in

BOVAG: "Zurückgehaltene Informationen in Oldtimer-Dateien sind irrelevant"

Die BOVAG steht fest hinter dem 40-jährigen Kompromiss

Die BOVAG erklärte gestern in einer Publikation in ihrer Online-Zeitung BOVAG, dass sie Frans Weekers uneingeschränkt unterstützt. BOVAG-Sprecher Tom Huyskens berichtet unter anderem, dass die aktuellen Importzahlen irrelevant sind, dies aber absolute Zahlen sind, die nun steuerfrei für den täglichen Gebrauch verwendet werden. Er nennt auch den 40-Jahreskompromiss eine vernünftige Vereinbarung, in der die verschmutzenden Oldtimer angegangen werden. Die Aussagen sind zumindest bemerkenswert, weil der Staatssekretär für Finanzen entscheidende Informationen enthielt. Die BOVAG denkt anders darüber und hält die Informationen nicht für wichtig.


Absolute Zahlen
Mit der Veröffentlichung ist die Interessengruppe besonders überraschend. Und die Richtigkeit der hervorragend begründeten Forschung von Vrijstellingoldtimer.nl wird in Frage gestellt. Laut BOVAG-Sprecher Tom Huyskens sind die von Van Embden gesammelten Informationen unter anderem über die zurückgehaltenen Importzahlen irrelevant. Das ist seltsam, denn - genau wie Vrijstellingoldtimer.nl - sprechen die Leute von absoluten Zahlen. Es fällt auf, dass der Initiator Wouter van Embden von Autobelangen am vergangenen Freitag auf der National Auto Show von BNR eingeräumt hat, dass mit den jungen Timer-Dieseln aus den Jahren 1984 bis 1986 etwas getan werden muss. Mit anderen Worten: Menschen sind nicht unerwünscht, Maßnahmen für Diesel zu ergreifen. BOVAG-Sprecher Tom Huyskens hat dies noch nicht kommentiert.


Laich
Auffallend ist, dass die BOVAG in ihrer Publikation nur die Diesel auswählt, während der jährliche 40-Kompromiss - der dahinter steckt - auch die LPG- und Benzinfahrzeuge betrifft. Es ist daher sehr ähnlich, wie der BOVAG den vorherrschenden "Mercedes-Dieselgeist" in der Oldtimer-Datei nutzt, insbesondere um das Kabinett zu laichen. "Den Haag" prüft die Prüfung der angekündigten Erhöhung der Verbrauchsteuern. Die BOVAG unterstützt dies natürlich, weil die Mehrheit ihrer Anhänger mit offenen Armen reduziert wird. Sollte die BOVAG der Meinung sein, dass der "84-86-Dieselbesitzer" auf ein jüngeres Auto umstellt, ist es ratsam, die Datei von Vrijstellingoldtimer.nl zu überprüfen oder ihre Website zu besuchen. Autointeressen haben bereits gezeigt, dass nur ein kleiner Teil der „betroffenen Gruppe“ die Umstellung auf einen Nicht-Oldtimer für den täglichen Gebrauch vornimmt.

Jüngere Autos
Apropos jüngere Autos: Im September wurden in der TROS Radar-Sendung von 23 sparsame Autos getestet. Es stellte sich heraus, dass alle Fahrzeuge - mit dem 3-Zylinder-TDI-Motor von VW - den angegebenen Testverbrauch nicht annähernd erreichten. Bis heute hat die BOVAG nicht geantwortet, während diese Autos bis 1 im Januar 2014 steuerfrei herumfahren oder unter einen sehr günstigen zusätzlichen Steuersatz fallen. In jedem Fall ist es wahrscheinlich, dass diese Fahrzeugkategorie insgesamt einen höheren Anteil an der jährlichen Jahresleistung in den Niederlanden hat als die Diesel-Oldtimer. Die BOVAG hat ein größeres Interesse daran.

Keine neuen Argumente
Dies ist ein weiterer Grund, warum die Veröffentlichung zur Unterstützung des 40-Jahreskompromisses einseitig ist. Die Tatsache, dass BOVAG Entscheidungen zur Unterstützung einer Maßnahme trifft, ist bis jetzt. Das ist aber nicht mit neuen Argumenten geschehen. Das hat Vrijstellingoldtimer.nl bereits gezeigt. So wie es - insbesondere dank der Oldtimer-Akte - gezeigt wurde, dass jedes Jahr viele hundert Millionen durch falsche Berechnungen des Finanzministeriums verschwendet werden. Es hatte sich rühmen müssen, dass die BOVAG dies beachten sollte, anstatt sich darum zu bemühen, Vrijstellingoldtimer.nl auf politischer Ebene in ein anderes Licht zu rücken.

