ihre Leidenschaft und Ihr Stolz auch für andere wünschenswert sein können. Also nicht unter dem Carport neben dem Haus sichtbar machen. Wie unklug das ist, haben die Besitzer eines Porsche 911 und eines Harley-Davidson-Seitenventils bemerkt. Die Harley verschwand während des Tages. Der Porsche war über Nacht geflogen.

Eine Sperre reicht nicht aus

Ein Standard-Garagentor kann einfach mit einer Brechstange angehoben werden. Wenn der Klassiker in dieser Garage sogar den Zündschlüssel im Schloss hat - und das passiert! - dann werden die Diebe wahrscheinlich einen Dankesbrief hinterlassen. Mit zusätzlichen Verriegelungen in den Ständern des Türrahmens wird das Leben für Diebe erheblich erschwert.

Woher wissen diese Kriminellen, dass es einen Klassiker in der Garage gibt? Es gibt "Suchende", die einfach herumfahren und zusehen. Es gibt aber auch diejenigen mit einer klareren Liste von Anforderungen, die Veranstaltungen besuchen und dann nach dem Klassiker ihrer Träume reiten. Dann wissen sie, wo er wohnt. Und dann zeichnen sie ihren beruflichen Plan.

Der Klassiker selbst kann auf verschiedene Weise mit einem Schutz gegen Zündung oder Kraftstoffzufuhr ausgestattet werden. Und einen "Tracer" zu platzieren ist heutzutage keine Raketenwissenschaft mehr.

Geschrieben von Dolf Peeters

Dolf Peeters, Automobiljournalist, Texter, Übersetzer, Mitglied des Heeren van Arnhem

4 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Je klassischer Ihr Modell ist, desto beliebter ist es für Diebstahl. Sie haben bereits eine SIM-Karte, um beispielsweise nach Demenzkranken oder nach weggelaufenen Haustieren zu suchen. So klein, dass sie unauffällig aufgetragen werden können.

    Wenn das Auto illegal gefahren wird, können Sie es zumindest eine Zeit lang verfolgen, in welche Richtung es gefahren oder transportiert wird.

    • Leider ist die (professionelle) Diebesgilde nicht verrückt; Sie wissen auch um die Existenz von Trackern und haben ihre Signalblocker entsprechend angepasst.
      Ich habe bereits gelernt, dass ein Tracker nicht (mehr) geantwortet hat ..

  2. Solange Russland keine Daten teilen möchte, ist eine Interpol-Zuweisung durch das RDW immer stumpf.
    Ie; man kann nicht immer wieder sehen, ob ein Fahrzeug als gestohlen gilt.

    Diebe wie diese stehlen oft "auf Bestellung". Solange es Leute gibt, denen die Herkunft egal ist.

    • Als ich meinen Motor nicht verschlossen hatte, fand ich ihn wieder mit einem Karton mit der Aufschrift „Muss gewaschen werden“. Während sie das gut für mich hätten tun können 🙂

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Chapron

Die topless Göttinnen aus Chapron

Kfz-Versicherung

Kfz-Versicherung Klassiker, Youngtimer und die Sicherheit guter Bedingungen