in

Alfa Romeo Giulia Super. Von 1300 bis 2000: die Einführung

Koen de Groot ist seit vielen Jahren der Besitzer eines wunderschönen Alfa Romeo Giulia 1300 Super. Sein Vater Frans hat ein Leben lang an seiner Leidenschaft für Alfa Romeo gearbeitet. Er wird den Giulia seines Sohnes mit einem neuen Herzen ausstatten: einem Zweiliter-Alfa-Nord-Motor mit modifizierten Spezifikationen. Wir werden diese motorische Transformation verfolgen und die Geschichten online und später im Magazin mit Ihnen teilen.


Samstag, 22. Mai. Die Wettervorhersager sind leider auf ihrer Seite. An diesem Tag geht es darum, die Söhne von Frans de Groot kennenzulernen. Ich kenne Frans seit Jahren, ich treffe heute zum ersten Mal seine Frau und seine Söhne Koen und Jochem. Später tritt Durk Tinga noch bei. Ich kenne Durk schon lange und genau wie Frans und seine Söhne stammt er aus der Schule von Rinsma, einst der älteste Alfa Romeo-Händler in den Niederlanden. Eine großartige Firma, mit der ich in naher Zukunft mehr Zeit verbringen werde. Es summt schon.

Das Treffen hat einen Grund. Koens Alfa Romeo Giulia 1300 Super bekommt ein neues, größeres Herz: einen 2000 Nord Motor. Wir werden diese Transplantation genau verfolgen. Heute ist der Start, der sofort mit einer Reihe wundervoller Geschichten und Anekdoten aus Frans 'professioneller Alfa-Karriere gefüllt wird, die zum Stillstand kommt, wenn die deutschen Prämien an den Tisch kommen. Alpha-Liebe geht tief. Wir sind auf dem richtigen Weg und setzen den Tag in Frans 'ordentlich eingerichteter Garage fort. Es ist eine Freude in diesem Workshop, in dem Sie in die Leidenschaft und Technologie von Alfa Romeo eintauchen. Hier wird auch klar, dass die Transplantation des 2000er Motors kein Problem sein wird Tauschen Sie einfach einen Block.

Frans möchte seine Söhne in die Zusammensetzung der neuen Energiequelle einbeziehen. Frans 'technische Erfahrung wird bald zumindest teilweise auf seine Söhne übertragen. Diese Erfahrung ist ein wichtiger Bestandteil bei der Auswahl der Motorkonfiguration und der damit verbundenen Spezifikationen. Eine Wahl auch, die in Absprache mit Koen getroffen wird. Weil: sein Auto. 

Dies wird nicht nur eine weitere Kraftquelle erhalten, sondern auch sorgfältig angepasst, deren endgültige Interpretation noch festgelegt werden muss. Wir gehören zu den Teilen, die den Giulia 1300 Super bald zu einem überlegenen Giulia 2000 machen werden. Frans erklärt, was möglich ist. Wir enthüllen noch nicht alle diese Offenheiten, aber es ist angenehmes Essen. Dies wird durch die Unterhaut und häufig modifizierte Teile veranschaulicht, die sich durch ihre Vielfalt auszeichnen.

Einige Beispiele. Entscheiden Sie sich für eine Kurbelgehäuseplatte für mehr Motorsteifigkeit? Verwenden Sie Kolben mit hoher Kompression? Und Achsen mit scharfen Nocken? Dies sind nur einige Dinge aus dem viel größeren Bild, die bald zu einem Juwel eines Motorrads führen werden. Aber die aktuelle Stufe mit Technologie ist Französisch Überlegung. Dazu gehört auch die Diskussion mit führenden Anbietern klassischer Alfa Romeo-Teile. Das Folgen von Gefühlen ist jedoch ein wichtiger Indikator für Frans. In der Zwischenzeit bringt er uns die besten Tricks des Fachs bei. Dies ist ein Fest. Und das Wissen, dass der 2000er Motor bald mehr Leistung als Standard haben wird.

Beim Mittagessen sprechen wir über das alte Alpha, das mit gemischten Gefühlen seinen Schatten auf die Gegenwart und die ungewisse Zukunft wirft. In diesem Schatten gibt es immer noch Lichtpunkte, die neue Giulia von Koen beweist immer noch die verführerische Kraft der Mailänder Marke. Aber heute triumphiert die Geschichte, und ich triumphiere, wenn Koen und ich seine alte Giulia für einen ersten Eindruck fahren. Der Anblick seines klassischen Alfa Romeo Giulia 1300 Super ist der Auftakt zu diesem Gefühl des Sieges. Das Giulia-Design, der Grigio Medio, die schönen braunen Lederpolster und die originalen und sehr teuren Magnesium-GTA-Felgen erklären, warum ein Auto verzaubern kann.

