in

Oldtimer in einer Übergangsregelung können auf die Straße zurückkehren

Lieber Klassik-Liebhaber

Genießen Sie täglich kostenlose Geschichten über Oldtimer in Ihrer E-Mail und melden Sie sich kostenlos an. 

Die Winterperiode innerhalb der Übergangsregelung für Oldtimer ist wieder vorbei. Dies bedeutet, dass Besitzer von Benzinfahrzeugen, die unter die 2016-Verordnung fallen, von 1 March auf die Straße gebracht werden können - bis und mit 30 im November dieses Jahres.


Besitzer eines PKWs, Lastkraftwagens oder Motorrads, das mit Benzin betrieben wird und erst ab 1 Januar 1976 oder später, jedoch vor 1 Januar 1988 in Betrieb genommen wurde, sind dieses Jahr für das Programm in Frage gekommen. Die Rechnung für das System muss dann spätestens Ende letzten Jahres bezahlt werden. Der Eigentümer zahlt maximal € 122 Kfz-Steuer. Im Januar und Februar durfte das Fahrzeug mit Ausnahme einiger Veranstaltungstage sowie MOT-Testfahrten weder auf der Straße noch an einem öffentlichen Ort abgestellt werden.

Diesel und LPG
Kraftfahrzeuge an Diesel en LPG - unabhängig vom Alter - sind nicht für die Übergangsregelung qualifiziert. Die Eigentümer zahlen dafür den vollen Preis, sofern das Kennzeichen nicht ausgesetzt ist. Kraftfahrzeuge aus vierzig Jahre und älter sind unabhängig von der Kraftstoffart von der MRB befreit.

Dezember 2016
Dezember 2016 fällt für die laufende Periode unter die Übergangsregelung: das Kalenderjahr 2016. Dann ist das Fahrzeug möglicherweise nicht auf der Straße und es dürfen keine öffentlichen Parkplätze genutzt werden. Auch wenn jemand in diesem Jahr von der Übergangsregelung Gebrauch gemacht hat und die Übergangsregelung 2017 aufgeben will, dann steht im Dezember dieses Jahres das Fahrzeug in Frage geen Benutzen Sie die öffentliche Straße und öffentliche Parkplätze.


Bist du ein Klassik-Liebhaber und gefallen dir die kostenlosen Artikel? Beachten Sie bitte ein Abonnement für Auto Motor Klassiek, das gedruckte Magazin. Das landet jeden Monat auf Ihrer Fußmatte für einen bloßen Jahresbeitrag. Vollgepackt mit interessanter Lektüre, vor allem für den Klassik-Enthusiasten. Genug, um dich tagelang von der Straße fernzuhalten. Und als ob das noch nicht genug ist, tragen Sie auch noch zur gesamten Plattform für und von Klassik-Enthusiasten bei. Darüber hinaus hat ein solches Abonnement noch mehr Vorteile. Schauen Sie sich den Link oben an, um weitere Informationen zu erhalten. Eine Vorschau der aktuellen Ausgabe finden Sie übrigens über Diesen Link. Dann haben Sie schon etwas zu lesen, denn es enthält Seiten mit verschiedenen Artikeln.


 


3 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Es ist ein skandalöser Plan. Aus diesem Grund können Sie in Rotterdam nicht mit Ihrem Oldtimer fahren, der zu einem Youngtimer geworden ist, seit das System aufgrund der Umweltzone zum Youngster wurde.

  2. Ein skandalöses System, das Diesel- und LPG-Fahrer diskriminiert. Und die Schafe aus NeeDDRland holen es einfach wieder ab. Keine Straßensperren, überhaupt nichts. Sie hätten das in Frankreich tun sollen! Zahlen Sie einfach den vollen Betrag erneut, während 20.000-Euro bereits von 1982 bezahlt wurde. Mit diesen schmutzigen, korrupten Schabern in Den Haag ist es nie genug. Wir werden wahrscheinlich auswandern, weil wir die Spucke von NoDDRland satt haben!

  3. hallo männer,
    nach uns muss
    "am 1. Januar 1976 oder später, jedoch vor dem 1. Januar 1988 aufgenommen"
    sei folgendes:
    'aufgenommen am 1. Januar 1976 oder später, aber vor dem 1. Januar 1987' !!
    Mit anderen Worten; die 1986 sind noch nicht erlaubt die '87!
    Außerdem meine Frage; Irgendwo ist ein Tisch. Ich sehe immer nur MAX VON 122 EURO ……
    Grüße und viel Glück, Marien

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Scratch-Remove

Das AMK-Reinigungs-Special ...

Spyker-C8-Preliator-1

Ein Klassiker für später: der neue Spyker