in

Wartung der Bremsen

Bremsen
Mattheit stellt sicher, dass die Blöcke kleben

Wartung der Bremsen

Die Redaktion Guzzi begann mit dem Verbrauch von mehr Gas und erhielt eine immer kürzere Ausfahrt. Eine Bremse steckte fest. Der Guzzi hat ein separates Bremssystem und die rechte vordere Scheibe hat sich als Täter herausgestellt. Der Grund, warum die Bremse feststeckte? Das war eine innere Verunreinigung des Bremssattels.


Bremsbeläge und Scheiben

Der Zustand der Bremsbeläge und Bremsscheiben ist leicht zu überprüfen. Wenn Sie gelegentlich zwischen die Bremsscheibe und die Blöcke schauen, sehen Sie die Dicke des Bremsbelags. Verwenden Sie niemals Ihre Bremsbeläge, bis ihr Futter dünn wie Papier ist. Das Auswechseln mit einer Belagdicke von mindestens 2 Millimetern ist wirklich die Grenze, und irgendwann werden die Bremsscheiben abgenutzt. Wenn die Bremsscheibe eine erhöhte Kante hat, ist sie normalerweise so weit. Viele unserer Zweiradklassiker verfügen jedoch noch über eine Trommelbremse hinten. Es erfordert auch Aufmerksamkeit.

Bremsbacken wechseln (Trommelbremsen)

Erstens müssen die Bremsbacken so weit zurückgestellt werden, dass die Bremstrommel entfernt werden kann. Möglicherweise befinden sich Einstellschrauben an der Rückseite der Ankerplatte. Durch Drehen dieser Einstellbolzen kommt es zu einer Rechtschreibung zwischen Bremsbacken und Bremstrommel. Es gibt auch selbsteinstellende Bremsen, so dass Sie keine Einstellschrauben finden. Das Handbremskabel zum Entfernen der Bremstrommel muss ebenfalls zurückgesetzt werden. Wenn die Trommel entfernt werden kann, können die Bremsbacken entfernt werden. Tun Sie es nebeneinander, so dass es immer ein anderes Beispiel gibt.

Ist der Belag der Bremsbacken noch ausreichend und die Flüssigkeit ist überhaupt nicht fettig, können die Bremsbacken mit grobem Sandpapier geschliffen werden. Wenn der Bremsbelag verschlissen ist, muss er ersetzt werden. Überprüfen Sie auch den Bremszylinder auf Dichtheit, indem Sie die Gummi-Staubkappen beiseite legen. Wenn Bremsflüssigkeit ausläuft, müssen diese Zylinder ausgetauscht werden. Reinigen und montieren Sie das Ganze gründlich und stellen Sie die Bremsbacken / Handbremse so ein, dass die Trommel frei läuft. Werden auch die Bremszylinder ausgetauscht, müssen die Bremsen entlüftet werden. Dazu wird mit dem Bremspedal gepumpt, um den Druck aufrecht zu erhalten, und der Entlüftungsnippel wird gelöst. Dies wird wiederholt, bis sich keine Luft mehr im Bremssystem befindet. Oder gönnen Sie sich einen Eezy Bleeder. Dann erledigen Sie die Arbeit alleine.

Bremsbeläge ersetzen

Selbst wenn Sie kein erfahrener Schlüsselmann sind, können Sie die Bremsbeläge selbst austauschen. Um neue Bremsbeläge einzubauen, kann der Bremssattel oft einfach montiert bleiben. Die Bremsleitungen können daher an Ort und Stelle bleiben. Das Lösen eines Bremssattels von der Aufhängung ist manchmal schwierig, aber mit gut passenden Werkzeugen sollte es funktionieren. Entfernen Sie nach dem Lösen des Bremssattels die Bremsbeläge von der Klaue. Machen Sie ein Bild davon, wie sie sich für den Zusammenbau des Ganzen eignen. Reinigen Sie die kleinen losen Teile (Federn, Stifte) und legen Sie sie beiseite, damit sie nicht verloren gehen. Stellen Sie sicher, dass die Bremsleitung nicht in kurzen Umdrehungen gedrückt wird. Blasen Sie zuerst das Gehäuse mit Druckluft sauber (wenn kein Kompressor vorhanden ist: Verwenden Sie Druckluft aus einer Action-Spraydose).

Arbeit sauber

Achten Sie beim Einatmen auf die riesige Feinstaubwolke, die während dieses Vorgangs freigesetzt wird, verwenden Sie möglicherweise eine Mundschutzkappe. Entfernen Sie anschließend alle sichtbaren Verschmutzungen mit einem Bremsenreiniger. Beseitigen Sie hartnäckigen Schmutz ggf. mit einer Zahnbürste. Dann ist es Zeit, die Bremskolben zurück in den Bremssattel zu schieben. Sie sind mit abgenutzten Bremsbelägen viel weiter als mit neuen. als mit den neuen, dickeren Blöcken. Die neuen Bremsbeläge können dann fixiert werden und die Klötze passen wieder um die Scheibe. Die weitere Demontage erfolgt in umgekehrter Reihenfolge der Demontage.

Prüfen Sie, ob die Befestigungsschrauben noch in gutem Zustand sind. Ersetzen Sie sie mit dem geringsten Zweifel: Es ist klar, dass kein Öl oder Fett mit dem Bremsbelag oder der Bremsscheibe in Kontakt kommen kann. In diesem Fall müssen Sie alles gründlich mit einem Bremsenreiniger reinigen.

Das Basteln mit Ihrem Bremssystem erfolgt auf eigene Gefahr.


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.


 


Eine erhöhte Kante der Scheibe weist auf starke Abnutzung hin

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Volkswagen

Meilenstein: Volkswagen produziert 150 Millionen Autos

Universalgelenk Homokineet

Universalgelenk und Schwulengelenke