in

Zwergenautos. Ein neuer Anfang nach dem Zweiten Weltkrieg

Zwergenautos

Zwergenautos. Das klingt eigentlich nicht gut. Der Name wird daher nicht von einem Team von Vermarktern erfunden worden sein. Aber "Zwergenautos" sind klein. Das ist klar Sie werden außerhalb der Niederlande immer beliebter. Das liegt aber daran, dass die Niederlande hinter den Trends zurückbleiben. Niederländische Klassiker sind zum Beispiel immer noch billiger als ihre Verwandten im Ausland. Wir kennen einige klassische Spezialisten, die für 75% auf Auslandsumsätze angewiesen sind.


Um ehrlich zu sein: Der klassische Spezialist, der im vergangenen Monat vierzig Autos auf einmal an einen Russen verkauft hatte, der beschlossen hatte, ein Automuseum zwischen einem Stück Kaviar und einem Schluck Wodka zu eröffnen, ist eine Ausnahme. Und der Mann, der eine Woche vor dem D-Day in der Normandie beschlossen hat, mit einem BMW "Wehrmachtsenspann" dabei zu sein, war es auch. Er tippte auf 220.000-Euro, um schnell einen zu kaufen.

Zwergenautos also

Heute sind die kleinsten Autos für die geschäftigsten Städte ausgelegt. In der Vergangenheit wurden die kleinsten Autos für Personen mit den engsten Portfolios hergestellt. Nach dem Zweiten Weltkrieg war der Besitz eines Motorrades ein Luxus. Leute wie der örtliche Notar und der Tierarzt fuhren den Motor. Ein Auto zu besitzen war zu dieser Zeit ein Traum. Ein Auto war ein unbestreitbares Statusobjekt. Und du warst darin trocken. Es gab also einen Markt für billige Autos. Die geforderten kleinen Preise führten zu kleinen, sehr kleinen Autos.

Da es anfangs wenig Kapital gab, mussten diese „Volkswagen“ technisch einfach und billig herzustellen sein. Dabei wurden Motorradteile und -technik intensiv genutzt. Kleine Zweitaktmotoren und Kettenantrieb. Und ein bisschen Obdach, weißt du was? Wir machen das reibungslos. Die verschiedenen Werbeaktionen führten in der Regel zu freundlich köchelnden freilaufenden Tieren mit häufig bestem Styling.

Egal wie klein sie waren, die Unterschiede waren riesig

Und selbst das "Kleine" ist relativ relativ und subjektiv. Im niederländischen DWergAutoClub DWAC wird deutlich, wovon die Rede ist, nämlich von historischen motorisierten 3- und 4-Radfahrzeugen mit einem Hubraum von bis zu 600 ccm. Und der "historische" wird als "Fahrzeuge, deren Produktion vor 1970 eingestellt wurde" beschrieben.

Die meisten dieser Autos wurden in den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts gebaut und hießen dann "Mobility Scooter", "Bubble Car" (besonders die mit großen gebogenen Fenstern) und auch einfach "Kleinwagen".

Nur wenige Modelle von Zwergenautos wurden in großen Stückzahlen gebaut (mehr als 100.000-Einheiten), wie der Messerschmitt, das Goggomobil und der BMW Isetta. Dutzende oder Hunderte wurden von vielen mehr gemacht. Aber im Miniaturautoland ist Rovin auch eine Marke, die Gier kitzelt.

Viele Hersteller, wenig Produktion

Die meisten der mehr als 1500-Modelle von 500-Herstellern sind nur 1-Modelle oder werden mehrmals gebaut. Sie werden in vielen Ländern innerhalb und außerhalb Europas entworfen und gebaut. am meisten in Deutschland, England, Spanien und Frankreich. Sondern auch in den Niederlanden. Und wir werden darauf zurückkommen AutoMotorKlassiek, die Zeitschrift, die Sie schon so lange abonnieren wollten.

 

Nur ein sehr kleiner Prozentsatz dieser Auferstehungsautos überlebte nach dem Zweiten Weltkrieg den Test der Zeit und die Überlebenden werden heute von allen Arten von Menschen innerhalb und außerhalb eines Clubs geschätzt. Im DWAC sind dies beispielsweise 800-Kleinwagen, von denen 150 fahrbereit ist; Für alle anderen gibt es Restaurierungsmaßnahmen oder -pläne. Diese Zwerge gehören solchen 200-Besitzern. Es sind mehr als verschiedene 100-Modelle, die von verschiedenen 60-Herstellern hergestellt werden. Es gibt einige einzigartige.


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.


Lieber Klassik-Liebhaber

Genießen Sie täglich kostenlose Geschichten über Oldtimer in Ihrer E-Mail und melden Sie sich kostenlos an. 


Zwergenautos

Zwergenautos

Zwergenautos

Zwergenautos

 

3 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
    • Mein Bruder hatte zu Beginn von 50 jahrelang ein kleines Auto, das dem hier gezeigten sehr ähnlich ist. Die Marke war Julien, ein 4-Hub 350 cc Triumphmotor Ich vermute eine französische Manufaktur, hinten montiert (ich war sehr jung) die Karosserie war aus Holz und mit Ledertuch (eine altmodische Version von Skai-Stoff) bezogen, wie es bei Loyd verwendet wurde Ich habe ihn nie wieder gesehen, außer einmal auf einem Amerikanische Seite für schmale Autos.

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet.

Honda Jazz, ein kurzes Lied

Cagiva

Cagiva Ala Verde, ein billiger Zweitakt