Der erste Eindruck von Koens Klassiker wird von dem schönen Nord-Sound des 1300-Motors begleitet. Das klingt in einem Tunnel noch schöner und erhält gelegentlich zusätzliche Brillanz dank eines Büschels Zwischendrossel bei einem Gangwechsel. In einer Weile werde ich den Giulia für eine längere Zeit mitnehmen, daher ist es schön, das Auto jetzt kennenzulernen. Koens 'Kopie fühlt sich ein bisschen liner an, ein bisschen schwerer als die zuvor gerittene Giulia van Frans, auch etwas steifer. Jeder Giulia reift auf seine Weise, das weiß Frans. Er besitzt noch einige dieser schönen klassischen Alfa Romeos.

Der Alfa kommuniziert als bester, es gibt ein schönes Zusammenspiel zwischen Getriebe, Kupplung und Betrieb des Getriebes. Die Federung und Dämpfung sind fest und nur in einer schärferen Kurve neigt sich der Wagen gut. Die Lenkung kann fest und ziemlich direkt über das schöne große Lenkrad betätigt werden. Ohne elektronische Hilfsmittel erfordert dieser Alfa Romeo eine schöne Anstrengung. Als Gegenleistung erhalten Sie reines Partnervergnügen. Das fährt ein Auto. Wieder weiß ich: Das Lenken in einem klassischen Alfa ist ein Privileg. Mit einem 1300er Motor macht es an Bord schon Spaß. Und bald ist die Party mit dem modifizierten 2000er Motor abgeschlossen.

Diese Giulia zeigt das Ergebnis der Verarbeitungsqualität und jahrelanger Pflege. In allem spürt man die Liebe, die Frans und Koen jahrelang in diese Sache gesteckt haben. Die Giulia geht die Meilen ohne eine Spur von Resonanz und Vibrationen. Trotz der relativ entspannten Gasannahme und des relativ bescheidenen Hubraums dieses Giulia erreichen Sie gerade eine Geschwindigkeit von über 100 km / h. Und dann hat der Giulia noch viel zu tun, und der klassische Alfa wird nie unruhig. Der Giulia ist auch heute noch sehr gut für den täglichen Gebrauch geeignet. Es ist nicht ohne Grund, dass Koen das Auto eine Weile als Leasingwagen benutzte. Das Car Kit und Nokia im Alfa sind die stillen Zeugen, die sagen, wie schnell die Jahre vergehen.

Der Tag macht das auch, er fliegt vorbei. Wir haben viel getan und so viel noch nicht, das kommt noch. Jetzt ist es weit nach 18.00 Uhr, Zeit nach Hause zu gehen. Es war schön, Leute kennenzulernen, wieder mit alten Bekannten zu sprechen, technisches Wissen zu verbessern und Koens Giulia kennenzulernen. Der Giulia, der in naher Zukunft auch ein Teil meines Autos sein wird, denn dieser beeindruckende Tag ist nur der Anfang einer illustren Reihe von Berichten. Und es wird schön, wetten Sie.


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.


Lieber Klassik-Liebhaber

Genießen Sie täglich kostenlose Geschichten über Oldtimer in Ihrer E-Mail und melden Sie sich kostenlos an. 


 

12 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Ich finde es schade, ein originales und makelloses Auto (das dann noch wunderbar fährt) mit einer neuen Alfa-Stromquelle umzubauen, erinnert mich an die verrückten Jahre eines Käfers mit Porsche-Motor und anders gesagt (das war noch dümmer, aber dann hat er weniger gebraucht...), ein echter Fanatiker bleibt lieber beim Original. . .

  2. Mein bester Freund hatte einen, der links und rechts Rostflecken aufwies. Deshalb wurde das Auto komplett renoviert und rostfrei gemacht. Aber als er einige Jahre später starb, erhielt seine Witwe viel weniger als erwartet, weil bereits so viel Rost darauf war.

  3. Nettes Auto und alte Liebe, ich bin immer noch im Scuadra Bianca Cup gefahren, wenn es fertig ist, werde ich es hören -;

  4. Wenn Sie einen anderen (größeren) Motor einbauen, müssen wahrscheinlich auch die Bremsen angepasst werden. Sie erhalten daher ein anderes Auto und müssen es dem RDW zur Inspektion vorlegen.

  5. Ich kenne Frans schon lange als begeisterten Verkäufer bei Rinsma.
    Dass er diese Allee hat, habe ich erst jetzt in Ihren Kolumnen gelesen.

  6. Ja, ja, aber wenn Sie eine Wahl treffen können, würde ich mich für einen 2.0 Twin Spark Motor entscheiden, der eine Standardeinspritzung gegen 150 PS hat, mit doppelt 45 Dellortos sicherlich mehr. Und dann haben wir nur noch alles als Standard!
    Durch die leichte Verbesserung der Atmung sind noch bessere Ergebnisse möglich, viel Spaß!

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet.

Opelkapitän (1952)

Opel Kapitän (1952). Opel spielt eine führende Rolle für Nico. 

Wenn sich herausstellt, dass Ihr Klassiker gestohlen wurde