in

Alternative Nässe, Teil 2

Rennbenzin so…


Sind das nicht nur zwei Worte, um normales Benzin zu loben, die es intelligenten Marketingmitarbeitern ermöglichen, einen höheren Preis für ein unnötiges Produkt festzulegen?

Die Leute von Sunoco und R haben eine angemessene Erklärung dazu geschrieben:

Ein Benzin erfordert, dass das Benzin zur richtigen Zeit zündet, sich mit der richtigen Geschwindigkeit entzündet und ein zusätzliches Paket enthält, das den Motor Jahr für Jahr ermöglicht. Dies wurde in den Niederlanden durch den niederländischen Standard überprüft, und so hatten wir in den Niederlanden zwei Benzinarten: bleifreies Premium und super bleifrei, dafür gibt es zwei verschiedene Normen: BS EN228 für bleifreies Premium und BS7800 für super bleifreies.

Da diese beiden Kraftstofftypen gleich (BS EN228) oder mehr oder weniger gleich (BS7800) sind, können die europäischen Automobilhersteller in der Lage sein, Autos so effizient wie möglich für das Benzin zu entwerfen, das der Kunde kaufen kann. Solange Ihr modernes Auto regelmäßig gewartet wird, läuft es weiterhin mit öffentlich verfügbarem Benzin, solange es dem niederländischen Standard für Benzin entspricht.

Kraftstoffverbrauch und Emissionen werden immer wichtiger. Daher ist es unvermeidlich, dass sich die Motoren in verschiedenen Bereichen an die Qualitätsschwankungen des öffentlichen Kraftstoffs anpassen können, damit moderne Motoren so effizient wie möglich mit Benzin betrieben werden können, ohne den Motor zu beschädigen. da die meiste Leistung in der Nähe der Zündung gefunden werden kann.
Aus diesem Grund verfügen moderne Motoren über Lambdasensoren (zum Messen des Luft / Kraftstoff-Gemisches) und Klopfsensoren (zum Einstellen des Zeitpunkts), um eine vorzeitige Zündung zu verhindern.

Ältere Motoren ohne dieses moderne Zubehör müssen mit einem größeren Sicherheitsabstand eingestellt werden. Diese Motoren führen zu einem höheren Kraftstoffverbrauch sowie zu schmutzigeren Emissionen. Der Fahrer muss dann reagieren, wenn er den Motor zittert oder eine vorzeitige Zündung erlebt ( zum Beispiel, indem Sie den Fuß vom Gas nehmen). Sehr alte Motoren mit Vergasern sind bei weitem nicht so effizient wie Benzin-Einspritzmotoren (die die Brennkammer besser füllen), was zu einer noch größeren Sicherheitsmarge führt.

Warum unterschiedliche Standards?
Warum haben wir zwei verschiedene Standards? Das ist eine sehr gute Frage, da die meisten Autos heutzutage erstklassiges unverbleites Benzin verwenden. Es gibt jedoch eine Reihe von leistungsorientierten Motoren, die einen höheren Schutz vor vorzeitiger Zündung benötigen und somit bleifrei sind. Dies bedeutet, dass die Gaspumpe um die Ecke dieses Produkt bieten muss. Wenn nur die bleifreie Prämie verfügbar wäre und wir keine Erfahrung mit älteren leistungsorientierten Motoren hätten, wäre es für die Hersteller kein Problem, die Motoren nach den Vorgaben von bleifreiem Premium zu konstruieren. Der einzige Nachteil wäre, dass die Motoren zurückgeschraubt werden sollten (und das hört sich nicht sehr gut an, oder?)

Was ist also der Unterschied zwischen diesen beiden Standards? Um es einfach zu halten, einfach die Oktanzahl: Premium bleifrei hat ein Minimum an 95RON (Research-Octan-Gehalt) und 85 MON (Motor-Octan-Gehalt) und super bleifrei ein Minimum an 97RON und 86MON. Oktanwerte geben an, wie viel Flaschendruck unverbranntes und teilweise verbranntes Benzin verarbeiten kann, bevor es sich selbst entzündet (dies wird erneut mit technischen Fragen erklärt). Das heißt, je höher die Oktanzahl ist, desto höher kann das Verdichtungsverhältnis im Motor sein. Einfach ausgedrückt bedeutet dies, je mehr Kompression mit dem passenden Benzin vorhanden ist, desto mehr Leistung.

Wenn ein Motor für super bleifreies Fahren ausgelegt ist, zerfällt er vorzeitig, wenn er mit bleifreiem Premium betrieben wird (wenn das Fahrzeug keine Klopfsensoren hat), wo ein für bleifreies Premiummotor konzipierter Motor problemlos verwendet werden kann von super bleifrei (aber davon nicht profitieren). Wenn der Motor "intelligent" ist und den Kraftstoff "fühlen" soll (Lambdasensoren und "Klopfsensoren") und für super bleifrei ausgelegt ist, kann er bleifrei Premium verwenden, da der Motor das Gemisch dann ändert. und verschiebt den Zeitpunkt, um eine frühe Zündung zu verhindern. Das Ergebnis ist jedoch ein Leistungsverlust und ein Anstieg des Kraftstoffverbrauchs.

Ein weiteres Problem ist der ORI (Octane Requirement Increase = Octan-Bedarfserhöhung), der auf dem ersten 25.000-Kilometer in der Lebensdauer eines Motors stattfindet. In den Brennkammern sammelt sich Abfall an, wodurch die Wärmefähigkeit verringert wird und dies einen höheren Gehalt an Octan erfordert. Normalerweise kann man bei einem Motor mit modernem Design mit Einspritzung während der ersten 5km auf einen ORI von 25.000-Zahlen zählen. Danach sinkt der ORI auf ein Niveau, bei dem der Motor einen hohen Verschleiß und Ölverbrauch erreicht. Der Ölverbrauch trägt zur Ansammlung von Abfällen in den Brennkammern und somit zum ursprünglichen ORI im späteren Leben des Motors bei. Wenn Sie Ventile und Brennraumreiniger wie 76 Triple Clean verwenden, können Sie den Motor mit einem niedrigeren Oktanzahlanteil kühlen, um den Kraftstoffverbrauch zu senken.

Warum nicht eine bessere Qualität von Pumpbenzin?
Im Bereich der niederländischen Norm für Benzin könnten Hersteller deutlich bessere Kraftstoffe herstellen. Ein Kraftstoff, der Motoren mit weniger Emissionen effizienter machen könnte. Und das ist sehr wichtig. Die Kosten wären viel höher und würden dazu führen, dass der Autofahrer das Benzin nicht von diesem Hersteller kauft, wenn eine andere (billigere) Alternative möglich wäre.
Kurz gesagt, normale Fahrzeuge fahren mit normalem Benzin, das an der Pumpe verfügbar ist, gut und würden keine signifikante Verbesserung der Leistung feststellen, die die Kosten eines Benzins höherer Qualität rechtfertigen würde. Aber was ist mit Rennrädern?

Rennen Benzin
Jetzt reden wir! Race-Motoren sind so gebaut, dass sie kontinuierlich die maximale Leistung liefern. Um Motorenbauer in die Lage zu versetzen, Motoren optimal zu modifizieren, wurde Rennbenzin so entwickelt, dass es konstant bleibt (wiederholte Produktion). Dies ermöglicht es den Motorenherstellern, Motoren speziell zu modifizieren, was zu einer schnelleren Verbrennung führt, die eine bessere Beschleunigung aus der Kurve gewährleistet, mehr Sauerstoff enthält, wodurch die Leistung (unverbleites Rennbenzin) und mehr Oktan erhöht wird, um eine höhere Zylinderkompression zu ermöglichen.

Normalbenzin bis 500 enthält unterschiedliche Hydrocarbonate, da große Mengen aus verschiedenen Raffinerien entnommen werden. Qualitativ hochwertiges Rennbenzin zeichnet sich durch eine feinere Auswahl in Raffinerien und Chemikalien aus, die für maximale Ergebnisse gemischt werden.

Eine weitere wichtige Tatsache ist, dass die Motorräder, die im täglichen Verkehr eingesetzt werden, ein sehr faules Leben führen und nur für kurze Zeitintervalle (zum Beispiel Überholen) besteuert werden. Rennmotoren sind die ganze Zeit unter maximaler Last und hohen Drehzahlen (oder sollten es auch sein).

