in

Citroën Ami 8. NOREVs goldener Griff in 1:18

Über die Citroën Ami 8 müssen wir Ihnen als klassischer Enthusiast nichts erklären. Das Citroën steigt in gerader Linie vom Ami 6 ab und wurde in Bezug auf die Karosserie wieder vom Projekt C60 inspiriert, aus dem viele Jahre später das… ..GS hervorgehen würde. Es zeigt tatsächlich an, dass der Ami eine Brücke zwischen dem Zweizylinder war Citroëns und die spätere Mittelklasse der eigenwilligen französischen Marke. Der Ami 8 trat im März 1969 die Nachfolge des Ami 6 an. Und war mehr als ein Ami mit einem modifizierten Rücken. NOREV verwandelte den Ami 8 Club von 1969 in ein wunderschönes Modell im Maßstab 1: 18

Natürlich: Der Ami 8 hatte, sicherlich durch die Wimpern gesehen, klare Familienmerkmale. Aber es wurde enger und stärker gezeichnet: Die Austauschbarkeit von Körperteilen war gering. Die umgekehrte Heckscheibe und der klassische Kofferraum verschwanden, ein schräges Heck und ein „integrierter“ Kofferraum wurden ersetzt. Auch die Front wurde anders gezeichnet als beim Ami 6, der zum Beispiel einen tieferen Schnitt hat Citroën Stellen Sie den M28 602 ccm Motor in den Motorraum, und er hatte zuvor im Ami 6 gedient.

Wir veröffentlichen diese Artikel kostenlos und möchten dies natürlich auch weiterhin tun. Aber Sie verstehen, dass es für uns nicht kostenlos ist. Unterstützen und schätzen Sie diese Initiative? Dann überlegen Sie sich einen Abonnement für Auto Motor Klassiek. Sie helfen uns nicht nur dabei, die kostenlosen Initiativen erschwinglich zu halten, sondern Sie erhalten auch einen AMK im Bus als Bonus. Und Sie zahlen nur 3,30 € pro Song statt 4,99 €. Gut für stundenlanges Lesen jeden Monat.

Scheibenbremsen und LHM

Es war auch etwas Besonderes, dass der Ami 8 einige Monate nach seiner Einführung vorne Scheibenbremsen bekam. Es war der erste A-Citroën damit ausgestattet. Darüber hinaus profitierte er von den Vorteilen von LHM. Bei der Citroën Ami 8 ging der Doppelbremskreis auf dem grünen Zeug. Der Ami 8 Berline war in den Varianten Confort und Club erhältlich. Die Pause folgte später im Jahr 1969, die Ähnlichkeit mit seinem Vorgänger war auch hier sichtbar. Der Ami 8 war in den neun Jahren, in denen er gebaut wurde, kaum Änderungen unterworfen (der Kombi lief bis 1979 neben dem Nachfolger Visum von Ami 8). Er bekam einen stärkeren Bruder: den Ami Super mit dem 1.015 ccm großen Vierzylinder-Boxer der GS.

Tolles Modell

NOREV hat aus einem so frühen Ami 8 etwas sehr Schönes gemacht. Fans des Ami 8 kennen das 1: 18-Modell wahrscheinlich bereits. Trotzdem finden wir das Modell zu schön, um nicht darauf aufmerksam zu machen. Der Modellbauer hat vor einiger Zeit eine wunderschöne Version in einer der Debütfarben veröffentlicht: Bouton d'Or. NOREV wählte den Club als Implementierungsebene, die in den Zierleisten um die Türfenster und den Stoßstangenleisten an den Seiten sichtbar ist. Andere Chromarbeiten sind ebenfalls korrekt und lassen nichts über den Ausführungs- und Fertigstellungsgrad zu erraten.

Richtige Details

Wie üblich können die Türen nicht geöffnet werden, was dem Zusammenhalt des maßstabsgetreuen Modells zugute kommt. Darüber hinaus ist diese Version ein verkleinertes Modell der früh Citroën Ami 8 erkennbar zum Beispiel an der Nachahmung der Schiebefenster vorne und am Kühlergrill. Später verschwanden Ami 8-Versionen die Schiebefenster in den Vordertüren und montierten Citroën ein schwarzes Plastikgitter. Wie auch immer: NOREV hat ein korrektes (auch in Bezug auf Proportionen und Details) maßstabsgetreues Modell dieses Illustrierten gebaut Citroën.

Erhältlich im Fachhandel und online

Diese hervorragende Miniatur ist über Fachhändler und verschiedene Online-Kanäle erhältlich. Rechnen Sie mit einem Preis zwischen 60 und 80 Euro. Für den Klassiker Citroën Enthusiast (und sicherlich der Ami), diese Ausgabe von NOREV ist ein Muss für die Vitrine. NOREV hat seit langem ein Patent auf die subtile Nachahmung historischer (und moderner) Autos im Maßstab 1 bis 18. Dieser Ami 8 Club war äußerst erfolgreich. Dies ist ein weiteres Bild, nach dem Citrofiel im Vorfeld der Feiertage suchen kann. Ein maßstabsgetreues Modell, das aufgrund seiner historisch korrekten Farbe auch als goldener Griff bezeichnet werden kann.

 

 

6 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Es sind wunderschöne Modelle (ich nehme auch die 8 Break und die Super zur Vereinfachung mit) und ich sehe nur einen (kleinen) Fehler: Sie sind hinten zu hoch, als ob viel gebremst wird.
    Ein paar Mal hart - aber mit Vorsicht - das Drücken auf die Rückseite des Modells korrigiert diesen kleinen Fehler.

  2. Schönes maßstabsgetreues Modell, auch gute Farbe. Die Franzosen können das: schöne Modelle zu vernünftigen Preisen herstellen.
    Ich mag den Ami6 noch mehr, in der Tat mit dieser versenkten Heckscheibe (genau wie der Ford Anglia) und dieser ganz besonderen Motorhaube. Wirklich ein Auto, das schön mit Hässlichkeit ist. Genial!

  3. Nun, wir hatten den Ami in den 70ern und dachten, er sei ein perfektes Modell, aber im Winter zu starten war manchmal schwierig. Später kauften wir einem GS ein zukunftsweisendes Auto für Moderne und Junge und das waren wir dann. Wir haben immer noch mehr französische Autos gefahren. Glaubst du, der Renault 16 ist so ein schöner Klassiker und wir waren stolz und glücklich mit diesem Auto. Und jetzt sehen alle Modelle gleich aus. Man muss in der Nähe stehen, um die Marke des Autos zu finden, und das sage ich Ihnen

    • @ Harrie. In der Kälte zu starten musste kein Problem sein. Im Winter mussten Sie nur die Elektroden von den Zündkerzen wegziehen. Aber ja, dieser Trick war in keinem Wartungsbuch enthalten.

  4. De Citroen Ami8 war in den 70er Jahren die Grundform der Mittelklasse für alle Arten von Marken und Modellen, auch aus Deutschland und England. Der Ami8 war (meiner Meinung nach) eines der schlanksten Autos, bei denen das Fastback-Design angewendet wurde. Robert Opron wies darauf hin, wohin das Design in den nächsten 20 Jahren gehen würde.
    Das grüne LHM hat den großen Vorteil, dass es kein Wasser anzieht und viel weniger aggressiv ist als synthetische Bremsflüssigkeit. Dies bedeutet unter anderem, dass sich kein Rost im System befindet, was sehr schön ist, da Bremsen ein wichtiger Bestandteil sind.

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *