in

Peugeot 504 Cabriolet (1971). Gjalts Wunder auf Rädern.

Peugeot 504 Cabriolet (1971)

Sie neigen dazu, die französische Nationalhymne leise zu singen, wenn Sie diesem wunderschönen hellblauen und beeindruckenden Peugeot gegenüberstehen. Nach fast 50 Jahren können Sie immer noch die Kraft der Pininfarina-Kreation sehen, Sie können sie zu Recht als zeitlos bezeichnen. Was für eine schöne "Voiture" und was für ein Design, was für eine Stromlinie. Das Peugeot 504 Cabriolet strahlt Kraft und Geschwindigkeit aus. 


Von: Dirk de jong 

Gjalt ist im täglichen Leben als Unternehmer aktiv, was leider manchmal einen Mangel an Freizeit bedeutet. Trotzdem behält er die Romantik (oder das Abenteuer?) Mit seiner Frau bei, indem er im Sommer mit seinem geliebten Klassiker in den Urlaub fährt und an freien Wochenenden kurze Fahrten unternimmt. 

Peugeot un jour? Peugeot toujours? 

Ein Urlaub mit einem besonderen Auto hat etwas Magisches und bietet unvergessliche Momente, wie die Reise im vergangenen Juli auf der berühmten RN7 (der ursprünglichen Route du Soleil) nach Südfrankreich. Gjalt war schockiert und glaubte, dass der „Niedergang“ endlich eingetreten war. Der Pechteufel schlug zu und so blieb er stehen und zwang sich zur Ruhe. Es war jetzt einfach nicht Peugeot 'toujours'. Eine Reparatur der defekten Benzineinspritzung war kurzfristig nicht möglich, und so kamen die ANWB-Einsatzkräfte, um den Oldtimer zu holen, und die Reise wurde mit einem „zeitgenössischen“ Modell Peugeot fortgesetzt. 

Einen Klassiker grillen

Auf diese Weise können Sie von einem Tag zum nächsten zwischen Momenten der Glückseligkeit und unerwarteten Abenteuern und den angenehmen Begegnungen mit freundlichen „Franzosen“ hin und her geworfen werden. Trotz dieses vorübergehenden Rückschlags ist es natürlich vor allem Genuss, viel Aufmerksamkeit auf der Straße, einfach großartig auf der Straße mit einem Hobbyauto dafür, das Glück des klassischen Besitzes.

Lesen Sie auch:
- Peugeot 404. Harmonisches Jubiläum, ewig klassisch
- Peugeot 304. Ein goldener Griff
- Harmonie Mit dem Peugeot 505 aus dem ersten Jahr unterwegs
- Peugeot 304 Cabrio
- Ein Peugeot 504 mit Erfahrung


Gefällt dir, worüber wir schreiben? Dieser Artikel wurde - wie alles andere, was Sie hier lesen - kostenlos zu Ihnen gebracht. Wir machen und wollen keine Premium-Artikel machen. Aber wir können Ihre Hilfe dabei nutzen. Abonnieren Sie deshalb Auto Motor Klassiek. Sie erhalten außerdem jeden Monat eine AMK in Ihrem Briefkasten. Dies kann über den obigen Link erfolgen. Oder spenden Sie einen gewünschten Betrag über unsere Zahlungsseite über diesen Link und erwähnen Sie die Spende in der Beschreibung. Helfen Sie uns, die täglichen Artikel frei zu halten.


 

4 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar
  1. Ja, das Problem mit dem 504 Ti ist nach all den Jahren oft der Riemen, der die Pumpe antreibt (eine Art Riemen, der auch in den ILO-Mopedblöcken verwendet wurde), und man kann ihn nicht nur zur Überprüfung sehen. Bei Nicht-Händlern wurde der Zylinderkopf manchmal angehoben, weil das Auto nach einigen Tagen Stillstand mit 3, manchmal mit 2 Zylindern startete. Dies lag daran, dass die "empfindlichen" Kolben in der Pumpe steckten, die Seitenabdeckung lösten und die Kolben mit einem Kommandanten säuberten und natürlich frisches Öl Wunder wirkte. Ein nicht einstellbarer CO-Gehalt mit begleitendem Ruß beim starken Beschleunigen wird normalerweise durch eine gerissene Membran unter der "Kuppel" oben auf der Pumpe oder einen Defekt im "Barometer" gegen die Trennwand verursacht.

  2. Ich selbst durfte auch einmal so ein Auto fahren. Zu dieser Zeit (1971) arbeitete ich als 18-jähriger Automechanikerlehrling in der Peugeot-Garage Nefkens in 's-Hertogenbosch. Sie hatten eine neue Garage gebaut und der Bestand an Autos musste an die neue Adresse gefahren werden. Wir waren mit mehreren Mechanikern zusammen und ich sprang schnell in dieses Auto, die Fahrt war mitten durch die Stadt und hatte genug Aufmerksamkeit. Ich selbst habe damals eine hässliche Ente gefahren, damit Sie verstehen, dass ich mich amüsiert habe und lieber wieder auf und ab fahren würde.

  3. Beschäftigte Restaurierung mit genau dem gleichen, auch in dieser schönen Farbe blau-vert Metallic mit dem einzigen Unterschied, dass meine von 1972 ist.
    Für mich eines der schönsten Modelle dieser Zeit. Vielleicht das schönste.

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Ford Granada 2.0 V6 L. Einen großartigen Klassiker fahren

Meine Mutter lässt mich das nicht tun - Kolumne