in

Stichting Autobelangen stellt die Angaben der Steuerbehörden zur Anzahl der Einwände fest

Der Gründer des früheren Oldtimer-Programms - Ronald van Vliet - wird am kommenden Montag ebenfalls in Den Haag anwesend sein. Auf dem Bild spricht er mit Wouter van Embden. Foto: Autointeressen

Das Stichting Autobelangen hat heute die vorzeitige Berichterstattung der Steuer- und Zollverwaltung und verschiedener Medien über die besser als erwartete Anzahl von Einwänden gegen das neue Oldtimer-System nuanciert. Die Steuer- und Zollverwaltung hatte der ANP gemeldet, dass nur wenige Dutzend Einwände gegen die verschärften MRB-Regeln erhoben worden waren und die Zahl daher nicht allzu schlecht war. Die Nachrichtenagentur verbreitete diese Botschaft erneut unter den nationalen Medien. Sie nahmen das - ohne wesentliche Informationen zu erwähnen. 


Unbegründet und unvollständig
Die Steuerbehörden konnten berichten, dass bis jetzt Dutzende von Einwänden von Personen eingegangen waren, die mit dem verschärften MRB-System für Kraftfahrzeuge zwischen 26 und 40 nicht einverstanden waren. Die Medien haben diese Nachricht - über das ANP - eins zu eins kopiert. Sie haben vergessen, die Gründe für die geringe Anzahl von Einwänden zu nennen. Der große Strom von Einwänden ist noch nicht in Gang gekommen, da viele Eigentümer aus verschiedenen Gründen überhaupt keine Einwände erheben können. Die Berichterstattung war daher unbegründet und unvollständig.

Nur nach Erhalt der Bewertung widersprechen
Eigentümer der betroffenen Fahrzeugkategorie können bekanntlich erst dann Widerspruch gegen die Steuerbehörden einlegen, wenn sie eine Bewertung erhalten haben. Viele Kraftfahrzeugbesitzer zwischen 26 und 40 Jahren haben noch nicht einmal eine MRB-Rechnung erhalten. "Es ist daher logisch, dass bei der Steuer- und Zollverwaltung noch nicht viele Einwände eingegangen sind", sagte Van Embden, der weiter darauf hinwies, dass die Besitzer von Oldtimern mit Benzin die Rechnung erst Ende März erhalten werden. „Und diese Benzin-Oldtimer machen einen großen Teil der Gruppe der Kraftfahrzeuge zwischen 26 und 40 Jahren aus. Der Einspruchsfluss wird daher erst Mitte April beginnen “, sagte Van Embden, der ANP ebenfalls mitteilte, dass er mit der unbegründeten Art der Bereitstellung von Informationen nicht zufrieden sei. Es gibt auch verschiedene Besitzer von Kraftfahrzeugen zwischen 26 und 40 Jahren, die ihre Fahrzeuge ausgesetzt haben. "Und selbst dann kann man nichts dagegen haben", sagt Van Embden.

Benutzerdefinierte Berichterstellung
In der Zwischenzeit hat die Intervention von Wouter van Embden ua zur einseitigen Berichterstattung zu Autoweek geführt Artikel auf der Website hat sich schon eingestellt. Andere Medien haben bereits angedeutet, dass sie diesem Beispiel folgen werden.

Frühzeitig und unnötig
Sprechen zu Einwänden: Stichting Autobelangen hat den Einspruchsgenerator entwickelt, um sicherzustellen, dass die betroffenen Oldtimer-Besitzer Einwände gegen das neue MRB-Schema erheben können. Von ihnen wird erwartet, dass sie eine große Anzahl der Einwände bei den Steuerbehörden einreichen. Sie werden zweifellos feststellen, dass die Meldung der Anzahl der Einwände vom Mittwoch, 26 Februar, viel zu verfrüht und überflüssig war.

 

Geschrieben von Erik van Putten

12 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Jeder, der sich gegen die Steuerautos der Oltimer Highways wehrt, wenn Sie Ihre richtige Hilfe haben, und ich suche nach dem Brief, den wir alle hatten, mit dem Hinweis, dass wir, als unser Auto Oltimer war, keine Straßensteuern mehr zahlen mussten, um sie zu schicken wolf1350@live.nlhet Ich finde es gut, dass die Autobesitzer auch nicht antworten, weil es das ist, was wir erwarten können ??????????????????????

  2. GUT MORGEN, WENN UNSERE OLTIMER OLTIMER WERDEN, HABEN WIR ALLE EINEN BRIEF, DASS WIR KEINE STRASSENSTEUER MEHR ZAHLEN MÜSSEN, HABE ICH DIESES RINDFLEISCH, WEIL ICH ES HIER NIE BESTÄTIGTE, HABE ICH ES NIE WEGGEWURFEN ???? Ich hätte gerne, ich war Freitag bei meiner Rechtshilfeversicherung und möchte so viel wie möglich, dass ich Papier versorge, also empfehle ich jeder mit Rechtshilfeversicherung, das Gleiche zu tun, weil es nicht sicher sein kann, dass es nicht möglich ist Die Kraft wird zurückgedreht, um die armen Bürger auf diese Weise zu rollen. Ich bin 62 Jahre alt und gehe in der WAO 1150.00 EURO pro Monat. Ich habe mein gesamtes Geld in mein altes Gesprächsgeld gesteckt, um an meinem alten Tag einen kleinen Genuss zu genießen BEREITS MIT MEINEM ERWARTETEN AOW SCHWIERIG WERDEN. DAHER HATTE ICH DEN MOTOR ERHALTEN UND LPG VOR JEDEM HALBEN JAHR BEREITGESTELLT, AUCH EINE NEUE G 3 -INSTALATION VON 1800.00 EURO, WEIL SIE DEN GRUND BRAUCHEN T KANN ES ZAHLEN, GEHT AUCH NICHT. SO WIE ES JETZT GELD UND 3 JAHRE ARBEIT WEG STEHT. SHOW …WOLF1350@LIVE.NL TEL 0658824523 AUCH WENN IE ANGEHÄNGT WIRD

  3. Ganz besondere "eine zu frühe Schlussfolgerung", meine Erfahrung mit den Steuerbehörden ist nicht die einer sehr schnellen Organisation - wenn es irgendeine Form von Organisation gibt ...

  4. Es sieht nicht so aus, als wären die Leute, die kein Auto fahren konnten, auf diese Weise wieder mobil, aber ja, der Haag ruiniert alles, in dem Moment, in dem sie Geld haben müssen, das sie überrascht haben, und wo können sie das besser als aufholen den Menschen in den Niederlanden Ich habe es satt, dass sie so viel Geld an das griechische Land weggeben, und Sie nennen es und dann beklagen Sie sich, dass wir in einer Krise stecken und die Niederländer sich in einem Chaos wieder erheben müssen

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Crashtest-Dummy

Ohne Kommentar ...

Kopplung, Startfarben

Startfarben: Die Kupplung war heiß