Nachhaltige Kapazität
Ein Rennbenzin von guter Qualität ist so ausgelegt, dass es bei hohen Drehzahlen und maximaler Last funktioniert und vollständig brennt, ohne Abfälle zu hinterlassen. Normales Benzin an der Pumpe ist für niedrige Umdrehungen ausgelegt und enthält einfach viele Hydrocarbonate, die nicht sehr "smart" sind (für maximale Leistung). Dies führt zu einer Ansammlung von Kohlenstoff und höheren Motortemperaturen.

Die normale Benzinpumpe ist als wichtigste Überlegung mit niedrigen Abgasemissionen, gutem Benzinverbrauch und gutem Fahrverhalten ausgelegt. Im Rennbenzin besteht der wichtigste Aspekt darin, chemische Energie in mechanische Energie umzuwandeln.

Sunoco R Rennkraftstoffe sind auf maximale Leistung ausgelegt. Diese Kraftstoffe verbrennen extrem sauber und tolerieren einen höheren Zylinderdruck für die Zündung, wodurch der Motorenbauer mehr Leistung von Ihrem Motor beziehen kann. Die Reaktion auf das Gaspedal Ihres Rennmotors wird um ein Vielfaches verbessert und der Motor läuft viel kühler.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass das Rennbenzin in Bezug auf Oktanzahl, spezifisches Gewicht, Sauerstoffgehalt, bei verschiedenen Temperaturen verbrannte Kraftstoffmenge nachhaltiger ist. Dies ist sehr wichtig, wenn Sie einen modifizierten Motor für maximale Leistung optimieren möchten. Es garantiert auch, dass der Motor Dauerleistung liefert. Die Verwendung von normalem Pumpenbenzin in einem Rennfahrzeug ist das Gleiche wie mit verbundenen Augen, um den Reifendruck anzupassen und dann die gleichen Rundenzeiten zu erwarten.

Pumpenbenzin ist für den schnellen Einsatz konzipiert. Wenn Sie das Fahrzeug zwei Monate lang in einem Rennfahrzeug lassen, treten Startprobleme auf, weniger Leistung (das Gas ist erschöpft) und der Motor wird "gejagt" (das System bekommt eine Art Kaugummi). Die Lebenserwartung von Straßenbenzin ist auf etwa 30 Tage ausgelegt.

Sunoco & R-Rennbenzine haben weniger Komponenten, die dem Zerfallen und Zerfall ausgesetzt sind. Darüber hinaus verfügen sie über zusätzliche Antioxidationseigenschaften, mit denen Sie das Benzin bis zu zwei Jahre lang aufbewahren können.

Fortsetzen
Pumpenbenzin brennt effektiv bei niedrigen Drehzahlen und erfüllt die Sicherheits- und Kraftstoffverbrauchsanforderungen. Bei hohen Drehzahlen verbrennt Renngas jedoch effektiver (daher gibt es dem Motor mehr Leistung, auch wenn der Motor nicht die höheren Oktanwerte benötigt, die damit einhergehen ein Rennen von Benzin). Darüber hinaus kann das Pumpenbenzin nicht ohne Leistungsverlust und einen niedrigen Kaugummi gelagert werden, der Sichtbarkeit bietet, wenn er in Rennfahrzeugen länger als 30-Tage gelagert wird.

Rennbenzin ist darauf ausgelegt, maximale Leistung innerhalb der aktuellen Motorsportbehörden zu gewährleisten, und es ermöglicht Ihnen, den Motor präzise zu modifizieren. Es ist für Rennanwendungen konzipiert, dh für maximale Leistung bei minimalen 3.000-Umdrehungen. Es verbrennt vollständig, ohne (viel) Kohlenstoffabfälle in der Brennkammer zu hinterlassen, wodurch der Motor kühler laufen kann. Die höheren Oktanzahlwerte ermöglichen einen höheren Zylinderdruck und schützen den Motor vor vorzeitiger Zündung. Die Auspuffanlage ist etwas grau. Es ist leicht zu lagern und verursacht keine Probleme, wenn Ihr Fahrzeug nicht täglich verwendet wird. Die Verwendung von Rennbenzin ist der billigste Weg, um die Leistung und Haltbarkeit des Motors zu verbessern.

 

Geschrieben von Dolf Peeters

Dolf Peeters, Automobiljournalist, Texter, Übersetzer, Mitglied des Heeren van Arnhem

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Alternative Nässe, Teil 1

Stichting Autobelangen entscheidet sich endgültig für politischen Kurs