in

Neuer Geschwindigkeitsrekord Pendine Sands

Geschwindigkeitsrekord Pendine Sands
Don Wales, der schnellste Mann der Welt auf einem Rasenmäher!
Der Rekord bei Geschwindigkeitsrekorden bei Pendine Sands, Carmarthenshire, Wales in Großbritannien, ist zurück, nachdem John Parry-Thomas den 1927 (!) -Anspruch gescheitert hat.

Parry-Thomas versuchte dann mit seinem Rekordauto 'Babs', das Ding wurde von einem Flugzeugmotor mit einem Hubraum von 27 Litern (!) Angetrieben, um den Geschwindigkeitsrekord an Land einzustellen. Leider ist es fehlgeschlagen. Parry Thomas verlor sein Leben, 'Babs' wurde begraben und erst vor Jahrzehnten ausgegraben. Der neue Rekord wurde am Samstag 22 May von Don Wales, dem Neffen des Rekordbrechers Sir Malcolm Campbell, aufgestellt, der dort in 1924 als der schnellste Mann der Welt Geschichte schrieb. Der neue Rekord wurde mit einer weniger ansprechenden Maschine aufgestellt, nämlich einem Countax-Rasenmäher. Über die zurückgelegten Meilen erreichte er eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 86,069 Meilen pro Stunde, 138,51 Kilometer pro Stunde. Am nächsten Tag wurde versucht, die magische Grenze von 100 Meilen pro Stunde zu überschreiten. Das hat nicht funktioniert. Er hat seinen eigenen Rekord verbessert und auf 87,8333 Meilen pro Stunde gesetzt, was eine Geschwindigkeit von 141,35 Kilometer pro Stunde bedeutet! Bevor Wales seine Fahrt beginnen durfte, musste er den Beamten zeigen, dass es sich tatsächlich um einen Rasenmäher handelt, und ihn auf einem benachbarten Rasen demontiert. Der bisherige Rekord stammt übrigens von 2006 und wurde vom Amerikaner Bob Cleveland auf den Salinen von Bonneville in Utah aufgestellt: 80,792 Meilen pro Stunde oder 130,022 Kilometer pro Stunde. Cleveland ist bereits damit beschäftigt, mit einer neuen Maschine den Rekord von Wales zu brechen.

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *