in

Opel Olympia 1952

Opel Olympia

"Es ist eine Freude, einen Opel Olympia zu besitzen", schrieb die Broschüre damals: "Komfortabel und das modernste aller sparsamen Autos." Es stand nichts über die Lebensdauer, aber wenn es nach 60 Jahren so aussieht, dann der Beweis geliefert. Nach Angaben des Eigentümers, den wir bei Entdeckung natürlich behaupten, ist das Auto von 1952 und in 1956 auf niederländische Zulassung eingestellt. Kein Schweißen, kein neuer hellblauer Anstrich, komplett original. Es ist wunderbar, dass es Menschen gibt, die die Erinnerung an die Autogeschichte so lebendig halten.


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.


Lieber Klassik-Liebhaber

Genießen Sie täglich kostenlose Geschichten über Oldtimer in Ihrer E-Mail und melden Sie sich kostenlos an. 



9 Kommentare

Hinterlassem Sie einen Kommentar
  1. Unser Nachbar hatte ein dunkelgrünes (Heer?) Mit Hintertür (s?) Gekauft, das in 1955-56 verwendet wurde und als Lieferwagen dient. Er repräsentierte (Moped-) Fahrradteile und fuhr durch den Achterhoek von Varsseveld und ich (10-Jahre) durfte manchmal unterwegs sein. Für ein paar Jahre eingefahren.

  2. Mein Vater kaufte 1963 von einem Bekannten eine Olympia von 1952 für die saftige Summe von tausend Gulden. Es war unser erstes Auto, also haben wir gute Erinnerungen daran. Die ersten "fernen" Ferien nach Limburg, Drente, Gelderland und Reisen nach Deutschland und Belgien. Es war zwar ein sehr solides Opeltje, aber schon altmodisch, denn es war im Grunde ein Entwurf von 1935.

    Jeden Samstag wurde der Opel gereinigt und gereinigt und verwöhnt. Mein Vater hat es gemalt, meine Mutter hat es neu bezogen und auf dem Küchentisch waren die roten Buchstaben „Opel“ auf die verchromten Radkappen gemalt. Er rostete nicht und die Technologie ist immer gesund geblieben.

    Im Winter erstarrte es im Opel genauso hart wie draußen (später kam ein Heizgerät) und als Kinder mussten wir den Türpfosten bei jeder Umdrehung schlagen, um die Richtungsanzeiger in Bewegung zu setzen. Bei hartem Bremsen haben Sie Ihre Zähne gegen die Eisenklammer an den nicht gesperrten Vordersitzen geschlagen. Wenn alles gut lief, würde er 120 laufen lassen, aber er würde den 140 auf der Van Brienenoord-Brücke den Hang hinunter tippen. Das war viel.

    In 1968 verkaufte mein Vater den mittlerweile 16-jährigen Opel, um eine wesentlich modernere Simca 1300 zu fahren. Mit vier Türen, elektrischen Scheibenwischern, einem echten Defroster und einem Mono-Radio. Was für ein Luxus.

  3. Ich erkenne dieses Auto! Mein alter Onkel lebte in der Luzerner Schweiz. Um 1961 wohnten wir in Den Haag, er besuchte uns. Ich kann den Opel immer noch vom Fenster aus sehen. Leider habe ich kein Foto davon, aber ich habe die Erinnerung.

    • gut
      Mein Gedächtnis war negativ. Mein Onkel hatte dieses Auto neu gekauft und ging unmittelbar nach der Ölkrise (Sonntagsfahrverbot) von Haarlem zu seiner Familie in Dordrecht. In Overschie (noch keine Autobahn) rutschte in einer scharfen Kurve das Kopfsteinpflaster aus und stürzte frontal auf ein entgegenkommendes Auto.
      Mein Onkel bekam den Lenker durch seine Lunge (noch 2-Tage) und meine Tante
      durch den Vorwärts geschlagen. Die Nichte und der Neffe im Rücken hatten eine Gehirnerschütterung.
      Es gibt noch Bilder vom Auto und vom Unfall.
      aber es bleibt ein schönes Auto und ich war ein 6-Kind.

    • Wir haben 41 vor Jahren in einem solchen Opel geheiratet, dann aber eine von 1950 mit dem kleinen Fenster und dem Reserverad auf der Rückseite.
      Leider nicht mehr in unserem Besitz

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Russland

Suchen Klassiker in 'Russland'

3D-Druck

3D-Druck: Teile für Klassiker