in

Neueste Beatles Mini

Aus Radford de Ville Mini Cooper wurde 16 im September über BMC-Händler Car Mart Ltd. In Ealing (London) wurde das Unternehmen an das Karosserieunternehmen Radford verkauft. Nach einer "Behandlung" im November desselben Jahres wurde es an Brian Epstein Automobiles ausgeliefert. Dieses Auto ist vor einigen Jahren aufgetaucht.


Es wurde auch unter dem Namen Brydor Cars im Londoner Vorort Hounslow gehandelt. Epstein bezahlte die 1962-Plattenfirma Decca - die sich übrigens geweigert hatte, einen Plattenvertrag mit The Beatles zu unterzeichnen - für die Veröffentlichung der ersten Schallplatte der Gruppe und wurde ihr Manager! Er war ein vielbeschäftigter Mann, denn er war nicht nur Manager der Beatles, sondern auch verantwortlich für den Erfolg der Sänger Cilla Black, Gerry & The Pacemakers, Billy J. Kramer & The Dakotas, der weniger erfolgreichen Remo Four und The Cyrkle bis zu seinem Tod im Jahr 1967. . Der fragliche Mini blieb bis zum 14. November 1966 in Epsteins Namen, als er an Beatle Georges Bruder Peter Harrison verkauft wurde. Er behielt den Wagen mit der Registriernummer FGO 592C bis zum 1. Dezember 1971. Danach ist die Geschichte etwas vage. Sicher ist, dass dieser Mini seit mindestens 15 Jahren in einem feuchten Schuppen gelagert wird und von einer Reihe anderer Klassiker beobachtet wird. Auf jeden Fall ist es das älteste bekannte, unrestaurierte Auto, das eine Verbindung zum berühmtesten Reifen der Welt aller Zeiten hat.

Foto: Dies ist wahrscheinlich das letzte, nicht restaurierte Auto mit Beatles-Geschichte

Geschrieben von die Redaktion

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Rost vom Gasbehälter entfernen

Mini Fahrt nach Monaco und maximaler Spaß