in

Morgan Denkmal in Gefahr

Die Pläne, ein Denkmal in Lebensgröße zu Ehren der Morgan Motor Company und ihrer immer noch begeisterten Besitzer / Familie in Morgans Heimatstadt Malvern zu platzieren, sind in der Gefahrenzone gelandet.

Die Stiftung, die sich damit beschäftigt, hat gezeigt, dass der Plan von 30 September verworfen wird, wenn keine weiteren Spenden mehr gemacht werden. Ab 2004 sammeln die Leute bereits Geld. Morgan-Enthusiasten und Clubmitglieder sowie die Händler von Morgan und Ford leisten bereits einen schönen Beitrag. Bisher steht 60.000 Pond auf der Rechnung. Die Bronzestatue, die von Les G. Johnson hergestellt wird, kostet jedoch 300.000 Pfund Sterling. Es wurde versprochen, dass der Arts Council England durch die Nationale Lotterie 80% des Gesamtbetrags ausmachen würde. Diese Rechnung hat nun eine gewaltige Grenze gesetzt, weil das Geld für die Olympischen Spiele in Großbritannien bei 2012 benötigt wird

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *