in

Chinesisches Essen zum Mitnehmen: Chang Jiang 750

Kurz gesagt, die Sowjets erzielten 1939 ein Paar BMW R71. Sie kopierten sie und wurden die jetzt ernsthaft geschätzten M72. Als die "Russen" die Idee satt hatten, zog das frühere deutsche Konzept nach China. Dort wurde es in Chang (oder 'Xiang') Jiang umbenannt. Benannt nach dem Jangtse, dem Blauen Fluss oder Chang Jiang, dem längsten Fluss in Asien und dem drittlängsten der Welt, nach dem Amazonas in Südamerika und dem Nil in Afrika.


Bis zu 2008

Die Marke wurde bis 2008 von Dong Tian Enterprise Co. gebaut. GmbH. in Hangzhou. Chang Jiang Seitenventile (auch Xiang Jiang geschrieben) waren vollständige Kopien der ersten Uralmotoren. Der Chang Jiang war der Motor, der die Volksbefreiungsarmee mechanisierte. Bis zur Einstellung der Produktion im Jahr 1,2 wurden insgesamt rund 2007 Millionen Stück hergestellt. Das Modell hat sich in all den Jahren nicht wirklich verändert. Später waren Changs unverschämt schamlose Kopien der BMW OHVs. Später wurden sie im Regierungsdienst manchmal sehr hässlich.

Die Regierung als Kunde

Ein wichtiger Käufer der Chang Jiang-Motoren war (und ist) die chinesische Polizei und Verteidigung. Zehntausende Motorräder spielen eine wichtige Rolle bei der Verteidigung des Landes. Die CJs waren mit Maschinengewehren und Raketenwerfern ausgerüstet und dienten als Infanteriefahrzeug. Der 4-Sitzer CJ (zwei Sättel und ein Duo-Beiwagen) war ein ziemlich verbreitetes Modell. Die CJs erwiesen sich als unzerstörbar und in Kombination mit endlosen Lagern voller Teile kann China mit diesem Klassiker noch Jahrzehnte weitermachen. Die Seitenventile sind ebenfalls hier, renoviert, aber auf "alte" chinesische Registrierung geliefert. Und mit dem richtigen Ansatz haben Sie gute Klassiker. Und dass ein solches Seitenventil 1 zu 12 laufen kann?

Die OHVs

Spätere Changs - denken Sie an die Mitte der achtziger Jahre - waren optisch jubelnde Kopien der BMW R75 / 5 OHVs. Die Blöcke waren jedoch deutlich unterschiedlich und basierten tatsächlich auf der vorherigen Generation von BMWs. Zum Beispiel hatten sie immer noch die hohen Nockenwellen dieser Maschinen. Es ist auch möglich, dass die Technologie ihre Wurzeln in den Dneprs hatte, die den Seitenventilbereich bereits früher verlassen hatten. Die Motoren starteten in der 6-V-Version und waren für ca. 30 PS ausgelegt. Um 1980 betrug die Bordspannung 12 Volt. Ein Anlasser kam an Bord.

Viel Tupperware

Die OHVs haben an einer Stelle ziemlich viel Plastikblech bekommen. In der Zwischenzeit wurde die Produktion der Seitenventile wie gewohnt fortgesetzt. Als sich China mehr öffnete, wurden die Changs von Expats entdeckt und es begann eine milde Kultbildung, zumal einige dieser Menschen ihr Vermögen nach Beendigung ihrer Beschäftigung mit nach Hause nahmen.

Die OHVs wurden noch nicht entdeckt

Wo die Seitenventile heute als Klassiker gelten, werden die OHVs hier hauptsächlich als "komisch" angesehen. Das Angebot ist klein. Die Preise sind niedrig (das Fotomodell wird in Arnheim mit einem deutschen Brief mit einem Preis von 750 € verkauft). Die Teileversorgung für die Seitenventile ist in Ordnung. Die des OHV marginal. In Deutschland gibt es etwas zu finden. In China gibt es genug. Die Geschäftstätigkeit in diesem Segment unterliegt jedoch dem Glücksspielgesetz.

Ob 750 € für einen so einzigartigen Klassiker viel oder wenig sind?


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.


 


 

4 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Ich kenne sie nur mit angebautem Beiwagen.
    Dann fahren sie ziemlich gut, sie sind keine PS-Waffen, aber Sie können sich mit ihnen amüsieren.
    Der Sitz ist gewöhnungsbedürftig, ich hatte Probleme mit der Position der Griffe am Lenker und bekam Schmerzen in den Handgelenken. Mit einer langen Pfeife können Sie etwas dagegen tun.
    Möglicherweise haben Sie Beschwerden über den Sattel und die Bremsen sind auch gewöhnungsbedürftig.

  2. Ich kannte sie nicht einmal.
    Schöne Exemplare mit Standard Anti-Dive!
    (Earles Gabel) Ich finde es sogar edel!
    Die Atmungsaktivität des Boxers ist veraltet, aber wenn sie als unzerstörbar beschrieben werden, sehen sie aus wie dankbare Fahrräder.
    Ich wäre gespannt, wie so ein Chang Jiang fährt.

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Träume, Erinnerungen und Preise

Toyota Rallye Geschichte. Die vergessenen WRC-Siege (Boyce-Woods, 1973)