in

Alfa Romeo GTV 2.0 ist ein ziemlicher Mann

Alfa Romeo GTV 2.0

Alfa Romeo GTV 2.0 - Spaß mit vier

Wenn Sie das ideale GTV-Bild skizzieren, wird es gefeiert Busso V6 vorhanden. Richtig? Laut dem flämischen Radiomoderator Guy De Pré, der eine 2.0 gegen eine '6' austauschte. Da wir wissen, dass Alfa Romeo jahrzehntelang einen verdammt angenehmen Nord-Vierzylindermotor im Sortiment hatte, weckt sein Abwurf unsere Neugier. Wird es mit diesem Alfa Romeo GTV 2.0 oder unerwartetem Vergnügen geholfen?


Text & Fotografie: Aart van der Haagen

Der 1974 als Alfetta GT geborene und sechs Jahre später gründlich überholte Alfa Romeo GTV sieht nach nichts aus. Das klingt nicht sehr diplomatisch. Aber wir meinen es rein positiv. Denn zu einer Zeit, als Fastback-Coupés Maßstäbe setzten, hatte Giorgetto Giugiaro mit dieser Kreation einen eigenen Plan. Ja, auch hier ist die längliche Dachlinie deutlich zu erkennen und der Konformismus endete sofort. Denn wer hat es sonst noch gewagt, so explizit mit trapezförmigen Formen zu arbeiten? Mit diesem Alfa Romeo GTV 2.0 erinnert Sie fast nichts mehr an den Alfetta. Immer noch die Basis für diesen verführerischen Gran Turismo. Erst wenn Sie beide auf eine Garagenbrücke stellen, stellen Sie fest, dass sie genau auf dem gleichen Fundament stehen und bemerkenswerte Lösungen zum Wohle der Fahreigenschaften bieten.

Total begeistert

Mit einer Reihe von praktischen Mängeln schreckt der Alfa Romeo GTV die Massen ab, begeistert aber leidenschaftliche Asphaltsüchtige. Hast du einen Sinn für Stil? Versuchen Sie dann, beim Anblick der einladenden Sportsitze in beigem Nadelstreifen-Design, die besonders in den achtziger Jahren in Mode waren, cool zu bleiben. Sie packen dich an den Luren. Mach dich bereit für den Angriff. Während Sie glücklich über die Fülle von Metern blicken, die in zwei Abschnitte unterteilt sind. Reine Nostalgie atmet das Holz des dicken Sportlenkrads und des Hebels. Eine wünschenswerte Ausnahme im plastischen Zeitalter, die bis heute andauert.

Auch interessant: Alfa Romeo 2600 Sprint | 1964

Kürzere Garagenbesuche

Vergessen Sie diese V6-Idee, genießen Sie den energiegeladenen Zweiliter-Nord-Motor vorne, der von zwei doppelten Weber-Vergasern angetrieben wird und damit großzügige 130 PS leistet. Es müssen nur 1107 Kilogramm gezogen werden. Und das mit Elan, früh aktiv und fast jubelnd, wenn die Geschwindigkeit 4000 überschreitet. Wir unterdrücken mühelos den Gedanken an den V6. Und wenn dieser Gedanke auftaucht, machen kühle Zahlen den Unterschied vernachlässigbar: zehn Kilometer mehr Höchstgeschwindigkeit, eine Sekunde weniger Sprintzeit von 0 auf 100 km / h. Der Nord gleicht diesen Unterschied durch kürzere Werkstattbesuche aus, da seine Vertriebskette für immer andauert und der Zahnriemen des Sechszylindermotors eine strenge Austauschzeit hat.

Auch interessant: Alpha 6, vorzeitige Abschreibung

Es erschüttert bereits leicht die Position des stärkeren Bruders und wir haben die Handhabung noch nicht besprochen. Der Alfa Romeo GTV 2.0 ist deutlich leichter in der Nase und das lässt seine Wirkung nicht aus. Lächerlich neutral und mit der sanften Genauigkeit eines Eistänzers verschlingt er Kurven, mit wunderbar reinen und scharfen Bedienelementen, die Ihnen volles Vertrauen geben. So viel Grip, so eine schöne Balance, was können die Schwereren ertragen?

Geschrieben von die Redaktion

2 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Tuve la suere der Tener una GTV 2.000 der 1980er Jahre 7 años. jamas un arreglo. Cada fib que la conncía no quería bajarme. Una obra de arte.Superaba verlieren 200 km por hora. Tenida nicht zu verstehen.

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Citroën DS

Citroën DS 20. Schlafende Göttin

Opel Rekord 1900 Coupé

Opel Rekord 1900 Coupé. Spitzenklasse