in

Porsche Portraits, eine achteilige Serie von Minidokumentationen

Porsche Portraits

Porsche Portraits: Der 911 von Porsche ist eines der wenigen Autos, die bereits "in ihrem Leben" legendär geworden sind. Dieses Leben begann vor mehr als 55 Jahren. Vor kurzem wurde die achte Generation der '911s' auf den Markt gebracht. Es ist höchste Zeit, alle Generationen dieser Autos und ihre Fahrer hervorzuheben. Porsche macht das mit einer achtteiligen Serie von Minidokumentationen, die sich hauptsächlich um die Person dreht, die hinter dem 911 steckt.


Was ist das Geheimnis des langfristigen Erfolgs von Porsche 911?

Porsche 911s sind schnelle Autos für aktive Fahrer. Ihre Zuverlässigkeit war schon immer um ein Vielfaches höher als die der italienischen Sportwagen aus dem höchsten Segment. Das Handling war, auch bei den sehr dynamisch fahrenden frühen "kurzen" 911s, deutlich besser als das von Chevrolets Corvettes. Und die englischen Kollegen? Sie waren nur eine Geschichte voneinander entfernt.

Die meisterhaften Linien des Autos wurden von Ferdinand "Butzi" Porsche, dem Enkel von Ferdinand Porsche, selbst entworfen. Die markanten Linien haben sich in den letzten 55-Jahren weiterentwickelt, wurden aber beibehalten. Das war nur möglich, weil das Urkonzept so unglaublich stark ist.

Der anfang

Porsche präsentierte das Modell 12 erstmals auf der 1963 September 901. Die Typenbezeichnung musste jedoch geändert werden, da Peugeot das Markenrecht für alle dreistelligen Automodellnummern mit einer Null in der Mitte beanspruchte. So hat die 911 ihren Namen bekommen. Der 911 kam in 1964 mit einem luftgekühlten 2.0-Zylindermotor mit einem Hubraum von 6 Litern auf den Markt, der hinten platziert war und 130-PS leistete. Dadurch konnte der 911 in Sekundenschnelle von 8,9 auf 0 km / h in 100 beschleunigen. Inzwischen ist die Leistung deutlich auf ein „nächstes Level“ gewachsen. Der Porsche 997 Turbo S lieferte eine Leistung von 530 PS.

Von der Luftkühlung zur Wasserkühlung

In den neunziger Jahren wurde es zunehmend schwieriger, die strengeren Emissionsanforderungen zu erfüllen. In 1997 wurde der erste wassergekühlte Porsche 911 (Modelljahr 1998) unter dem Projektnamen 996 und mit einem Motor von 3,4 Liter und 300 PS vorgestellt. Und noch später kam der sogar 530 pk starke 997 Turbo S.

"Vorsprung durch Technologie"

Der 911 Turbo lieferte nicht nur viel mehr Leistung, sondern erhöhte auch das Drehmoment erheblich. Teilweise aus diesem Grund erhielt der 911 Turbo einen variablen Allradantrieb. (Wenn die Hinterräder aufgrund des hohen Drehmoments durchdrehen, macht die Vorderachse bis zu 95% des Antriebs aus.) Ohne diese Angabe gehen 5% des Antriebs immer zur Vorderachse.

Mehr als 1.000.000 911s

Auf der 11 im Mai lief der millionste Porsche 2017 vom Band. Und es bleibt im Besitz des Porsche-Museums. Trotz seines Museumsstatus ist der 911 noch lange nicht am Ende seiner dynamischen Karriere.

Porsche ist eine reine Charaktermarke

Und das zeigt sich auch an den Menschen, die Porsches kauft und fährt. Dies sind Charaktere, die auf den Charme dieser einzigartigen Sportwagen hereinfallen. Sie sind begeistert und ihrer Marke treu. Seien wir ehrlich: Ohne die Kunden wäre die 911 niemals so erfolgreich gewesen, wie sie ist.

Zeit, den Erfolg der 911 zu feiern

Es ist daher höchste Zeit, alle Generationen dieser Autos und ihrer Fahrer hervorzuheben. Pon Porsche Import macht das mit 'Porsche Portraits', einer achtteiligen Serie von Minidokumentationen, deren erste Folge - mit einem F-Modell von 1968 in der Hauptrolle - seitdem veröffentlicht wurde. Warum hat sich der Besitzer speziell für dieses Auto entschieden, was hat er erlebt und was trägt das Fahren eines solchen Autos zu seinem Leben bei? Aus den zahlreichen begeisterten Anmeldungen nach einem Anruf unter niederländischen Porsche-Fahrern wählt Pon Porsche Import acht Eigentümer und deren 911 aus. In jeder Folge wird eine andere Generation des Sportwagens vorgestellt. Übrigens nicht in chronologischer Reihenfolge; Die zweite Folge dreht sich also um eine 997. Alle Episoden können im angesehen werden Niederländischer Porsche Newsroom und in der Porsche24 App.


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.


 


Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Kroatië

Klassiker in Kroatien

kopen

"Acheter" kauft. AV steht zum Verkauf