in

Seat Ronda 1.2 GL (1985). Kompaktkurs Spanisch. 

Seat Ronda 1.2 GL (1985)

Bei den Quests, die Sander und Femme auf ihren Reisen im In- und Ausland für klassische Volkswagen unternehmen, tauchen besondere Autos wie dieser Seat Ronda 1.2 GL auf. Wann haben Sie das letzte Mal einen gesehen?


Von: Dirk de Jong

Es stellt sich heraus, dass nur wenige eine niederländische Zulassung haben und dieser LX-99-JH ist einer davon. Für diese jungen Jungs (Zwanziger) ist die Wertschätzung von Youngtimern oder Klassikern mehr als ein lustiges Hobby, sie arbeiten professionell daran, die automobile Vergangenheit auf der Straße greifbar zu halten.

Seat Ronda 1.2 GL

Dieses 35-jährige Tier braucht keine Aufmerksamkeit. Es ist technisch einwandfrei und auch optisch in einem schönen Zustand.

Fiat Ritmo

Der wahre Kenner sieht, dass das Auto von Fiat Ritmo abgeleitet ist. Um deutlich zu machen, dass es sich hier um ein echtes Stück Spanien handelt gibt es äußerliche Unterschiede wie die eckigen Scheinwerfer, den geänderten Grill und auch kleinere Anpassungen wie Türgriffe, Felgen und Rückleuchten. Mit dieser Ronda wurde auch die Fiat-Kollaboration beendet und der Staffelstab von Volkswagen übernommen.

Geschichte

Sander: „Es ist bekannt, dass er lange Zeit beim Erstbesitzer in Groningen gefahren ist, danach auch sehr lange stillstand. Wir haben dieses Auto bei unseren Recherchen gefunden und beschlossen, es zu kaufen, damit das Auto als Servicefahrzeug / Leihwagen für unsere 'Funky' VW-Firma dienen kann. Einzigartige Gelegenheiten kommen unerwartet und werden nicht angekündigt, daher ist es wichtig, schnell zu reagieren.“

Geänderte Pläne

Ein Mensch macht viele Pläne, die dann durch Zufall oder Umstände eine ganz andere Wendung nehmen. Ein Besucher der Werkstatt zeigte Interesse an dem mittlerweile selten gewordenen Seat Ronda und der Wagen wurde anschließend verkauft. Sander bereute es bald, aber er konnte die Umstände nicht ändern. Also begann er eine Suche nach dem gleichen Typ. Nach einigen Jahren war er erfolgreich. Im Internet wurde ein Seat Ronda mit dem Kennzeichen LX-99-JH angeboten. Und das stellte sich als der zuvor verkaufte Spanier heraus. Ihr versteht sicherlich, warum der Seat Ronda 1.2 GL wieder im Westereen unterwegs ist?

Lesen Sie auch:
- Der Sitz 1400. Das erste Auto von Zona Franca
- Ein bekannter Name für zwanzig Jahre. Das CUPRA-Label von SEAT.
- Fiat Panda. Der letzte der Mohikaner
- Fiat Tipo. Wieder klassisch. (aber noch nicht entdeckt)
- Fiat Ritmo 130 TC Abarth (1984): Zustimmende Blicke für Bouke


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.


Lieber Klassik-Liebhaber

Genießen Sie täglich kostenlose Geschichten über Oldtimer in Ihrer E-Mail und melden Sie sich kostenlos an. 


7 Kommentare

Hinterlassem Sie einen Kommentar
  1. Ich bin seit 25 Jahren Seat-Händler. Die ersten Ronda kamen 1983 und waren noch mit dem 1200-cm³-Fiat-Stoßstangenmotor und vielen anderen Dingen aus den Fiat-Lagern ausgestattet, was sie weniger zuverlässig machte. Aber im Laufe der Zeit haben wir das selbst gelöst und die meisten Kunden waren zufrieden. Eine schöne Geschichte über die Scheinwerfer dieser ersten Ronda. Anscheinend wurde italienischer Kleber verwendet, um die Gläser auf das Kunststoffgehäuse zu kleben, das mit der Zeit seine Klebekraft verlor. Wenn man dann vor der Ampel stark bremsen müsste, würde die Brille auf die Straße fallen und wenn sie nicht kaputt wäre, würde sie zerbrechen, wenn man bei Grün darüber fährt. Großartige Zeit.
    Danach ist alles gut gegangen.

  2. Ich hatte auch einen roten Seat Ronda. Gekauft in den 80er-90er Jahren, mit knapp 10000 km auf der Uhr, als beschädigtes Auto. Günstige Investition, schöner robuster P-Motor. Seit Jahren genossen. Es gab auch eine Dieselversion 1500, glaube ich jedenfalls.

  3. Volkswagen? Es ist ein spanischer FIAT mit einem Volkswagen Sjoemeltje vorne: Motorsystem Porsche. Damals gelang es mir, einem leichtgläubigen Idioten einen Malaga zu verkaufen, weil es „eigentlich ein Porsche“ war. (Wir sind seit Tagen wund vom Lachen und ich fühle mich nach all den Jahren immer noch unwohl mit meiner Aktion).

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Lesen macht Spaß – Mercedes-Benz 320A

Der Dolf-o-Saurus und die Zeitmaschine – Kolumne