in

Citroën Acadiane (1982). Spiritueller Reiniger für Meindert. 

Citroën Acadian (1982)
Lieber Klassik-Liebhaber

Genießen Sie täglich kostenlose Geschichten über Oldtimer in Ihrer E-Mail und melden Sie sich kostenlos an. 

Meindert ist täglich in der Pflege von Behinderten aktiv und sein Hausarzt riet ihm, einem Autohobby Raum für Balance in seinem Leben zu geben. Sein Hausarzt lobte ihn später für seine Wahl der französischen Stimmen und für den Spaß und die gesunde Abnormalität. 


Von: Dirk de Jong 

Diese Geschichte handelt von der Acadiane, die sich derzeit in Behandlung befindet, da Meindert darüber nicht gesagt werden kann. Die Bestellversion des Originals Citroën 2 CV kam in den 50er Jahren auf den Markt und wurde in den 70er Jahren durch die Acadiane ersetzt. Im Vergleich zum 2 CV war der Acadiane tatsächlich ein Luxusmodell und wurde wie der 2 CV häufig von der Mittelklasse verwendet. Natürlich war es unverkennbar mit dem Lebenslauf verbunden. Die Fotos zeigen, dass das Fahrgestell und der Motor jetzt überholt wurden. Der Körper war noch in einem guten Zustand und erforderte weniger Aufmerksamkeit. 

Ein zweites Leben 

Von diesem Acadiane-Modell gibt es keine mehr. Tatsächlich fallen immer mehr ab. Das Besondere ist, dass Meindert dieser Acadiane mit Hilfe von Freunden und der nötigen Ausdauer ein zweites Leben geben möchte. 

Keine Sucht 

Für Meindert macht das Oldtimer-Hobby nur dann Spaß, wenn die Dinge etwas außer Kontrolle geraten. Und das ist eigentlich schon so, denn in seiner Garage befinden sich noch zwei französische Klassiker. Es ist keine Sucht, es ist Begeisterung. Sie benötigen dies, wenn Sie einen beschäftigten Job in der Behindertenpflege haben. Auf diese Weise kann Meindert jede Woche mit einem großen Lächeln die Garage betreten, um dieses Acadiane-Projekt zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen. 

Neugierig? 

Seine anderen mobilen Lieben sind ein 2 CV, den er vor 30 Jahren mit einem verrosteten Chassis gekauft hat, das durch ein besseres ersetzt wurde. Dieses Auto ist technisch perfekt gewartet, um immer für Sommerfahrten bereit zu sein. 

Mehrjahresplan 

Sein Peugeot 404 Pickup ist das Hobbyprojekt. Er beschäftigt sich zusammen mit seinen Söhnen mit diesem Projekt. Der Motor wurde bereits ausgetauscht und ein Fünfganggetriebe eingebaut. Das Auto wird vorerst ein Denkmal der 60er Jahre bleiben. Und das ist kein Problem, denn der Besitz und die Zusammenarbeit mit seinen Söhnen sind bereits großartig. Wenn Ihr Autohobby Sie aus dem Trubel des Alltags herausholen und dann sogar den Überblick über die Zeit verlieren kann, wie können Sie es besser haben? 

Lesen Sie auch:
- De Citroën Acadiane von Evert van Benthem
- Geschichte der Citroën 2CV. Teil eins TPV, Franzosen und Belgier
- Geschichte des 2CV. Teil zwei: 1960-1974. Differenzierung, Wachstum und Innovation
- Geschichte des 2CV. Teil 3. 1974-1990 (Steckplatz)
- 100 Jahre Citroën. Die Firmenwagengeschichte. Teil eins
- 100 Jahre Citroën. Die Firmenwagengeschichte. Teil 2 (Steckplatz)


Bist du ein Klassik-Liebhaber und gefallen dir die kostenlosen Artikel? Beachten Sie bitte ein Abonnement für Auto Motor Klassiek, das gedruckte Magazin. Das landet jeden Monat auf Ihrer Fußmatte für einen bloßen Jahresbeitrag. Vollgepackt mit interessanter Lektüre, vor allem für den Klassik-Enthusiasten. Genug, um dich tagelang von der Straße fernzuhalten. Und als ob das noch nicht genug ist, tragen Sie auch noch zur gesamten Plattform für und von Klassik-Enthusiasten bei. Darüber hinaus hat ein solches Abonnement noch mehr Vorteile. Schauen Sie sich den Link oben an, um weitere Informationen zu erhalten. Eine Vorschau der aktuellen Ausgabe finden Sie übrigens über Diesen Link. Dann haben Sie schon etwas zu lesen, denn es enthält Seiten mit verschiedenen Artikeln.


 


10 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Mitte der neunziger Jahre wurde mir auf einer Geburtstagsfeier eines angeboten: "Wer möchte von meinem Bruder ein Auto für fünfzig Gulden kaufen?" Fünfzig Gulden, ich habe sofort Ja gesagt. Der Acadyane stand eine Weile still, der Besitzer hatte ihn für die Familienerweiterung beiseite gelegt und einen alten Daf 90 gekauft. Aus diesem Grund war der Akku leer, es stellte sich jedoch heraus, dass die Garantie noch besteht, und die Firma Kwik-Fit unternahm keine Anstrengungen, gab einen neuen heraus, der Acadyana startete sofort und bestand auch den TÜV ohne Probleme. Wir haben es mit Blumen bemalt, weil die Standardfarbe wie die von Meuurd etwas langweilig war.

    Jahrelang gefahren und hatte nie Probleme, die Bremsen wurden einmal erneuert und natürlich die normale Wartung, aber alles, was entenartig ist, ist sprichwörtlich zuverlässig.