Antworten Weekers in Room erfahren die BOVAG-Wahrheit
In der Zwischenzeit hat Frans Weekers heute Nachmittag im Repräsentantenhaus die Fragen beantwortet, die der PVV-Abgeordnete Roland van Vliet zu den zurückgehaltenen und unvollständigen Informationen gestellt hat. Darin erklärte Weekers, dass „er zum Zeitpunkt der Information des Hauses im April 2013 nicht über die richtigen Daten verfügte“. Weekers versprach jedoch, dass eine substanzielle Behandlung des Steuerplans auf der Grundlage der korrekten Informationen erfolgen wird. Zu diesem Zweck macht er den Schritt in Richtung TNO, um immer noch die richtigen Zahlen zu erhalten. Das ist ein überflüssiger Schritt, denn Wouter van Embden hat diese Zahlen schon lange bewiesen. Trotzdem gibt Weekers an, dass er falsche Angaben gemacht hat. Es zeigt auch, dass mit den Importzahlen vom 1. Januar 2012 noch nie etwas unternommen wurde und dass der Außenminister die Dinge laufen lassen hat. Das ist sehr schlecht. Glücklicherweise scheint sich der Außenminister umzudrehen. Weekers erwartet, wie er jetzt selbst sagt, Mitte Oktober die richtigen Zahlen zu haben. Damit weist er auch darauf hin, dass - entgegen den Behauptungen der BOVAG - die korrekten Zahlen einfach wichtig sind. Obwohl er dies im April 2013 hätte realisieren sollen.


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.


Lieber Klassik-Liebhaber

Genießen Sie täglich kostenlose Geschichten über Oldtimer in Ihrer E-Mail und melden Sie sich kostenlos an. 


9 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Das macht meinen Mund offen…. Anscheinend hat Weekers Freunde bei der BOVAG, die ihm noch etwas zu gut sind…. Es ist eine Schande !!

  2. Ich werde nie wieder in eine Garage gehen, die mit der BOVAG verbunden ist! Und ich versuche, alle, die ich kenne, dazu zu bringen, genau das zu tun. Lobbying, um die Oldtimer-Enthusiasten aus ihrem Auto zu holen und dann nur zu hoffen, dass sie in einer BOVAG-Garage einen so dummen modernen Diesel mit allen möglichen Beschwerden kaufen. Himmelhohe Rechnungen und Elend. Mein MB 240 Diesel startet nach Monaten des Stillstands und läuft wie neu. Sie können problemlos eine Million Kilometer und mehr bewältigen. Ich mache die ganze Wartung selbst, weil es so schön und einfach ist, ohne Computer und anderen Elektronikschrott, der alle Fehlfunktionen verursacht. Für die (r) Regierung gibt es nur eine Personengruppe. Also die Elite. Der niederländische Staat kümmert sich sehr gut um diese Gruppe. Dass sie hauptsächlich in Luxus leben und hassen können Jan traf de Pet in seiner alten Tasse Kaffee!

  3. Diese BOVAG-Mitglieder sind genauso dumm wie die Weeker zwei alte Amerikaner haben. Ja, es gibt LPG und noch weniger als 2000-Kilometer, und sie nennen es umweltverschmutzende Oldtimer
    Diese Gäste sind wirklich Umweltverbrecher
    Jetzt muss ich alle drei Monate Benzin fahren, bevor ich 600-Euro zahlen muss

    Was ist schlimmer für die Umwelt LPG oder Benzin

    Wenn ich Mitglied der Bovag wäre, hätte ich das sofort gesagt

  4. Ich fahre seit Jahren auch einen Oldtimer, aber ich habe kein Problem damit, die Kfz-Steuer zu zahlen. Eigentlich ist es richtig, denke ich. Aber das große Problem ist, es ist nur lächerlich viel!
    Ein kleines Auto kostet leicht 700-1000 Euro pro Jahr! Auch wenn Sie nichts damit anfangen und es ordentlich in Ihrem Schuppen ist!
    Es wurden bereits so viele Steuervorschriften aufgestellt, aber die einfachste wäre:
    - Abschaffung der Straßensteuer (oder Minimierung auf einige zehn pro Jahr) oder Umwandlung in Parkgeld oder ähnliches.
    - Cent auf den Benzinpreis
    Warum? Der Verursacher hat bezahlt! Viel CO2 bedeutet viel Kraftstoffverbrauch und daher zahlen diese mehr. Die Person, die nicht fährt, zahlt nichts; Messe!
    Alle diese Ausländer (einschließlich all dieser Polen) zahlen ordentlich; Schließlich müssen sie auch hier tanken. Und all die Holländer, die ein Auto auf einem ausländischen Nummernschild haben, zahlen alle gut.
    Keine teureren unkontrollierbaren Systeme mehr erforderlich. Keine Steuerprüfungen: Welche Einsparungen sollten sich ergeben?

  5. Sie haben es satt, dass die BOVAG versucht, das Leid von uns Oldtimer-Enthusiasten auszunutzen. Mein schönes gepflegtes Auto (VOLVO 244 1981 auf LPG), mit dem ich nur gelegentlich herumfahre, ist jetzt 7000 Euro weniger wert und ich werde die Straßensteuer bis zum 1 nicht mehr bezahlen können. Ich muss verkaufen oder verschenken. Wenn die Pläne in die Tat umgesetzt werden, wird auf keinen Fall wieder etwas bei einem BOVAG-Unternehmen gegen das Mikro-Ding, das wir daneben haben, unternommen und einfach die Kfz-Steuer darauf gezahlt!

  6. BOVAG unterstützt Weekers, weil sie offensichtlich am meisten davon profitieren. Lassen Sie diese Geschichte besonders mit den verschiedenen Medien singen.
    Ehrlichkeit ist die beste Politik! Vd Embden und seine Kollegen zeigen die Zahlen.
    Sie passen die Regeln aus den richtigen Gründen an. BOVAG anscheinend nicht!
    Ich war der Meinung, dass BOVAG professionell ist… ich weiß es jetzt besser!

    Vd Embden Glückwünsche!

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet.

Füller, Bondo, Amerika

Amerikanischer Import ...

Arcturial Auktionshaus