in

BMW: Das Original ist heilig

V7R90S

Für BMW-Anhänger ist es heilig. Für Harley-Besitzer nicht wirklich relevant. Aber beim Kauf und Verkauf die umstrittenste Situation: Originalität.


Und nicht wie in: „Dieser verrückte Jeffrey hat eine Fledermausfledermaus von seinem Hals bis zur Stirn tätowieren lassen! Wie originell! "

Ich spreche von Originalität der Fabrik und individueller Modernisierung in diesem Bereich. Im guten niederländischen werden Motorräder und andere wichtige Dinge konstruiert und entworfen. Wir haben darüber nachgedacht. Oder zumindest darüber, getroffen zu werden. Wenn Sie ein Motorrad kaufen, haben Sie ein bewegendes und funktionales Produkt. In der Vergangenheit gab es Willie Wortels, der in kleinem Maßstab Attribute wie Auspuff und Wannen herstellte. Damals stellten die Fabriken Motorräder in drei Zylinderkapazitäten und vorzugsweise in einer Farbe her.

Wenn Sie einen höheren Lenker darauf legen, hatten Sie einen Tourmotor. Mit einem 'Hängeohren'-Lenker hatten Sie ein Sportfahrrad. Dieser Ansatz wurde evolutionär vermarktet. So haben wir jetzt eine ganze Reihe von Optionen "ab Werk" oder nach den Vorstellungen des Importeurs. Diese Optionen werden normalerweise teuer bezahlt oder als Kampfpunkte in Verkaufsaktionen verwendet. Sie können für jeden persönlichen Geschmack sein, aber sie strahlen die Professionalität der Originalität aus: Heutzutage sind sie alle ordentlich beim Vertragshändler montiert und man bekommt oft sogar eine deutsche ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis) gemäß §§ 20 StVZO, so dass Sie die Polizisten Nehmen Sie während einer Fahrt im Schwarzwald nichts mit. Nicht dass Sie die Investition beim Verkauf zurückerhalten.

Weil "Abschreiben" ein starkes Verb ist. Aber trotzdem. Und für diesen offiziellen Ansatz ist etwas zu sagen. Es gibt immer noch eine ganze Reihe von Anbietern, die Produkte anbieten, die - zumindest für viel Geld - bestenfalls vernünftig gemacht werden können. Diese Arten von Upgrades wirken sich jedoch auf Ihren endgültigen Verkaufspreis aus. Schließlich sind wir so verwöhnt worden, dass wir nicht mehr viel Wertschätzung haben: „Gut gemachtes Kind!“ Originalität ist nicht falsch. Egal, wie Harley-Fahrer und BMW-Besitzer dem nicht zustimmen. Bei den BMW-Besitzern schlägt der "Werks Originalitäts Virus" jedoch manchmal sehr stark zu.

Deshalb habe ich mir diese Geschichte ausgedacht. Theo Terwel ist ein BMW passionado, ein anerkannter und perfektionistischer Reparatur- und Spritzgerät. Er hat lustige Augen und weiß, wie man die Dinge in die richtige Perspektive bringt. Deshalb hatte er einen Mystic in den BMW R90S Daytona-Farben gezeigt. Als nette Sache. Und vielleicht zum Verkauf. Als die Maschine außerhalb der Arbeitszeit erwähnt wurde, reagierte ein harter Kern von BMW Fahrer wütend.

Es war eine Schande! Die Marke wurde respektiert. Als Dorfbewohner kam Theo mit seinem wiedergeborenen Mystiker vorbei, um mit ihm zu sprechen. Ich erzählte ihm von dem Mann, der von einem restaurierten BMW R96S berichtete, dass das Prunkstück nichts wert sei, ich wiederhole: "NOTHING" hat sich gelohnt und konnte deshalb weggeworfen werden, da der Tank und der Block keine übereinstimmenden Zahlen hatten.

Wir stoßen es an.

Und dieser Mystic hat nur 11000 Kilometer gefahren. Er wird seinen Besitzer finden.

Geschrieben von Dolf Peeters

Dolf Peeters, Automobiljournalist, Texter, Übersetzer, Mitglied des Heeren van Arnhem

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

in der Kirche, Restaurant,. Zuidzande

Restaurant in de Kerk

Y2

Samstag: König DIY in Hengelo