in

Audi feiert 25-Jubiläums-TDI-Motor

Arnhem Umweltzone
Der TDI-Motor hat 25 vor Jahren im Audi 100 vorgestellt. Der TDI trug wesentlich zur wachsenden Beliebtheit des Diesels bei. Bild: Pon

Audi feiert in diesem Jahr das 25-jährige Bestehen des TDI-Motors. Im Herbst 1989 präsentierte die Marke auf der IAA in Frankfurt dem Audi 100 einen 2,5-Liter-TDI-Motor, einen voll elektronisch gesteuerten Turbodieselmotor mit Direkteinspritzung.


 

Ölkrisenargument für die Entwicklung von neuem Diesel
Bereits Mitte der 70er Jahre begann Audi unter dem Einfluss der Ölkrise mit der Entwicklung eines neuen, sparsamen Motors, der schließlich zum TDI werden sollte. Mit 1989 präsentierte Audi den 2.5 TDI-Motor auf der IAA in Frankfurt in einem Audi 100, dem Ingolstädter Modell, das inzwischen Youngtimer-Status erreicht hat. Der erste TDI-Motor war ein Fünfzylinder-Reihen-Turbodiesel mit einem Hubraum von 2.461 cm3Direkteinspritzung und vollelektronisches Motormanagement Die Leistung von 88 kW (120 PS) und das Drehmoment (265 Nm) waren die Begründer neuer Standards in der Dieseltechnologie. Standards, die zeigten, dass dieselbetriebene Autos mit dem Gegenstück, das einen schnellen und leistungsstarken Benzinmotor hatte, in Bezug auf die Leistung mithalten konnten. Audi war nicht die erste Marke, die einen Pkw mit einer solchen Dieseltechnologie versorgte. Fiat hatte den Scoop dabei, den Croma mit einem direkt eingespritzten Turbodiesel auszustatten.

 

Immer mehr Varianten
In 1991 debütierte der 1.9 TDI-Motor im Audi 80, vier Jahre später folgte eine leistungsstärkere Variante im A4. Die Leistungssteigerung ist hauptsächlich auf einen neuen Turbolader mit variabler Turbinengeometrie zurückzuführen. 1997 stellte den ersten V6 TDI-Motor mit vier Ventilen pro Zylinder vor. Der 2.5 TDI lieferte 110 kW (150 PS) und ein Drehmoment von 310 Nm. Der nächste Schritt war der V8 TDI-Motor mit einem Hubraum von 3.328 cm3, der ab Oktober im Audi A1999 8 ausgeliefert wurde. Es folgten kleinere TDI-Motoren, wie der 1.2 TDI im Audi A2 in 2001, mit dem ein durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch von 2,99-Litern pro 100-Kilometer erzielt werden konnte. Serienmäßig produzierter Dieselmotor in einem Personenwagen die Krone auf TDI-Technologie von Audi. Der V12 TDI-Motor erreichte eine Leistung von 2008 kW (7 PS) und ein Drehmoment von 12 Nm aus sechs Litern. Als Reaktion auf immer strengere Abgasnormen - insbesondere in den USA - hat Audi die Clean-Diesel-Technologie in 368 eingeführt. Der 500 TDI clean diesel hatte ein Common-Rail-System mit neuen Sensoren in den Brennkammern. Feinzerstäubung und präzise Verbrennung führten zu weniger Emissionen, während ein selektiver Reduktionskatalysator im Abgas die Stickoxide reduzierte. In 1.000 folgte der Dieselpartikelfilter mit SCR-Schicht. Die Audi-Ingenieure arbeiten derzeit am elektrischen Bi-Turbo, der den herkömmlichen Kompressor der "normalen TDI-s" überflüssig macht. Bei der letzteren regulären Variante hängt der Ladedruck des Turboladers von der Energie der Abgase ab. Bei der neuen Variante sorgt ein zusätzlicher elektrischer Kompressor für niedrigen Ladedruck.

 

Der TDI-Motor hat 25 vor Jahren im Audi 100 vorgestellt. Der TDI trug wesentlich zur wachsenden Beliebtheit des Diesels bei. Bild: Pon
Der TDI-Motor hat 25 vor Jahren im Audi 100 vorgestellt. Der TDI trug wesentlich zur wachsenden Beliebtheit des Diesels bei. Bild: Pon

Turbokompression, Einspritzung und Abgasreinigung sind die wichtigsten Faktoren
Die TDI-Entwicklung hat seit 1989 zur wachsenden Beliebtheit des Dieselmotors beigetragen. Die Entwicklung erfolgte in mehreren Schritten, wobei als wichtigste Faktoren die Turbokompression, die Einspritzung und die Abgasreinigung galten. Im Laufe des 25-Jahres haben sich Leistung und Drehmoment des TDI-Motors im Verhältnis zur Motorleistung mehr als verdoppelt, während die Schadstoffemission im gleichen Zeitraum um 98-Prozent abnahm. Andere Aufgaben basieren auf sich ändernden gesetzlichen und wirtschaftlichen Fragen, wie z. B. Anforderungen hinsichtlich der Emissionen oder der Zusammensetzung von Dieselkraftstoff. In einigen US-Bundesstaaten ist der neue 3.0 TDI für den ULEV-II-Standard beispielsweise bereits mit einer doppelt gekühlten Abgasrückführung ausgestattet. Wenn China, ein Land, in dem die Qualität des Kraftstoffs immer noch stark schwankt, zu einem Dieselmarkt wird, spielen Kriterien wie Höhe und Luftverhältnisse eine wichtigere Rolle.

 

Einige 7,5-Millionen-Audis mit TDI-Motoren wurden bereits produziert
Audi hat bislang rund 7,5 Millionen Automobile mit TDI-Motor produziert. Der meistverkaufte Motor ist der 2.0 TDI. Drei Millionen Audis waren damit ausgestattet. Im Laufe der Jahre erzielten die Unternehmensbrüder von Audi, darunter VW, Skoda und Seat, auch einen hervorragenden Verkauf von Varianten mit einem TDI-Motor unter der Haube. Die vielen ausgelieferten Varianten mit TDI-Motor haben bis heute einen wichtigen Anteil an den Verkaufszahlen des Volkswagen Konzerns. Damit trugen sie auch maßgeblich zur Beliebtheit des "VAG diesel new style" bei, der in 1989 vor dem Audi 100 seinen Verkaufsstart feierte.

Geschrieben von Erik van Putten

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

August Nummer Auto Motor Klassiek

Rom Verkehr

Ferienzeit in Rom