in

Opel ehrt seine großen Klassiker während der Techno Classica Essen

Wer eine Schwäche für große Opel-Autos und deren reiche Geschichte hat, wird die Chance haben, die 5-e Techno Classica in Essen von 9 bis 29 April in den Mittelpunkt zu rücken. Opel Classic ergänzt in Zusammenarbeit mit Alt IG Opel das große deutsche Ereignis mit einer Reihe von Juwelen aus seiner reichen Geschichte. Nicht weniger als 400 Quadratmeter in Halle 2 des riesigen Ausstellungskomplexes waren dem Thema "Die Flagschiffe von Opel" gewidmet. Wir nennen die großen Opel-Klassiker, die in Essen auftauchen.


Die Verantwortlichen nehmen den schönen Opel mit historischem Wert nach Essen. Vor 80 wurde vor Jahren der erste große Opel der Öffentlichkeit gezeigt. Aus diesem Grund wird auch der Vorkriegsadmiral (Baujahr 1937) ausgestellt. Der "Vorkriegs-Admiral" wird in Essen von mehreren illustren Opels begleitet.

Spezielle Jubiläumsversion

Bemerkenswert ist auch die Anwesenheit eines speziellen Opel Kapitäns. Die Kapitän-Modelle symbolisierten zusammen mit vielen ihrer Generation die unbegrenzten Möglichkeiten, die das Wirtschaftswunder bot. Sechszylindermotoren wurden zur Norm, ein Trend, der teilweise vom Opel Kapitän symbolisiert wurde. Dieser Opel war im In- und Ausland sehr beliebt. Der zweimillionste Opel war eine Kopie dieses Typs. Am 9. November 1956 rollte das Jubiläumsmodell vom Band und das wurde unter anderem dadurch gefeiert, dass das Dach in einer speziellen Goldfarbe besprüht wurde. Das Finish bestand ebenfalls aus 24 Karat Golddetails. Genau dieses Auto wird während der Techno Classica der Öffentlichkeit gezeigt.

KAD-Serie vorhanden

Aufmerksamkeit wird auch der KAD-Serie in Essen gewidmet. In 1964 wurde dies zum Tageslicht und bestand aus den Modellen Kapitän, Admiral und Diplomat. Die Grundkonzepte der großen Drei von Opel waren die gleichen, aber Technologie und Ausstattung unterschieden sich je nach Modell. In Essen tritt ein wunderschöner Diplomat A (mit dem ausgezeichneten 4.6 V8) in Erscheinung, der exotisch die erste würdige KAD-Serie darstellt. Die eher geschäftsmäßig und unterschätzte zweite KAD-Generation hat auch einen Delegierten. Ein Admiral von 1970 wird in Essen ausgestellt. Dieses Auto ist auch ein Symbol für das Wachstum von Opels Spitzenklasse. Die zweite KAD-Serie könnte mit der Konkurrenz mithalten. Im qualitativen Bereich, im Motorbereich und im Bereich der Fahrcharakteristik.

Senator A

Der Nachfolger des Admirals und des Diplomaten (der Kapitän war früher aus dem Programm verschwunden) hieß Senator und kam in 1977 ins Spiel. Dieser Luxus-Opel appellierte an die Fantasie und gehört definitiv in die Liste der "großen Opel-Autos". Natürlich wird ein Exemplar des Senators A mit Baujahr 1978 in Essen ausgestellt. Es sollte klar sein: Die Geschichte von Opels erhält die Aufmerksamkeit und Wertschätzung, die sie während der Techno Classica verdient. Der Besuch dieses besonderen Standes in Essen ist absolut lohnenswert.

Mehr Infos zur Techno Classica Essen

Natürlich bietet die 29e Techno Classica noch viel mehr. Das hast du gelesen hier.

Alle Bilder stammen von Opel, wozu auch Urheberrechte gehören.

Geschrieben von Erik van Putten

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

AMP-Stecker und Erde

AMP-Stecker und Erde

Klassisches Programm

Ein neues klassisches Programm oder altes Essen?