in , ,

Warum stürzt ein Auto ab?

Der neue McLaren-Supersportwagen im Wert von 170.000 GBP stürzt vor den Werksgates ab. Das war die Schlagzeile des Oktober 14 Chicester Herald Artikels, der an diesem Wochenende meine Aufmerksamkeit auf sich zog.

Letzte Woche waren meine Frau und ich in England und ich hatte diese Zeitung mitgebracht, um sie zu Hause in Ruhe zu lesen. In dem Artikel heißt es, dass ein Mclaren vom Typ MP 4-12C während einer Probefahrt vor der Auslieferung abgestürzt war. Das Auto auf dem Foto mit diesem Artikel ist ein Supersportwagen, den Mclaren 1997 gebaut hatte, und mit dem neuen Mitglied, dem MP 4-12C, wollen sie mit der italienischen Marke Ferrari konkurrieren. Aber wie konnte der Testfahrer die Kontrolle über dieses Auto verlieren? Ich kenne die Situation vor Ort gut. Es gibt einen typischen englischen Kreisverkehr, der unter anderem Zugang zur Straße bietet, die zum Eingang des Mclaren Technology Center führt. Dieses Auto kam gerade von dort und als es in den Kreisverkehr überging, wurde das Auto unhandlich. Selbst mit einem solchen Supersportwagen kann man dort nicht sehr schnell fahren. Auf einmal dachte ich an einige bizarre Erfahrungen, die ich selbst in den achtziger Jahren gemacht hatte. In Den Haag, auf einer Straße, die um den Friedenspalast herumführt. Mit verschiedenen Autos. Zunächst ein gerade gekaufter Alfa Romeo Bertone. Die Reise von Amsterdam war ziemlich gut verlaufen, aber im Friedenspalast ging es schief. Ohne ein Zeichen zu geben, verlor ich auf einmal die Kontrolle über das Auto und es wurde um 180 Grad gedreht. Eine genauere Betrachtung ergab, dass die Gummis der Querlenker, an denen die Hinterachse befestigt war, vollständig abgenutzt waren. Dadurch konnte sich die Hinterachse plötzlich bewegen und das Auto rückwärts drehen. Das gleiche passierte mir mit einem anderen Auto an fast derselben Stelle. Diesmal waren die Reifen viel zu weich aufgepumpt. Nachdem der Reifendruck erhöht worden war, wurde das Problem behoben. In einem weiteren Auto, das hinten mit Blattfedern ausgestattet war, passierte fast dasselbe, aber ich konnte das Auto korrigieren. Hier wurden die Federbänder, durch die die sogenannten U-Bolzen stecken, um das Ding an Ort und Stelle zu halten, nicht ausreichend festgezogen. Alle drei Autos hatten ihre Mängel, aber warum passierte es jedes Mal genau dort und nicht woanders? Das könnte am Winkel der Fahrbahn liegen. Es wird keine Straße eben gebaut, da sonst das Regenwasser nicht abfließen kann. Die Fahrbahn ist immer nach links oder rechts geneigt. Dies kann die Reaktion des Fahrzeugs auf Beschleunigung oder Bremsen verstärken und dazu führen, dass das Fahrzeug ausbricht und der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verliert.


Foto und Text: Jacques van den Bergh

Geschrieben von Jacques vd Bergh

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Rallye fahren in den französischen Alpen

Mercedes-Benz 190 SL gestohlen