in

Citroën Xantia: eine billige Hydraulik

Xantia

Xantia. Klassisch. Und das nicht mehr umsonst. Das sind einige Schlüsselwörter. Manchmal ist ein Auto ein Klassiker, während man es noch überall in Ausstellungsräumen sieht. Unsere Erinnerung macht seltsame Dinge mit uns.


Ein Name aus dem Griechischen

Der Xantia - der Name Xantia kommt vom griechischen Xanthos, was "Licht" bedeutet - kam als Nachfolger des BX in 1993 auf den Markt. Dieser auch Citroën wurde mit dem bekannten hydropneumatischen Federungssystem ausgestattet, das für super Fahrkomfort verantwortlich war und sorgt.

Die Niveauregulierung, die in verschiedenen Höhen eingestellt werden kann, stellt sicher, dass die Fahrhöhe unabhängig von der Last gleich bleibt. Und dass verkehrshemmende Maßnahmen wie Carter Killers und Pfefferdosen Lacher sind.

Hinterachse lenken

Darüber hinaus hat der Xantia auch gelenkte Hinterräder. Die luxuriöseren Versionen wurden mit dem computergesteuerten Hydractive II-Federungssystem ausgestattet. Ein damaliges Hightech-System, bei dem ein Computer die Fahrwerksanpassung schnell an die Ereignisse auf der Straße anpasste.

Der Fahrer kann per Knopfdruck zwischen einer komfortablen und einer sportlichen Einstellung wählen. Viele finden, dass der Xantia der letzte echte und beste Hydropneumatiker ist Citroën wurde jemals gemacht.

Außerdem stellen sie natürlich sofort fest, dass die emotionale Ladung eines DS oder SM etwas höher ist. Weil Xantia vor allem als Leasingauto für Berufskraftfahrer bekannt wurde. Genau wie das billigste Leasingauto seiner Zeit: der BX.

Sie haben Dr. ** nicht gekostet

In der Zwischenzeit wurden BXs erst dann wertvoll, wenn sie bis zum Rand betankt wurden. Und bis vor kurzem haben Sie für einen Xantia nur dann mehr als 600 Euro bezahlt, wenn er einen vollen Tank, einen vollen TÜV und neue Reifen hatte.

In der Zwischenzeit kann der Kalender von Xantia daher auch "klassisch" sein, da älter als 25 Jahre sein können. Und auf der positiven Seite hat ein solcher neuer Klassiker für viele den Vorteil, dass er sich nicht veraltet anfühlt. Und das gilt sicherlich für eine Hydraulik wie die Xantia. Denn ein guter Xantia ist immer noch ein fantastisches Auto. Und jetzt sind sie noch billig.

Eines der Fotomodelle stammt vom 2e-Besitzer.

Der Mann starb und das Auto wurde von seiner Schwester verkauft. Er hatte das Auto vor 22 Jahren mit nur 8.650 km auf der Uhr, als zweijähriger Anlass beim gekauft CitroënHändler dort.

Es ist ein interessanter, sehr vollständiger Xantia aus der allerersten Serie, registriert im August 1993 und daher mit den Chevrons auf der Motorhaube. Der Kaufvertrag, der zeigt, dass man noch nicht mal so viel älter ist Citroën BX wurde gehandelt ist noch vorhanden.

Dies gilt auch für alle Wartungs- und Reparaturrechnungen vom Zeitpunkt des Kaufs bis zur Gegenwart, einschließlich aller Unterlagen an Bord.

Das Auto ist sehr gepflegt und war schon immer drinnen. Sie hat einen schönen schlanken Körper und ist natürlich komplett rostfrei. Darüber hinaus ein makelloser Innenraum. Der Kofferraum sieht fast unbenutzt aus und sieht auch unter der Haube wie neu aus. Aber solch eine coole Kopie zu finden, ist selten.

Stand der Dinge

In der Zwischenzeit ist der Preis für erstaunlich coole Meisterwerke sehr hoch. Aber da zahlt man den Seltenheitswert einer Universität. Aber ein ordentlicher Xantia (als täglicher Fahrer)? Sie haben das für einen Euro oder 1.000. Achten Sie jedoch auf eine Wartungshistorie. Wegen mangelhafter Wartung? Bei den 'hydrauliques' ergeben sich Mengen, die die Kaufmenge schnell übersteigen.

Eine sehr schnelle Xantia

Und dass es in 1997 einen Sechszylinder-Xantia gab, der mit 194-Pferden zur 230 + km / h fuhr? Ah, das ist ein junger Timer. Wir lassen sie eine Weile reifen.

Xantia
Fast neu. Ausnahmsweise. und nicht mehr für "einen Anreiz"
Xantia
Warten Sie einfach auf den klassischen Status: Der Xantia V6

 

Das blaue Auto auf dem Header-Foto steht in der Garage de l'Est in Vlaardingen zum Verkauf.

Geschrieben von Dolf Peeters

Dolf Peeters, Automobiljournalist, Texter, Übersetzer, Mitglied des Heeren van Arnhem

11 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Ich bin insgesamt 3 Xantias gefahren. Ein wirklich wunderbares, komfortables und zuverlässiges Auto. Brachte uns zu vielen schönen Orten in Europa. Leider habe ich es für unser letztes Xantia gegen ein schönes schwarzes XM ausgetauscht.

  2. Warum erwähnt niemand die GS? Es war ein wunderbares Auto, leichter, geschmeidiger und wendiger als der Hecht. Meins waren echte Risse.

    • Ein GS hat definitiv unsere Aufmerksamkeit. Und eines im Besonderen. Er ist in der Garage des Bruders meines Nachbarn, der in Flandern lebt, 14D km auf der Uhr hat und seit Jahrzehnten nach dem Tod seines Besitzers in einer beheizten Garage ist. 🙂

  3. „Die letzte echte und beste Federung Citroën"..?
    Dachte, das war bei meinem C5 der Fall. Das Nachfolgemodell C5 hatte einen viel kleineren Kofferraum und eine normale Fahrradpumpenfederung. Habe zwei davon "abgenutzt". Es tat mir leid, sie abzugeben. GENIUS Suspension. Basierend auf dem Gewicht eines Ziegels wird das Maximum in eine Doppelachse geworfen UND das Auto mit dem Maximum kg gefüllt. Was denkst du, die Kombination war wirklich horizontal. Und hatte Traktion auf den Vorderrädern. Von den 135 HDI-Pekats war nicht viel zu bemerken.
    Für mich ist das hydraulische Kraft

    • Jede Marke hat "ihre letzte Realität". Und es kommt nur darauf an, über wen Sie sprechen. Der letzte echte Opel, Citroen, Mercedes oder Harley ist genauso gut und real, wie der Sprecher zu der Zeit denkt. Wir verwenden den Begriff immer mit einem Lächeln

  4. Und nicht um dein Model kaputt zu machen; Ich sehe, dass es sich um einen 1.6 handelt, einen Motor, der im Xantia nur zu zweit ausgeliefert wurde.
    Das ist nicht umsonst; es ist zu leicht für das Auto, um damit zu fahren, ein bisschen vergleichbar mit dem 1.4 TU in einem BX oder ZX; nicht ..

    • Aber zwei (Jahre)? Der 1.6i wurde in 1993 eingeführt und ist mit dem Facelifting in NL in 1998 verschwunden. In einigen anderen Ländern war sogar das Xantia II noch mit dem 1.6i erhältlich. Die Leistung war für mich 23,5-Jahr und 462.300-Kilometer ausreichend, um so lange komfortabel zu fahren.

    • Hallo Pascal, ich kenne jemanden, der an ihrem fünften BX 1400 arbeitet. Sie will nichts anderes. Und ist froh, dass sie 1 von 15 laufen. Aber für den Xantia fühlt sich der Motor klein an. Garage Berben aus Ulft hat kürzlich ein schönes und gutes 1800 für 999 Euro und sechs gefüllte Kuchen verkauft. Und ungefähr 1800 fährt sehr gut!

  5. „Die letzte echte und beste Federung Citroën"..?
    Der letzte echte ist der CX, der noch unter ist Citroën wurde entwickelt, bevor Peugeot die Führung übernahm.
    Das beste Fahrwerk bleibt der DS, SM und CX. Je schwerer das Auto, desto besser funktioniert HP.
    Die XM, Xant und C6 (wenn Sie über zukünftige Klassiker sprechen ..) sind steifer / besser gedämpft.

    Ich bemerke einen deutlichen Unterschied im Federungskomfort zwischen meinem ersten Xant ('93) und meinem letzten ('01).
    Xants werden oft als BXs betrieben, was dazu führt, dass die Federbirnen oft flach sind und die Filter ausgetauscht werden müssen.
    Wird dies im Kaufpreis berücksichtigt, handelt es sich um ein sorgloses Auto.
    Mein eigenes wird bald ungefähr zwei Tonnen sein; Zeit für die erste Runde

    • Siehe die frühere Antwort auf "das letzte echte". Und ich stimme voll und ganz zu, dass Xantias - wie andere Autos auch - für eine Weile nichts wert sind. Sie werden dann nicht mehr gewartet und sterben. Die Hydraulik sind fantastische Autos. Sie sind nur ein bisschen wartungsempfindlicher als Toyotaatjes oder Opels von 1970. Also weiter zu den 4 Tonnen!

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Goodyear

Goodyear ist seit 1969 in Weltraummissionen aktiv

Jeepster

Willys Jeepster: Schön und sonnig