in

Wussten Sie schon?

In den ersten Jahren des Automobils in den Niederlanden wurde ihnen noch kein Nummernschild vorgelegt. Die Geschichte besagt, dass der Bedarf an Kennzeichen (mit entsprechendem Kennzeichen) notwendig wurde, als der Polizist mit einem Gesetzesbrecher in einem Auto auf einem Fahrrad nicht mehr mithalten konnte. Das erste Kennzeichen bestand nur aus vier Ziffern.


Das Wachstum der Flotte zwang die Regierung, die sogenannten provinziellen Kennzeichen in 1906 einzuführen. Sie bestanden aus einem Brief, den die Provinz mit einer oder mehreren Zahlen hinter sich angegeben hatte. Das Nummernschild war blau mit weißen Buchstaben. Eine Platte musste vorne und eine hinten montiert werden. Das Nummernschild der Provinz war persönlich, so dass der Besitzer immer mit seinem Nummernschild zu seinem nächsten Auto ging. Die Kennzeichen der Provinz lauteten wie folgt. Das A stand für Groningen, das B für Friesland, das D für Drenthe, E, Overijssel, M, Gelderland, L, Utrecht, G und GZ für Noord-Holland, H und HZ für Zuid-Holland, das K für Zeeland, das N, Noord-Brabant und schließlich das P für Limburg. Am 1 Januar 1951 trat das neue Straßenverkehrsgesetz in Kraft. Dazu gehörte die Einführung eines nationalen, fahrzeugspezifischen Kennzeichens anstelle von persönlichen Kennzeichen der Provinz. Das allererste neue Nummernschild war ND-00-01. Diese Nummer wurde einem Ford Taunus 3M von Herrn JK Leyen zugewiesen, dem Direktor der Association of Safe Traffic Associations am 10 im Januar dieses Jahres. Das Auto fuhr seine letzten Kilometer in 1962 und landete dann beim Abbruch. So lief es damals. Für das Protokoll: Kennzeichen ND-00-02 landete auf dem Vauxhall Wyvern von 1950 von Herrn O. Euverman in Groningen. Tragisch ist, dass die MG YB Limousine mit dem Nummernschild ND-00-06 auf 12 im Juli 1954 auf dem Frankenslag in Den Haag aufgrund einer entgleisteten Straßenbahn ihr Ende fand und daher das erste Nummernschild aufgrund von "Totalverlust" von "Oom Agent" sein kann. wurde wieder genommen Fast sicher nicht, denn der Unfall ereignete sich mehr als drei Jahre später ... Komisch ist, dass das Auto mit dem Nummernschild ND-00-07 noch existiert. Dies ist ein roter MG Midget TD, der sich im Besitz von Jan Kruis befindet und in seinen Comics immer eine führende Rolle mit Zeichnungen "Jan, Jans and the Children" erhält. Der erste Besitzer war ein gewisser Mr. AC Hoying, der es in 1952 bei der berühmten "Arrow Ride" des Jahres fuhr. Hätte noch jemand Fotos davon? Provinziale, persönliche Kennzeichen wurden nicht mehr bereitgestellt. Spätestens im Januar mussten die damals noch verwendeten Provinzialplatten durch 1 durch 1957 ersetzt werden. Und das war nicht aus Papier, sondern aus Leinen.

Foto: Das zweite 'neue' Nummernschild befand sich auf dem Vauxhall von Herrn O.Euverman in Groningen (Foto: Archief Groningen).


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.


Lieber Klassik-Liebhaber

Genießen Sie täglich kostenlose Geschichten über Oldtimer in Ihrer E-Mail und melden Sie sich kostenlos an. 


Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Triumph Herold

Special people and Benzen bei Star Cars und Coffee in Surhuisterveen