in

Oldtimer- oder Youngtimer-Bremssattelüberholung

Bremssattel überholen
Bremssattel überholen
Wie werden Sie einen Bremssattel überholen? Noch am Auto montiert, entfernen Sie zuerst die Bremsbeläge. Drücken Sie dann die Bremse, sodass die Kolben herausdrücken und gegen die Bremsscheibe drücken. Dann den Bremssattel demontieren. Im Schraubstock teilen Sie sich den Bremssattel und entfernen beide Kolben.

Entfernen Sie dann die Dichtringe mit einem Schraubendreher. Auch der Zinn-Montagering, mit dem die Staubschutzhülle befestigt ist. Wenn einer oder beide Kolben stecken bleiben, bohren Sie ein 8-Millimeter-Loch in die Mitte des Kolbens, klopfen Sie auf ein Gewinde und schrauben Sie eine (lange) Schraube ein. Ziehen Sie diese Schraube fest, bis der Kolben herauskommt. Das Vorsprühen mit eindringendem WD40-Öl wirkt Wunder. Drehen Sie weiter, bis der Kolben vollständig aus dem Gehäuse heraus ist. Es ist ein Pferd Heilmittel, aber es funktioniert! Dann den Bremssattel sehr gut und besonders innen reinigen. Niemals die Passflächen der beiden Hälften mit Sandpapier oder Stahlbürste "bearbeiten"! Mit Druckluft. 'Strahlen' ist keine so gute Idee, da immer Schleifmittel im Innenraum verbleibt und auch die Passflächen beschädigt werden. Montieren Sie dann den Dichtring und die Staubschutzkappe mit Dichtung. Sie können gebrauchte Bremskolben nicht mit Sandpapier "dekorieren", egal wie fein. Sie nehmen also neue, vorzugsweise aus Edelstahl oder Edelstahl. Kein Rost zu sehen, dann gründlich reinigen. Dann den Kolben mit (blauem ATE) Bremsfett schmieren. Und schon gar nicht mit dem Fett, mit dem Sie zum Beispiel schmieren! Sie drücken den Kolben mit großer Sorgfalt gerade in den Bremssattel. Forcen ist keine Option! Zwischen den beiden Hälften des Bremssattels befinden sich zwei Dichtringe. Sie müssen es immer ersetzen. Schrauben Sie dann die beiden Hälften wieder zusammen und ziehen Sie die Schrauben mit einem Drehmomentschlüssel mit dem vom Hersteller angegebenen Drehmoment fest. Bringen Sie den Bremsschlauch am Bremssattel an und bringen Sie ihn wieder am Fahrzeug an - ggf. mit Sicherheitsverriegelung. Dann geht es darum, den Vorratsbehälter des Bremssystems mit der entsprechenden Flüssigkeit zu füllen und alles zu entlüften, beginnend mit der Bremse, die am weitesten von der Hauptbremspumpe entfernt ist. Also mit einem Auto mit Linkslenkung hinten rechts, mit einem Auto mit Rechtslenkung links hinten. Vergessen Sie nicht, den Flüssigkeitsstand während - und danach - aufrechtzuerhalten und aufrechtzuerhalten! In Bezug auf die Bremsflüssigkeit ist es ratsam, im Voraus zu entscheiden, welche Spezifikation Sie hinzufügen möchten. Das hängt stark von der Verwendung ab! Scheibenbremsen, die verglast, zu dünn, verzogen, stark verrostet, gerillt oder blau sind, sollten ersetzt werden. Konsultieren Sie Ihr Werkstatthandbuch! Wenn Sie trotz des Werkstatthandbuchs und unserer Erklärungen nicht sicher sind, ob Sie einen Fall haben oder nicht, auch wenn Sie nur ein wenig Zweifel an Ihren Fähigkeiten haben, überlassen Sie eine solche Überholung einem Fachmann! Darüber hinaus können Sie "Ihre" Auto Motor Klassiek haften Sie nie für das redaktionelle Mitglied, falls etwas schief geht. Wir sind nicht für Ihren Schlüssel verantwortlich!


Bitte helfen Sie uns, diese Website und die angebotenen Artikel kostenlos zu halten. Abonnieren Sie sich Auto Motor Klassiek Außerdem erhalten Sie das Magazin 12 Mal im Jahr per Post. Oder spende einen gewünschten Betrag auf unserer Zahlungsseite über diesen Link. Dafür sind wir sicherlich dankbar.


 



Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Verworfener Kriegsveteran?

Tipp: Entfernen Sie die Glühbirne