in

Der Volvo 740 Kombi. ein echter Volvo

Volvo 740

Das war von 1984 ein ziemlich großes Auto. Ein sehr echter Volvo. Mit dem Antrieb über die Hinterräder. So soll es sein. Die Volvo 740 waren als Limousinen und als "Estate" weltbekannt für ihren Laderaum. Volvo 740-Güter wurden sogar als Karosserien für die berühmte "letzte Fahrt" ausgeliefert.


Ein beeindruckendes Auto

Ein solcher Volvo war zuverlässig geräumig und komfortabel, schnell und sicher, einigermaßen effizient und - sicherlich nicht die letzte - eine Investition, bei der sehr wenig abgeschrieben werden musste. Und das zeigt sich jeden Tag. Denn auch heute hat ein solcher Schwede mit 400.000 km noch einen kommerziellen Wert. Bei den 16-Ventilversionen ist es wichtig, die Intervalle für den Zahnriemenwechsel im Auge zu behalten.

Der Volvo 740 war als Nachfolger der 240-Serie gedacht

Konkurrenten des Volvo 740 sind der Opel Omega, die Mercedes 200-Serie und der Saab 900 und Saab 9000.

Aber der Start der neuen Generation war zunächst etwas vorsichtig. Gleichzeitig zeigte der Volvo 240 weiterhin eine unerwartet gute Leistung. Der Hersteller entschied sich daher, beide Modelle weiterhin zu produzieren. Am Ende blieb der Volvo 240 noch ein Jahr länger in Produktion als sein Nachfolger, der Volvo 740. Der Volvo 740 selbst wurde ab 1990 vom Volvo 940 abgelöst.

Am Anfang

Während der Präsentation in 1984 war der Volvo bereits ein stattlicher Auftritt. Ein scharf gezeichnetes Auto, ohne die abgerundeten Linien, die der Wettbewerb bereits bei seiner Einführung verwendete. Ein Auto mit den Grundlinien wie einem Kleinkind, das nicht übermäßig mit Zeichentalent gesegnet wäre, würde ziehen. Und diese enge Einfachheit passte ihm sehr gut. Auch eine stetig wachsende Zahl von Käufern fand das. Der Volvo hatte auch die Außenmaße, die viele Europäer an den Komfort und die Größe eines "Amerikaners" erinnerten. Nur das Innere, die Schweden, war viel effektiver damit umgegangen als die Amerikaner. Und die Sitze und Rücksitze waren besser als jemals zuvor in einem amerikanischen Auto gewesen.

Außen groß, innen geräumig

Der Fahrer befand sich hinter einem eher kleinen Lenkrad für ein so großes Auto, das sich wiederum hinter einem engen, übersichtlichen und übersichtlichen Instrumentenbrett befand. Alle Bedienelemente wurden logisch und ergonomisch platziert. Und die Heizung? Es war vollständig auf die skandinavischen Winter ausgerichtet. Ein frisch gebackener Volvo 740-Besitzer musste nicht durch ein dicke Handbuch eines Telefonbuchs arbeiten. Er stieg ein und fuhr davon.

Klarheit Trumpf

Denn alles im Volvo war glasklar und selbsterklärend. Und danach war jede Fahrt eine schöne Fahrt. Die Ruhe im Inneren. Die ruhige Laufruhe des Motors. Dies war ein weiterer Volvo aus der Zeit, als alle Volvo-Fahrer ruhig, entspannt und vor allem zivilisiert waren. Menschen, die zwar schnell, aber immer respektvoll sind, obwohl die eigene Sicherheitsstruktur von Volvo weitgehend gewährleistet ist. Das Basismodell hieß einfach "740" und war als Limousine und Kombi als "Kombi" erhältlich.

Und in der Zwischenzeit? Inzwischen ist der Volvo 740 zu einem begehrten Klassiker geworden. Und eine 740 mit 4 auf der Theke? Das ist so ziemlich der billigste Weg, einen Oldtimer zu fahren.

Geschrieben von Dolf Peeters

Dolf Peeters, Automobiljournalist, Texter, Übersetzer, Mitglied des Heeren van Arnhem

4 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Was ich
    In dieser Geschichte fehlt die Seitenwindempfindlichkeit des 740 und 940. Es war nicht wirklich das Auto, das Sie mit Windstärke 7 oder höher auf die Straße gefahren sind. Geschweige denn die Kurvenstabilität und der hohe Ladeboden ...
    Deshalb war ich froh, dass 850 und V70 kamen, die sich mit diesen Mängeln befassten.

  2. Immer noch ein schönes Auto, denke ich ...

    Das 780 Bertone Coupé ist wunderschön, wird aber von Tag zu Tag unbezahlbarer ...

    Ich bekomme Sws. mal ein Volvo vor der Tür, das habe ich mir schon lange versprochen! ?

  3. Bis vor wenigen Jahren haben Sie einen schönen 740 mit nicht zu vielen Kilometern zu einem wesentlich günstigeren Preis als ein 240 gekauft.

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Pariser Autosalon

Jaguar XJ und 50-Jahr Land Rover auf dem Paris Motor Show

Auto

Spezielle Fotos von klassischen Motoren und Oldtimern