in

Träume, Erinnerungen und Preise

Auto Motor Klassiek ist unser Umsatzmodell in gedruckter Form. Die Website www.amklassiek.nl ist unser "Serving Model". Die Seite ist kostenlos und wir haben jeden Tag im Jahr etwas Neues zu berichten. Wir genießen das und die große Anzahl täglicher Besucher, die beweisen, dass wir nicht die einzigen dort sind.


Natürlich hoffen wir, dass alle Besucher der Seite so sind spottbilliges Abonnement op Auto Motor Klassiek als Anerkennung für die von uns investierte Zeit. Bitte setzen Sie ein solches Abonnement auf Ihre Liste der guten Absichten für 2021.

Ein Stück Einblick in den Markt

Das Befüllen eines solchen täglichen Standorts hat zeitliche und räumliche Einschränkungen. Glücklicherweise bekommen wir viel "Inspiration" von der Leser- und Werbetreibendenecke. Und diese Informationen können von der Entdeckung eines Chang Jiang-Projekts mit einem Preis von 750 Euro bis zum Trinkgeld für eine Mercedes 600-Limousine variieren, von der der erste Gedanke war, dass sie Idi Amin gehörte. Übrigens, als dieses Auto gefunden wurde, war es gerade von einer Rockband verlassen worden, die es als Firmenwagen benutzt hatte. Durch unsere ausländischen Kontakte haben wir den Tipp bekommen, dass es einen einzigartigen Bentley in Mercedes gibt (und gibt), der in den USA zum Verkauf steht.

Spaß kann erschwinglich sein

Witzigerweise handelt es sich bei den Posts, die die meisten Antworten erhalten, nicht um unerreichbare Traumklassiker. Viele unserer Gefühle befinden sich liebenswürdigerweise anscheinend in der Ecke der Autos und Motorräder, die Familienmitglieder und wir früher gefahren sind.

Und damit nehmen wir sofort den Stich aus der Geschichte, dass klassisches Fahren von unschätzbarem Wert geworden ist. Denn manchmal scheint es in unserem Groll über klassische Preise so, als ob Rolls-Royces, Ferraris und Shelby Mustangs einst für "normale" Menschen erschwinglich waren. Natürlich befinden wir uns jetzt in einer Zeit, in der es einfach zu viele Menschen mit bedeutungslosen Geldbeträgen gibt, die ihre Frustration über den niedrigen Zinssatz in ein „Anlagemodell“ umwandeln und damit Marktsegmente aus jeder Form von Vernünftigkeit herausziehen. Ex-Studenten, die früher Enten im Wert von hundert Gulden gefahren sind, verstehen wirklich nicht, warum 25.000 Euro jetzt nur noch für einen 2CV angezapft werden. Und so ein Betrag für eine Ente ist natürlich völlig verrückt. In dieser Hinsicht sollten wir uns nur für klassische Trader freuen und uns trösten, dass Investoren und Investoren ihre Sachen einfach nicht mögen.

Das Angebot ist breit

Aber es gibt immer noch eine große Auswahl an lustigen, erschwinglichen Klassikern. Das sind also die genannten Beispiele, die wir, als wir noch weniger Erfahrung im Leben hatten, nur auf der Straße fahren sahen oder hatten. Zu dieser Zeit befanden sie sich in der Regel im unteren bis mittleren Bereich und waren Fahrzeuge, die möglicherweise als „Auto des Jahres“ ausgezeichnet wurden, jedoch nicht für die Ewigkeit mit einem hohen historischen Bekanntheitsgrad konzipiert waren. Mit den stolzen Gewinnern des damaligen Car of the Year-Konzepts ging es in Bezug auf die Verkaufserfolge ganz schief. Es gab sogar diejenigen, die den Titel als Fluch betrachteten.

Das Gesetz der großen Zahlen

Viele der Verkaufserfolge unserer jüngeren Jahre wurden erzielt. Aber weil sie in der Tat oft unprätentiös waren, sind fast ebenso viele im Nebel der Zeit verschwunden. Lustigerweise sind die relativ seltenen Überlebenden nicht unerschwinglich geworden. Normalerweise ist ihre Technologie (bis etwa 1990) leicht zu verstehen und die Teileversorgung ist immer noch auf einem vernünftigen bis guten Niveau. Und das ist eine angenehme Schlussfolgerung.

Darüber hinaus ist eine Reihe von Leuten am unteren Ende des Marktes aufgetaucht, die einfach nette Klassiker für wenig Geld anbieten. Ein ordentlicher Vauxhall Viva für 1.450 Euro. Ein Yamaha RD250 für 1.250 Euro. Solche Dinge. Diese Männer entschieden sich für kleine Gewinne und schnelle Umsätze. Das scheint gut zu funktionieren.

Die Herausgeber von Auto Motor Klassiek Ich wünsche Ihnen allen ein ausgezeichnetes Jahr 2021. Vielen Dank, dass Sie die letzten Jahre gelesen haben und bis zum nächsten Jahr.


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.


 


 

 

 

15 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Alle Gutschriften für Ihre täglichen Veröffentlichungen. Ich kaufe die Zahlen manchmal separat, wenn ich sehe, dass es etwas „Kaufenswertes“ gibt, das ich lesen kann. Es geht fast immer um Autos, die ich selbst gefahren bin (oder meinen Vater!). Ja, und ich behalte sie ... Als Junge fand ich Autos bereits sehr interessant und später als Mechaniker auch die Technologie.
    Wunderschönes Magazin und schöne Kolumnen, ich hoffe, Sie machen in den kommenden Jahren so weiter. Auf jeden Fall alles Gute für das neue Jahr.

  2. Vor ungefähr 5 Monaten habe ich eine Uaz Bukhanka bestellt und nach Informationen über dieses Gerät gegoogelt. Beim Googeln stieß ich auf einen Artikel über die Bukhanka, der mich zu Amk führte. Es ging um das "schlammbraune" Uaz, das Dolf so schön beschrieb.
    Seitdem habe ich jeden Tag die schönen Geschichten gelesen und erkenne viele Ereignisse, mit denen sich jeder klassische Enthusiast auseinandersetzen muss. Absolut wunderbar zu lesen!

    Von nun an habe ich ein Abonnement für das Magazin abgeschlossen und bin sehr neugierig, weil ich die Papierversion nie erhalten habe.

    Weiter so Jungs !!
    Danke aus Belgien.

  3. Ich lese Sie auch gerne „täglich“, ich speichere sie gerne für stundenlanges Lesen und gelegentliches Schreibvergnügen. Ich arbeite und trainiere in Schwimmbädern, also lese hier in letzter Zeit viel.
    Da praktisch alle Geschäfte geschlossen sind, ist es schwierig, ein separates AMK zum Durchsuchen zu kaufen. Morgen muss ich in der Loosduinse Hoofdstraat in einem Tabakladen sein, vielleicht kann ich dort eine stehlen.
    Danke und 2021 werden wir mit deinen Stücken durchkommen !!

  4. Die AMK-Erklärung in Print ist unser Umsatzmodell und Digital, unser tägliches Servicemodell, zeigt, wie die Blätter aktuell aufgeteilt wurden.
    Als ehemaliger Herausgeber von "Special Interest Magazine" sehe ich dieses "Servicemodell" aber auch als Einnahmemodell.
    In meiner 40-jährigen Karriere bestand unser Ertragsmodell aus einer einseitigen Kommunikation mit dem Leser aus drei Einnahmequellen, dem Abonnenten, dem Werbetreibenden und dem sogenannten „Einzelverkauf“ über die regulären Buchhandlungen und Kioske.
    Genau diese letzte Säule, der Verkauf von Einzelexemplaren, ist seit vielen Jahren unser Fischteich für Abonnenten. Aber… aufgrund der Monopolisierung der Händler, der begrenzten Regalfläche in Buchhandlungen und… ganz zu schweigen von den Supermärkten gab es eine sehr starke Auswahl, die auf der Umsatzgeschwindigkeit und nicht mehr auf einer kohärenten Versorgung beruhte. Wir sehen jetzt die Konsequenzen!
    Um ein gutes Angebot im Einzelverkauf zu generieren, haben wir mit allen Kollegen eine Rendite von weniger als 50% angestrebt !!! - weil - du warst nicht da, du warst nicht da!

    Und dann ... musste der "potenzielle" Abonnent erst nach einer Auswahl in einem Dschungel von Angeboten seinen "Schnitt" ziehen.
    Vor diesem Hintergrund wurde das beschriebene "Servicemodell" dennoch in ein "Ertragsmodell" umgewandelt, wobei "wir" als Verlage nicht länger unter der Aufsicht von stehen; Händler, Buchhandlungen usw., können aber unsere potenziellen Abonnenten "leicht" informieren und interessieren.
    Neben meiner Druckerfahrung mit Ihnen erfreuen Sie mich jeden Tag auch digital.

    Verleiht auch ein Gefühl der Unabhängigkeit von Händlern, Buchhandlungen und Supermärkten, wird aber der "echten" Zielgruppe gerecht, die nicht immer der regelmäßige Besucher der Buchhandlung ist.

    Womit ich im Interesse der „Jugend“ an unserem schönen Hobby zu kämpfen habe.

    Als erfahrener Oldtimer-Enthusiast, Besitzer eines exklusiven Jaguar XJ8 und eines Landrover S1, tat es meinem letzten Weihnachtsfest weh, dass mein Enkel (10) mir zu Hause alle digitalen Möglichkeiten des von meinem Vater gekauften Tesla zeigte ...

    AMK - weiter so - ist unser „Fischteich“!

  5. Lassen Sie meinen Klassiker (eine Ente) fünfzehn Minuten lang in der Einfahrt aufwärmen und fahren Sie dann mit dem Winterschlaf fort. Dann lesen Sie ein weiteres unterhaltsames Stück in der täglichen digitalen Version Ihres Magazins.

    Ich denke auch, dass die 25 Riesen für eine Ente verrückt sind, aber das liegt daran, dass es Unternehmen gibt, die tatsächlich eine wirtschaftlich verantwortungslose Restaurierung durchführen und die sich natürlich wieder verdienen müssen, aber noch schrecklicher ist, dass es anscheinend Menschen gibt, die Dann zahlen Sie 25 Riesen.

    Ich genieße die Artikel und wurde dieses Jahr Abonnent. Wird auch bald einige Fotos einschicken.

    Ich wünsche Ihnen ein schönes Jahr und hoffentlich viele schöne Kilometer und schöne Messen und bleibe gesund!

  6. Jeden Abend ist das Lesen dieser Artikel eine Verschnaufpause in der hektischen Welt. Wunderschöne Dokumentation und wunderschön geschrieben.
    Senden Sie auch regelmäßig Artikel an Familienmitglieder oder Bekannte, wenn sie glauben, dass sie dies schätzen würden (normalerweise mit einem Auto, das sie auch besaßen).
    Wurde Ende 2020 Abonnent und das fühlt sich gut an.
    Ich hoffe, dass wir 2021 so weitermachen können.

    Grüße Anne van Vaals, Berltsum

  7. Ich lese auch immer gerne die täglichen Kolumnen und lebe zum Glück "post distance" von Ulft. Deshalb ist der AMK zusammen mit „Het Automobiel“ aus Nr. 1 in meinem Schrank.
    Das Auto hat leider angehalten, aber ich lese weiterhin gerne AMK.
    Grüße und viel Inspiration zum Schreiben für 2021

  8. Ich lese gerne die täglichen Kolumnen und Artikel. Vielen Dank für den informativen und oft unterhaltsamen Inhalt! Ein Abonnement ist leider nicht enthalten, da die Postzustellung nach Nigeria gelinde gesagt als "unzuverlässig" bezeichnet werden kann. Alles Gute für ein hoffentlich besseres 2021!

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Citroën 2 CV6 Spezial (1986)

Citroën 2 CV6 Special (1986). Wer ist der Designer? 

Chinesisches Essen zum Mitnehmen: Chang Jiang 750