in

Rover 90 (1959)… das Auto des Notars

Rover 90 (1959)
Lieber Klassik-Liebhaber

Genießen Sie täglich kostenlose Geschichten über Oldtimer in Ihrer E-Mail und melden Sie sich kostenlos an. 

Die klassischen Formen und das exklusive Erscheinungsbild waren der Grund für einen Notar in Antwerpen, einen neuen Rover 90 zu kaufen. Es musste jeden Tag stilvoll transportiert werden, um zu beeindrucken. Und damit auch darauf hinzuweisen, dass Geld keine Rolle spielte. Reichtum ist ein öffentliches Spektakel, das die Augen erfreut. Aus den Geschichten der zweiten Besitzer ging hervor, dass der Notar einen regulären Privatfahrer hatte, der nicht nur tadellos gekleidet sein musste - in Uniform - sondern auch den Transport pünktlich arrangieren musste. Sein Platz im Rover 90? Hinter dem Rücken des Fahrers auf dem roten Rücksitz aus echtem Leder. 


Von: Dirk de Jong 

Nach seinem Berufsleben beim Notar kam der Rover 90 in eine Sammlung von zwei Brüdern, die in einem großen Landhaus in Belgien mit Auffahrt lebten. Völlig passend zu den anderen Autos im britischen Stil im Schuppen, wo fünf Rover in verschiedenen Versionen und acht Jaguare - ebenfalls alle in verschiedenen Versionen - vorführten. 

Verkäufe in die Niederlande 

Die Schönheit des Rover 90 blieb erhalten, wurde aber dennoch über das Internet angeboten. Der Grund stellte sich später heraus, dass sich bereits einige schwarze Rover in ihrem Besitz befanden und dass sie die notwendige Wartung benötigten. Besonders im Hinblick auf die Bremsen. Außerdem wollten sie die Sammlung einschränken. 2013 zog der Rover 90 in die Niederlande, wo der jetzige Besitzer Jan ihn technisch komplett überprüfte und neue Bremsen und Reifen montierte. Wieder bereit für jahrelangen klassischen Spaß. 

TÜV frei 

Da Jan nun Platz für ein ganz neues Projekt schaffen wird, hat die Suche nach einem neuen Eigentümer begonnen. Der Brite ist in ausgezeichnetem und originalem Zustand. Die rote Lederausstattung riecht immer noch nach Neuem. Auch der Zigarrenrauch des Notars fällt nicht mehr auf. Kurz gesagt, die Hoffnung ist, dass der Rover 90 seinen Weg in den Niederlanden fortsetzen kann. Dank des Internets sind Angebot und Nachfrage international und leider finden viele gute Klassiker ihr neues (Auto-) Leben im Ausland. Die Zukunft dieses schönen - jetzt 61-jährigen - Rover 90 ist immer noch in Dunkelheit gehüllt. 

Lesen Sie auch:
- Rover P5B Coupé. Pionierstellung
- Rover P4, das Auto des Arztes
- Der Rover SD1, der letzte (Sle) Real Rover
- Rover 800
- Der Rover 200, ein erfolgreicher Hybrid.

Bist du ein Klassik-Liebhaber und gefallen dir die kostenlosen Artikel? Beachten Sie bitte ein Abonnement für Auto Motor Klassiek, das gedruckte Magazin. Das landet jeden Monat auf Ihrer Fußmatte für einen bloßen Jahresbeitrag. Vollgepackt mit interessanter Lektüre, vor allem für den Klassik-Enthusiasten. Genug, um dich tagelang von der Straße fernzuhalten. Und als ob das noch nicht genug ist, tragen Sie auch noch zur gesamten Plattform für und von Klassik-Enthusiasten bei. Darüber hinaus hat ein solches Abonnement noch mehr Vorteile. Schauen Sie sich den Link oben an, um weitere Informationen zu erhalten. Eine Vorschau der aktuellen Ausgabe finden Sie übrigens über Diesen Link. Dann haben Sie schon etwas zu lesen, denn es enthält Seiten mit verschiedenen Artikeln.



8 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Schöner Artikel, obwohl die Beschreibung "in sehr gutem Zustand" und "technisch vollständig geprüft" nicht der Realität entspricht: Das Auto weist einige mehr oder weniger versteckte Mängel auf.
    Ich sollte es wissen, weil ich seit Anfang November der neue Besitzer dieses Rover 90 bin, nachdem er bei zwei Händlern zum Verkauf stand.
    Der letzte Händler hat dem Kauf eine Kopie dieses Artikels „Das Auto des Notars“ hinzugefügt, obwohl er als sehr erfahrener klassischer Verkäufer sicherlich gewusst hat, dass diese schöne Flagge die Ladung nicht vollständig abdeckte….

    Trotzdem werde ich den Rover behalten und versuchen, ihn wirklich in "sehr guten und originellen Zustand" zu bringen!

    Nun meine Bitte: Würden Sie mir bitte das AMKlassiek-Magazin mit dem obigen Artikel schicken? Natürlich bin ich bereit, die Kosten dafür zu bezahlen…

    Vielen Dank im Voraus!

    • Lieber Erik, herzlichen Glückwunsch zum Kauf. Fühlen Sie sich frei, uns mitzuteilen, wenn er bereit ist, das ist immer schön. Schade, dass das Auto noch einige versteckte Mängel hat.

      Der Artikel war nur für die Website. Es war also nicht in AMK.

  2. Sieht ordentlich aus, schade, dass ich den Motor dieses Autos nicht sehen kann
    Die Türen haben etwas, das bei meinem Alvis anders ist

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Klassiker deiner Träume ... Zu schön um wahr zu sein? Dann lieber nicht

Investieren Sie in einen Klassiker

Investieren Sie in einen Klassiker