    Bis er genau an dem Tag Feuer fing, an dem er inspiziert werden musste. Meine damalige Frau fing an, in die Garage zu gehen, plötzlich kam Rauch von vorne und sie kam brennend damit in die Werkstatt, wo sie natürlich geschockt waren. Und so plötzlich gab es ein geschwärztes Acadyan und ich musste nach einem Ersatz suchen. Das wurde ein Volvo 66.

    Der Garagenbesitzer und ich waren beide bei der Freiwilligen Feuerwehr und wir beschlossen, das Acadyane dort als Übungsobjekt zu verwenden. Das war einfach: Sobald Sie es gestartet haben, hat es automatisch Feuer gelegt und konnte dann wieder gelöscht werden. Wir haben es auch geschärft, geschnitten, gesägt und unter Wasser geworfen und schließlich im Schrottbehälter entsorgt.

    Und dann gab es jahrelang einen Streit mit den Steuerbehörden. Ich erhielt weiterhin Rechnungen für die Kfz-Steuer. Also schickte ich eine Einspruchsmitteilung, in der es hieß, das Auto sei verschrottet worden. Die Steuerbehörden wollten eine Entschädigungsbescheinigung, die ich nicht hatte. Also ließ ich den Feuerwehrchef eine Notiz schreiben, dass das Auto verschrottet wurde. Die Steuer- und Zollverwaltung betrachtete dies nicht als Entschädigungsbescheinigung. Dann ließ ich den Gemeindesekretär einen offiziellen Brief mit Briefmarken schreiben und ich weiß was noch. Die Steuerbehörden hielten dies nicht für ausreichend, sie wollten eine Freigabebescheinigung. Am Ende zahlte ich drei weitere Jahre Straßensteuer für ein Auto, das es nicht mehr gab, und legte vierzehn weitere Rechtsmittel ein, und plötzlich hörte es ohne Vorankündigung auf.

  2. Seit Jahren in vielen Enten und Acadianes geritten. Ging mit Frau und drei Kindern in und Acadiane in viele Länder in Europa. Kinder hinten, in den Riemen auf einer hausgemachten Holzbank. Und das Gepäck zu ihren Füßen und hinten. Fantastische Autos. Hängen Sie mit 90 km / h ruhig hinter Lastwagen.

  3. Ich hatte einmal eine, die mit LPG lief. Mit so einem Stift im Auspuff. Und als es Spaß machte, sich voneinander zu messen, indem ich den LPG-Preis so niedrig festlegte, dass ich 200 km für einen Knaak fahren konnte, war es immer noch eine Party mit dem Lärm. Nur er fuhr mit 100 nur kurze Zeit, und man konnte kaum an einem Lastwagen vorbeifahren, als die Ampel einmal grün wurde. Und ich möchte nicht bergauf sprechen.

    • Ich fuhr mit 2 Kindern und 2 Hunden einen 2cv mit einem Anhängerzelt nach Österreich und das bekannte Palma-Tablett als Kofferraumverlängerung. Wir haben die Rundreise ohne Probleme gemacht. Wir benutzten die LKW-Kriechstrecke, um den Berg hinaufzukommen. Viele Daumen hoch von den deutschen Fahrern, die es geliebt haben ..

  4. Fühlen Sie sich mit diesem akadischen Mann verwandt! Glücklicherweise gibt es mehr Leute, die auf diese Weise mit ihrer Arbeit umgehen! Ich arbeite an Projekt Ami 6. So faul, dass es auf Eisenschrott sogar wenig wert ist. Aber soooooo viel Spaß zu machen. Drei Viertel ersetzt und der Rest sozusagen wieder verschweißt.
    Was die Acadiane betrifft: Habe ao. auch eine halbe Acadiane. Zurück ist Acadiane. Front und Fahrwerk ist Ami super mit 1015ccm Motor und Gangschaltung. Es ist ein Acami Super geworden. Muss jetzt nach 30 Jahren Lagerung erneut überprüft werden….

  5. Schönes und super praktisches Auto, das ACA. Viele Unternehmen und Landwirte hatten ein erschwingliches, geräumiges und zuverlässiges Maultier. Privatpersonen hatten einen bequemen Entdeckungs- / Wohnmobil mit einer Matratze hinten. Der ACA fuhr wie ein AK, war aber luxuriöser, zum Beispiel mit Drehfenstern, Lüftungsgittern und einer besseren Aerodynamik (zumindest sah es so aus).
    Der ACA wurde auch als erkennbares Servicefahrzeug bei eingesetzt Citroen Händler wie Gabriel in Eindhoven. In Gelb (Jaune Mimosa?) Mit blauen Chevrons und dem Firmennamen hinter den zweiten Seitenfenstern und großen Chevrons an der Motorhaube. Fuhr jahrelang als rettender Engel herum 😉
    Auf die ACA-Garage folgt ein weißer C15 mit roten Chevrons, ein Visum mit Tablett. Zu der Zeit wetten wir (mit Gabriel), dass darauf ein ZX mit einem Tablett folgen würde. Aber es ist nie passiert.

  6. Zu der Zeit hatten meine Eltern eine Acadiane für die Bestellungen aus unserem Restaurant .. tolles Auto!
    Leider verkauft, bevor ich 18 wurde und gesetzlich auf der Straße erlaubt war .. hatte einen Cent, um ein Auto zu kaufen ..
    Es wurde mit dem Erlös aus dem Verkauf meiner CD50, einer CB350F, finanziert… auch schön.

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Sofortiges klassisches Fahren: Fahren Sie einfach weiter

"Japaner senden nicht"