in

Oldtimer noch MRB-Befreiung?

Vielleicht bleibt die MRB-Oldtimer-Befreiung noch erhalten
Vielleicht bleibt die MRB-Oldtimer-Befreiung noch erhalten
Zum Beispiel haben wir gerade auf der Website von Kollegen Autoweek gelesen, dass es vielleicht nicht so schlimm ist und die Oldtimer weiterhin von der MRB befreit sind, auch unter dem neuen Kabinett. Zum Beispiel bestätigten Quellen zu Finanzen der Zeitschrift. Wie wir verstanden haben, will der neu ernannte Staatssekretär für Finanzen, Frans Weekers, selbst ein klassischer Enthusiast und Besitzer eines Peugeot 504, den Oldtimer-Enthusiasten ersparen.

Mit einer Form von 60- oder 30-Tage-Pass möchte er das kulturelle Erbe auf dem Gebiet der Autos und Motorräder für das niederländische Straßennetz erhalten, zu dem natürlich auch sein Peugeot gehört. Obwohl es vielleicht ein bisschen zu früh ist, um zu jubeln, hat er unserer Meinung nach das Herz. Zumindest wäre es so täglicher Gebrauch entmutigen Sie einen Klassiker. Oder die Aktionen wie die der KNACist die Petition, zu der sich fast 60.000-Leute angemeldet haben, nun unbrauchbar geworden? Nein, das denken wir nicht. Weil sofort klar wird, wie viele Menschen so denken. Die Petition ist offenbar noch bis Dienstag online und nicht wie heute angegeben. So abonnierenwenn Sie es noch nicht getan haben.


Geschrieben von die Redaktion

14 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Als Oldtimer-Enthusiasten stehen meine Autos in verschiedenen Garagenboxen.nu Ich habe im vergangenen 3-Jahr Abgabensteuernachweisen der Stadtverwaltung erhalten, die 187.00 e.kassa sind !!!!
    kein Ende des Melkens, denn in unserem Land müssen Sie jetzt das Regenwasser ablassen.

  2. Die meisten Enthusiasten haben auch ein "normales Auto" zu fahren, also wird mrb bereits dafür bezahlt und welchen Unterschied macht es mit welchem ​​sie fahren?
    [Ich zahle bereits 128,00-Euro für meinen Monat]
    Dies ist das Ziel dieser Regierung, also denken die Leute endlich wieder nach, wenn sie wieder abstimmen müssen, und glauben nicht mehr all dem netten Gerede und schauen sich zuerst ein Parteiprogramm an

  3. Die Lösung könnte sein: gesetzlich eine angemessene Anzahl von Kilometern pro Jahr für Oldtimer (da bereits von den Versicherungsgesellschaften Maßstäbe gesetzt wurden) festlegen. Die Einhaltung der tatsächlich gefahrenen Kilometer kann über die TÜV-Inspektion überprüft / registriert werden.
    Die automatische digitale Verbindung zu den Steuerbehörden sollte kein Problem sein.
    Eine Überschreitung der vereinbarten Kilometer pro Jahr bedeutet also nur eine vertretbare Nachzahlung. Kein Problem mit 30-60-Tageskarten oder was auch immer. Sie können einfach selbst bestimmen, wann Sie die Gesamtkilometerzahl pro Jahr angeben möchten.

  4. Genau wie bei dem alten grauen Nummernschild, bei dem sogar Alfa Spiders grau angezogen wurden, muss man sich auch mit Profiteuren und nützlichen Gästen befassen, die mit der Oldtimer-Ausnahme ein schönes Loch darin sehen.

    Heute nachmittag fiel die Nieuwe AMK in einen Debus und ich las den Artikel über die MRB in 1-Atem.
    Punkt 1, in dem vorgeschlagen wurde, dass ein Oldtimer nur dann MRB-frei wird, wenn er nicht als Dialy verwendet wird, ist gegen mich. Nicht jeder Oldtimer-Fahrer, der seinen Oldtimer als einziges Auto hat, fährt viele Kilometer pro Jahr. Ich fahre jetzt einen Nissan 100 NX und fahre nicht mehr als 7000 km pro Jahr. Womit ich dann wieder Punkt 2 im Artikel treffe.
    Ich beabsichtige, im nächsten Jahr einen BMW 525E als einziges Auto zu kaufen. Grund, warum ich gerne daran bastle, hat einen höheren Sitz als meine aktuellen vollbesetzten japanischen und 4-Sitze. Außerdem möchte ich tatsächlich einen 45-Stadtdiesel (= Mopedauto) für die vielen kurzen Städtereisen und Besuche im Umkreis von 30 km erwerben.

    Daher halte ich eine Anpassung der vorgeschlagenen Ideen für angebracht. Ich würde auch gerne sehen, dass wie in Deutschland höhere Anforderungen an die Originalität des Oldtimers gestellt werden. Heutzutage kommt es immer noch allzu oft vor, dass ein klassisches Auto gekauft wird, das vollständig unter der Haut modernisiert wird und mit der Genehmigung des RDW problemlos MRB-frei herumfahren kann. Das hat natürlich nichts mehr mit einem Oldtimer zu tun. Im Gegensatz zu Deutschland möchte ich zulassen, dass dies die Sicherheit fördert, ohne das Original zu sehr zu verletzen. Dann meine ich zum Beispiel Servolenkung, verbessertes Bremsen (ohne dicke Brembos direkt aufzuhängen). Übermäßig moderne Dinge, die kurzfristig nicht verfügbar waren, sollten nicht verwendet werden. Es ist also keine große Sache, einen modernen Turbodiesel in einen BMW 2002 zu pressen. Das fällt unter Customizing

    • Das wird eine komplizierte Geschichte. Sie sind gegen die Modernisierung eines Oldtimers, aber Servolenkung und andere Dinge sind möglich? Lassen Sie uns all diese kindliche Differenzierung (und diesen Neid) stoppen und diese bisher scheinheilige Regierung ein einfaches und vor allem faires Straßensteuersystem entwickeln lassen. Dann werden wir auch diese Diskussion los und jeder zahlt je nach Nutzung. In Den Haag hören Politiker offenbar gerne ihren eigenen Trottel wie „Der Benutzer zahlt“, aber tatsächlich scheint es nicht zu funktionieren, so etwas in die Praxis umzusetzen.

      • Ich denke, dass wir bereits zahlen, wenn Sie nur die Verbrauchsteuer und den Kraftstoffpreis 22% MwSt. 75% Verbrauchsteuer betrachten, worüber wir reden

  5. Gibt es wirklich Menschen, die WIRKLICH glauben, dass diese Maßnahme die Umwelt schützt?
    Diese wenigen "stinkenden Gnaden", über die einige Leute abfällig sprechen, werden wirklich nicht die Ursache sein ...

    In Zeiten der Sparpolitik ist die Umwelt überhaupt nicht wichtig, es handelt sich lediglich um eine reine Geldfrage.
    Eine relativ einfache Einnahmequelle, wenn sie nicht aus dem MRB der zuvor freigestellten Stimmen stammen, wird sie aus den Autos stammen, die als Ersatz gekauft wurden, weil der frühere MRB-freigestellte Oldtimer nicht mehr bezahlt werden kann, weil jetzt MRB dafür muss bezahlt werden ...

    Übrigens ist die 30- oder 60-Tage-Karte auch nicht in Ordnung ...
    Es gibt Familien, in denen beispielsweise ein Oldtimer als 2-Auto gekauft wurde, das deshalb mehrfach verwendet wird
    wird sein ...

    Also ... die Ausnahmeregelung abschaffen, weil sie besser für die Umwelt ist ... Haben Sie Rutte völlig beschnuppert?

  6. KEINE massive Oldtimer-Manifestation in Den Haag. Wenn sie all diese rauchenden und auslaufenden alten Autos sehen, werden viele denken, dass es eine gute Maßnahme ist, dies zu stoppen. Die meisten Klassiker fahren nur 1000 - 3000 km pro Jahr und viele sogar noch weniger. Die Umweltbelastung ist daher relativ gering, aber wenn alle diese Autos gleichzeitig fahren, nein, das ist nicht gut. Mein 600 ccm Citroën Dyan hat auch eine überraschend geringe Schadstoffemission. Im Urlaub fuhr ich durchschnittlich 1: 18,5, ein Wert, der in 2012 normalerweise nicht erreicht werden kann.

  7. Oh ja, und dann noch einige

    Zahlen mit der Kfz-Steuer Sind Sie plötzlich umweltfreundlich geworden?

    Und Gesetze, die eine beschleunigte Abwertung von Waren fördern und Sie in diesem Fall zum Kauf eines neuen Autos zwingen, ... wie viel umweltschädliche Energie kostet der Produktionsprozess für all diese neuen Dosen? (Es wurde einmal berechnet, dass die Grundfläche 200 km beträgt,… das ist deutlich mehr, als wir mit unserem Oldtimer abdecken werden.
    Zerstörung alter Qualität, ich habe viele Probleme, Reparatur / Restaurierung fühlt sich besser an.

    Herr Weekers, ich fordere Sie dringend auf, diese wenigen alten Autos in Ruhe zu lassen (in ein paar Jahren wird es aufgrund eines natürlichen Prozesses sowieso ganz anders aussehen) und sich auf das Gesamtbild zu konzentrieren.

    Weißt du was umweltschädlich ist? alte knisternde Rasenmäher und das Dröhnen von Laubbläsern, besonders der städtischen…. Bah.

  8. Der Oldtimer erbringt bereits mehr Verbrauchsteuer, (Gebrauchs-) Mehrwertsteuer (Teile), Verdienst (Beschäftigung) als ein moderner, wirtschaftlicher Kleinwagen, der neu ist.
    klassisches fahren ist billig Diese Leute wissen nicht worüber sie reden !!!!!
    Über die oben genannten Punkte kommt bereits genug Steuergeld ein.
    Noch mehr Fragen, und der Oldtimer wird für viele Menschen zu teuer. Daher passen Sie die aktuelle Regel JEDER Weise jederzeit CONTRA-PRODUCTIVE an !!!
    Darüber hinaus verursacht es auch finanzielle Verluste durch Abschreibungen für diejenigen, die bis 1987 im letzten Jahr viel in ihren jungen Timer investiert haben, mit anderen Worten, eine unzuverlässige Regierung, ...
    und 60-Tageskarten sind auch einfach ein Freiheitsentzug und machen das Hobby sowieso weniger spaßig. (Und was kostet ein Check danach nicht ??)
    Dann geben Sie den alten Dieseln einen Rußfilter.
    Die Unruhen wurden erneut von trockenen Theoretikern verursacht, die einen Bericht schreiben und nicht alle Variablen auf das richtige Gewicht bringen und zu unpraktischen Ergebnissen kommen.
    Und diese Berichte führen auch zu schlechten Vorschriften.
    Wieder einmal ist das geltende Gesetz das Beste, und eine weitere Besteuerung des Autos ist einfach nicht mehr möglich.
    Es muss erkannt werden, dass die endgültige Melkgrenze erreicht wurde und dass die Änderung vor allem nur ein Freiheitsentzug ist, und nichts weiter als das, einfach weil neues / kleines Fahren jetzt billiger ist !! (was es bis vor kurzem nicht war, ...)
    Ja, wie machen wir die Niederlande noch mürrischer, ...
    Remco

  9. Eine 30-60-Tageskarte bedeutet wahrscheinlich, dass Ihr Auto an den anderen Tagen nicht auf öffentlichen Straßen unterwegs ist. Allerdings hat nicht jeder, sicherlich in der Randstad, Zugang zu einer Garage oder Garage.
    Puristen werden argumentieren, dass Sie ohne Schuppen kein "echter" Autoenthusiast sind. Für Leute wie mich aus der Randstad mit einer kleinen Handtasche sind Ställe und Basteln auf der Straße oft die einzige Möglichkeit, dieses Hobby auszuüben. Wenige Kilometer, viel basteln.
    Ich gehe davon aus, dass Weekers einen Schuppen für seinen 504 haben wird, daher wird er dieses Problem möglicherweise nicht in die Geschichte aufnehmen. Plan: Wenn sie es mit einem riesigen Konjunkturpaket für den Stallbau in Randstad kombinieren, können alle Männer ihren „Shedism“ in vollen Zügen leben, und ich kann möglicherweise auch einen erschwinglichen Stall finden.
    Ohne Schuppen fürchte ich, dass das Hobby zusätzlich zu meinem täglichen Problem mit einem 2200kg Old American und einem 1900kg Landrover zu teuer wird.

    • Weekers hat aller Wahrscheinlichkeit nach eine schöne Garage zur Verfügung. Obwohl gesponsert. Inzwischen hat unser Amateur-Duo Rutte / Samsom in der Oldtimer-Industrie bereits ausreichend direkte Schäden angerichtet. Du hältst dein Herz in diesem Land der Ungewissheit. Wie lange müssen wir all diese unüberlegten Pläne dieser Gruppe von Amateuren akzeptieren?

  10. Hallo, die Landwirte und Lohnunternehmer erlauben nur 1000-Euro pro Traktor und Bagger für andere selbstfahrende landwirtschaftliche Fahrzeuge, um Rasenmäher jährlich zu bezahlen.

    • Ich denke, dass dies nicht die richtige Einstellung ist, um zu sagen, dass jemand anderes bezahlen muss, um sicherzustellen, dass Sie Ihr Hobby üben können.

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Ein Abschiedsbrief….

Importieren Sie Klassiker und Oldtimer